SC Freiburg - Borussia Dortmund: Noten und Einzelkritiken zum BVB

 
Lucien Favre und Borussia Dortmund geben derzeit Rätsel auf - zum dritten Mal in Folge spielt der BVB nur 2:2, zum dritten Mal in Folge verspielt Dortmund dabei einen Vorsprung. Freiburg verdiente sich den Punkt. Der BVB in der Einzelkritik.
© getty
Lucien Favre und Borussia Dortmund geben derzeit Rätsel auf - zum dritten Mal in Folge spielt der BVB nur 2:2, zum dritten Mal in Folge verspielt Dortmund dabei einen Vorsprung. Freiburg verdiente sich den Punkt. Der BVB in der Einzelkritik.
Roman Bürki: Wurde kaum gefordert. Beim Freiburger Ausgleich noch dran, an einem guten Tag hält er ihn womöglich. Beim 2:2 dagegen ohne Chance. Dazu noch mit einem wilden Ausflug, der unbestraft blieb. Note: 4.
© getty
Roman Bürki: Wurde kaum gefordert. Beim Freiburger Ausgleich noch dran, an einem guten Tag hält er ihn womöglich. Beim 2:2 dagegen ohne Chance. Dazu noch mit einem wilden Ausflug, der unbestraft blieb. Note: 4.
Lukasz Piszczek: Saß nach 13 Minuten plötzlich auf dem Hosenboden und fasste sich an den inneren Oberschenkel. Eine Minute später ging es angeschlagen raus. Keine Bewertung.
© getty
Lukasz Piszczek: Saß nach 13 Minuten plötzlich auf dem Hosenboden und fasste sich an den inneren Oberschenkel. Eine Minute später ging es angeschlagen raus. Keine Bewertung.
Manuel Akanji: Seit einiger Zeit nicht in guter Form. Teils schwach in der Antizipation, ließ dadurch Lücken entstehen. Beim 1:1 zu leicht ausgespielt, beim 2:2 nicht auf der Höhe und mit dem Eigentor. Note: 5,5.
© getty
Manuel Akanji: Seit einiger Zeit nicht in guter Form. Teils schwach in der Antizipation, ließ dadurch Lücken entstehen. Beim 1:1 zu leicht ausgespielt, beim 2:2 nicht auf der Höhe und mit dem Eigentor. Note: 5,5.
Mats Hummels: Gute Vorstellung. Erahnte mehrere Situationen bereits im Ansatz und entschärfte dann. Bester Zweikämpfer beim BVB. Einmal etwas zu fahrlässig im Aufbau. Note: 3.
© getty
Mats Hummels: Gute Vorstellung. Erahnte mehrere Situationen bereits im Ansatz und entschärfte dann. Bester Zweikämpfer beim BVB. Einmal etwas zu fahrlässig im Aufbau. Note: 3.
Raphael Guerreiro: Startete mit einem guten Ball auf Hakimi, der für Reus auflegte (10.). Ansonsten weitestgehend defensiv aufmerksam, muss Schmid vor dem 2:2 aber wie Schmelzer härter angehen. Offensiv solide. Note: 4.
© getty
Raphael Guerreiro: Startete mit einem guten Ball auf Hakimi, der für Reus auflegte (10.). Ansonsten weitestgehend defensiv aufmerksam, muss Schmid vor dem 2:2 aber wie Schmelzer härter angehen. Offensiv solide. Note: 4.
Axel Witsel: Wunderschöner Treffer zum 1:0 und damit in dieser BL-Saison schon an genauso vielen Toren direkt beteiligt (5) wie in der kompletten Vorsaison. Spielte in der 1. Halbzeit keinen einzigen Fehlpass. Nach der Pause weniger dominant. Note: 3.
© getty
Axel Witsel: Wunderschöner Treffer zum 1:0 und damit in dieser BL-Saison schon an genauso vielen Toren direkt beteiligt (5) wie in der kompletten Vorsaison. Spielte in der 1. Halbzeit keinen einzigen Fehlpass. Nach der Pause weniger dominant. Note: 3.
Thomas Delaney: Am 1:0 entscheidend mitbeteiligt, weil er Witsel gut freiblockte. Defensiv gewohnt stabil, in Halbzeit zwei aber auch mit einem Durchhänger. Spielte seine Bälle ohne größeres Risiko. Note: 3,5.
© getty
Thomas Delaney: Am 1:0 entscheidend mitbeteiligt, weil er Witsel gut freiblockte. Defensiv gewohnt stabil, in Halbzeit zwei aber auch mit einem Durchhänger. Spielte seine Bälle ohne größeres Risiko. Note: 3,5.
Thorgan Hazard: Mit dem Eckball, der zum 1:0 führte. Legte in 4 seiner letzten 5 BL-Spiele einen Treffer auf. Auch er ohne Fehlpass in Halbzeit 1, dazu mit einem starken Torschuss (45.+2). Nach der Pause untergetaucht, musste für Sancho runter. Note: 2,5.
© getty
Thorgan Hazard: Mit dem Eckball, der zum 1:0 führte. Legte in 4 seiner letzten 5 BL-Spiele einen Treffer auf. Auch er ohne Fehlpass in Halbzeit 1, dazu mit einem starken Torschuss (45.+2). Nach der Pause untergetaucht, musste für Sancho runter. Note: 2,5.
Marco Reus: Zwei Chancen in den ersten 45 Minuten für ihn (10. und 45.+1), die zweite per Kopf war dicker. Ansonsten viel unterwegs, aber offensiv fast ohne jegliche Gefahr. Weiterhin auf der Suche nach der Top-Form. Note: 5.
© getty
Marco Reus: Zwei Chancen in den ersten 45 Minuten für ihn (10. und 45.+1), die zweite per Kopf war dicker. Ansonsten viel unterwegs, aber offensiv fast ohne jegliche Gefahr. Weiterhin auf der Suche nach der Top-Form. Note: 5.
Achraf Hakimi: Flanke zu Reus' Mini-Chance (10.), rückte danach wegen Piszczeks Verletzung nach hinten. Naiver Patzer gegen Günter, der Freiburg eine Großchance ermöglichte (40.). Auch sonst defensiv schwach, dafür aber mit dem Tor zum 2:1. Note: 3,5.
© getty
Achraf Hakimi: Flanke zu Reus' Mini-Chance (10.), rückte danach wegen Piszczeks Verletzung nach hinten. Naiver Patzer gegen Günter, der Freiburg eine Großchance ermöglichte (40.). Auch sonst defensiv schwach, dafür aber mit dem Tor zum 2:1. Note: 3,5.
Mario Götze: Rieb sich wie gewohnt auf, wenn er vorne drin spielt, aber - was auch oft vorkommt - ohne echte Durchschlagskraft und Torschuss. Stand neben Kübler, als der Hakimis Schuss zum 2:1 ins Tor abfälschte. Note: 4,5.
© getty
Mario Götze: Rieb sich wie gewohnt auf, wenn er vorne drin spielt, aber - was auch oft vorkommt - ohne echte Durchschlagskraft und Torschuss. Stand neben Kübler, als der Hakimis Schuss zum 2:1 ins Tor abfälschte. Note: 4,5.
Julian Brandt: Kam nach 14 Minuten für Piszczek und gleich zu einer kleinen Chance (16.). Sonst wie gehabt: Offensiv und technisch gefällig, beteiligt sich aber zu selten an der Defensivarbeit. Pikant: Musste in der 87. für Schmelzer raus. Note: 3,5.
© getty
Julian Brandt: Kam nach 14 Minuten für Piszczek und gleich zu einer kleinen Chance (16.). Sonst wie gehabt: Offensiv und technisch gefällig, beteiligt sich aber zu selten an der Defensivarbeit. Pikant: Musste in der 87. für Schmelzer raus. Note: 3,5.
Jadon Sancho: Kam nach 63 Minuten für Hazard und legte vier Minuten später direkt das 2:1 auf. Es war seine zwölfte Torvorlage im Jahr 2019 - alleiniger Höchstwert in der Bundesliga. 2019/20 gab er in 5 der 7 BL-Partien eine Torvorlage. Note: 3.
© getty
Jadon Sancho: Kam nach 63 Minuten für Hazard und legte vier Minuten später direkt das 2:1 auf. Es war seine zwölfte Torvorlage im Jahr 2019 - alleiniger Höchstwert in der Bundesliga. 2019/20 gab er in 5 der 7 BL-Partien eine Torvorlage. Note: 3.
Marcel Schmelzer: Wurde in der 87. Minute eingewechselt und kam zu seinen ersten Bundesligaminuten in dieser Saison. Es ist seine zwölfte BL-Spielzeit in Folge für den BVB. Muss bei der Flanke vor dem 2:2 energischer attackieren. Keine Bewertung.
© getty
Marcel Schmelzer: Wurde in der 87. Minute eingewechselt und kam zu seinen ersten Bundesligaminuten in dieser Saison. Es ist seine zwölfte BL-Spielzeit in Folge für den BVB. Muss bei der Flanke vor dem 2:2 energischer attackieren. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung