Cookie-Einstellungen

BVB-Noten: Wirklich überzeugt hat eigentlich niemand

 
Borussia Dortmund würgt sich in Mainz beim 1:0-Sieg zum nächsten Dreier und rückt näher an die Bayern ran. Überzeugen konnte beim BVB aber kein einziger Spieler. Die Noten und Einzelkritiken.
© getty

Borussia Dortmund würgt sich in Mainz beim 1:0-Sieg zum nächsten Dreier und rückt näher an die Bayern ran. Überzeugen konnte beim BVB aber kein einziger Spieler. Die Noten und Einzelkritiken.

GREGOR KOBEL: In der ersten Halbzeit quasi ohne Beschäftigung. Nach einer Stunde dann erstmals gefordert und zur Stelle und auch in der hektischen Schlussphase souverän. Note 3.
© getty
GREGOR KOBEL: In der ersten Halbzeit quasi ohne Beschäftigung. Nach einer Stunde dann erstmals gefordert und zur Stelle und auch in der hektischen Schlussphase souverän. Note 3.
FELIX PASSLACK: Defensiv bis auf einen kleinen Fehler solide, in der Offensive kaum zu sehen. Spielt sein Pensum runter und schaut, dass er keine großen Fehler macht. Note 3,5.
© getty
FELIX PASSLACK: Defensiv bis auf einen kleinen Fehler solide, in der Offensive kaum zu sehen. Spielt sein Pensum runter und schaut, dass er keine großen Fehler macht. Note 3,5.
EMRE CAN: Wichtige Tacklings gegen Onisiwo und Stach, wichtiger Block gegen Burkardt. Aber mit dem Ball auch wieder mit einigen komischen Aktionen. Note 3,5.
© getty
EMRE CAN: Wichtige Tacklings gegen Onisiwo und Stach, wichtiger Block gegen Burkardt. Aber mit dem Ball auch wieder mit einigen komischen Aktionen. Note 3,5.
MARIN PONGRACIC: Wie eigentlich immer im BVB-Dress: Ganz okay, aber mehr halt auch nicht. In den Defensivzweikämpfen gut, im Spielaufbau weniger gut. Unnötige Gelbe Karte. Note 4.
© getty
MARIN PONGRACIC: Wie eigentlich immer im BVB-Dress: Ganz okay, aber mehr halt auch nicht. In den Defensivzweikämpfen gut, im Spielaufbau weniger gut. Unnötige Gelbe Karte. Note 4.
NICO SCHULZ: Leichtsinniger Ballverlust vor Burkardts Chance, in der Offensive aber einer der wenigen, der ein wenig Druck und Wucht entfachte. Ordentliches Spiel. Note 3,5.
© getty
NICO SCHULZ: Leichtsinniger Ballverlust vor Burkardts Chance, in der Offensive aber einer der wenigen, der ein wenig Druck und Wucht entfachte. Ordentliches Spiel. Note 3,5.
MO DAHOUD: Leistete sich ein paar unsaubere Abspiele, die die paar netten kreativen Ideen dann auch wieder zunichte machten. Handelte sich die 5. Gelbe Karte ein und fehlt damit in Köln. Nach 69 Minuten ausgewechselt. Note 4.
© getty
MO DAHOUD: Leistete sich ein paar unsaubere Abspiele, die die paar netten kreativen Ideen dann auch wieder zunichte machten. Handelte sich die 5. Gelbe Karte ein und fehlt damit in Köln. Nach 69 Minuten ausgewechselt. Note 4.
AXEL WITSEL: Nicht unbedingt der Stabilisator, etwas altbacken und langsam in seinen Bewegungen - aber halt dann mit dem entscheidenden Tor, bei dem er den Ball nicht mal richtig traf. Note 3.
© getty
AXEL WITSEL: Nicht unbedingt der Stabilisator, etwas altbacken und langsam in seinen Bewegungen - aber halt dann mit dem entscheidenden Tor, bei dem er den Ball nicht mal richtig traf. Note 3.
JUDE BELLINGHAM: Kein typisches Bellingham-Spiel: Konnte einer zaudernden Mannschaft keine Energie einhauchen, blieb für seine Verhältnisse eher unauffällig. Rasselte übel mit Tauer zusammen, spielte trotzdem weiter. Note 3,5.
© getty
JUDE BELLINGHAM: Kein typisches Bellingham-Spiel: Konnte einer zaudernden Mannschaft keine Energie einhauchen, blieb für seine Verhältnisse eher unauffällig. Rasselte übel mit Tauer zusammen, spielte trotzdem weiter. Note 3,5.
THORGAN HAZARD: Hatte im ersten Durchgang so etwas wie eine Torgelegenheit, scheiterte aber an Zentner. Auch er blieb weit unter seinen Möglichkeiten, konnte sein Tempo nie ausspielen. Note 4.
© getty
THORGAN HAZARD: Hatte im ersten Durchgang so etwas wie eine Torgelegenheit, scheiterte aber an Zentner. Auch er blieb weit unter seinen Möglichkeiten, konnte sein Tempo nie ausspielen. Note 4.
MARIUS WOLF: Blieb 57 Minuten lang blass, fiel eigentlich nur mit einem technischen Fehler bei einer potenziell guten Chance auf und bei einer Rudelbildung. Für Haaland ausgewechselt. Note 4,5.
© getty
MARIUS WOLF: Blieb 57 Minuten lang blass, fiel eigentlich nur mit einem technischen Fehler bei einer potenziell guten Chance auf und bei einer Rudelbildung. Für Haaland ausgewechselt. Note 4,5.
DONYELL MALEN: In der ersten Halbzeit komplett abgemeldet, mit Haalands Einwechslung dann aber plötzlich lebendiger. Überhastet bei seiner einzigen guten Chance (65.). Kurz danach ausgewechselt. Note 4.
© getty
DONYELL MALEN: In der ersten Halbzeit komplett abgemeldet, mit Haalands Einwechslung dann aber plötzlich lebendiger. Überhastet bei seiner einzigen guten Chance (65.). Kurz danach ausgewechselt. Note 4.
ERLING HAALAND: Kam in der 57. Minute für Wolf - und mit ihm endlich auch ein Hauch von Zug ins Spiel. Gute Chance kurz nach der Einwechslung, dann aber auch nur noch wenig zu sehen. Note 3,5.
© getty
ERLING HAALAND: Kam in der 57. Minute für Wolf - und mit ihm endlich auch ein Hauch von Zug ins Spiel. Gute Chance kurz nach der Einwechslung, dann aber auch nur noch wenig zu sehen. Note 3,5.
JULIAN BRANDT: Nach 69 Minuten für Dahoud eingewechselt. Lange Zeit unauffällig in den Einzelaktionen, aber mit wichtiger Arbeit fürs Team - und der Chance auf das 2:0 kurz vor Schluss. Note 3,5.
© getty
JULIAN BRANDT: Nach 69 Minuten für Dahoud eingewechselt. Lange Zeit unauffällig in den Einzelaktionen, aber mit wichtiger Arbeit fürs Team - und der Chance auf das 2:0 kurz vor Schluss. Note 3,5.
GIO REYNA: Kam ebenfalls in der 69. Minute und ersetzte Malen. Nicht die totale Belebung der schwachen Offensive, aber immerhin mit dem Assist bei Witsels Tor mit einem Freistoß. Note 3,5.
© getty
GIO REYNA: Kam ebenfalls in der 69. Minute und ersetzte Malen. Nicht die totale Belebung der schwachen Offensive, aber immerhin mit dem Assist bei Witsels Tor mit einem Freistoß. Note 3,5.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung