Borussia Dortmund: Noten und Einzelkritiken der BVB-Spieler nach Desaster gegen Hoffenheim

 
Borussia Dortmund hat nach einer desaströsen Leistung mit 0:4 gegen die TSG Hoffenheim verloren. Das Team von Lucien Favre erwischte durch die Bank weg einen rabenschwarzen Tag. Die Noten und Einzelkritiken der BVB-Spieler.
© imago images / Ralf Ibing

Borussia Dortmund hat nach einer desaströsen Leistung mit 0:4 gegen die TSG Hoffenheim verloren. Das Team von Lucien Favre erwischte durch die Bank weg einen rabenschwarzen Tag. Die Noten und Einzelkritiken der BVB-Spieler.

ROMAN BÜRKI: Der Torhüter musste einem förmlich leidtun. Bei sämtlichen Gegentreffern war er chancenlos. Verhinderte sogar mit zwei Glanztaten eine höhere Niederlage. Note: 3.
© imago images / Ralf Ibing
ROMAN BÜRKI: Der Torhüter musste einem förmlich leidtun. Bei sämtlichen Gegentreffern war er chancenlos. Verhinderte sogar mit zwei Glanztaten eine höhere Niederlage. Note: 3.
LUKASZ PISZCZEK: Präsentierte sich ähnlich schwach wie gegen Mainz. Hob vor dem 0:2 das Abseits auf und war auch sonst selten auf der Höhe. Note: 5.
© imago images / Sascha Meiser
LUKASZ PISZCZEK: Präsentierte sich ähnlich schwach wie gegen Mainz. Hob vor dem 0:2 das Abseits auf und war auch sonst selten auf der Höhe. Note: 5.
MATS HUMMELS: Nach der Gala in Leipzig auch heute außer Form. Musste oft die Fehler seiner Nebenleute ausbügeln. Das gelang dem Abwehrchef nicht so, wie man es gewohnt ist. Note: 4,5.
© imago images / Ralf Ibing
MATS HUMMELS: Nach der Gala in Leipzig auch heute außer Form. Musste oft die Fehler seiner Nebenleute ausbügeln. Das gelang dem Abwehrchef nicht so, wie man es gewohnt ist. Note: 4,5.
LEONARDO BALERDI: Sein Startelfdebüt misslang komplett. Am 0:1 beteiligt, wirkte oft überfordert. In der 65. Minute erlöste ihn Lucien Favre. Note: 5.
© imago images / Beautiful Sports
LEONARDO BALERDI: Sein Startelfdebüt misslang komplett. Am 0:1 beteiligt, wirkte oft überfordert. In der 65. Minute erlöste ihn Lucien Favre. Note: 5.
MATEU MOREY: Zu Beginn konnte man seine guten Anlagen erneut sehen, doch auch er litt unter der fehlenden Form seiner Kollegen. Zumindest war bei ihm ein Bemühen zu erkennen. Note: 4.
© imago images / Sascha Meiser
MATEU MOREY: Zu Beginn konnte man seine guten Anlagen erneut sehen, doch auch er litt unter der fehlenden Form seiner Kollegen. Zumindest war bei ihm ein Bemühen zu erkennen. Note: 4.
AXEL WITSEL: Der Belgier pfiff schon früh aus dem letzten Loch und das war ihm jederzeit anzusehen. Oft zu langsam, lief seinen Gegenspielern ständig hinterher. Note: 5.
© imago images / Beautiful Sports
AXEL WITSEL: Der Belgier pfiff schon früh aus dem letzten Loch und das war ihm jederzeit anzusehen. Oft zu langsam, lief seinen Gegenspielern ständig hinterher. Note: 5.
JULIAN BRANDT: Aus ihm kann man nur schwer schlau werden. Gesegnet mit tollen Fähigkeiten, aber mal wieder sehr fehlerbehaftet. Ihm fehlte die Bindung in die Spitze komplett. Note: 4,5.
© imago images / Beautiful Sports
JULIAN BRANDT: Aus ihm kann man nur schwer schlau werden. Gesegnet mit tollen Fähigkeiten, aber mal wieder sehr fehlerbehaftet. Ihm fehlte die Bindung in die Spitze komplett. Note: 4,5.
RAPHAEL GUERREIRO: Auch der Portugiese wird dieses Spiel so schnell wie möglich vergessen wollen. Zwar nicht verantwortlich für die Gegentore, aber defensiv fehlte der nötige Biss. Note: 4,5.
© imago images / Sascha Meiser
RAPHAEL GUERREIRO: Auch der Portugiese wird dieses Spiel so schnell wie möglich vergessen wollen. Zwar nicht verantwortlich für die Gegentore, aber defensiv fehlte der nötige Biss. Note: 4,5.
GIOVANNI REYNA: Vor Wochenfrist noch mit einer tollen Leistung, heute ein Totalausfall. War den Spielern der TSG körperlich oft unterlegen und konnte seinen Geschwindigkeitsvorteil nie ausspielen. Note: 5.
© imago images / Roger Petzsche
GIOVANNI REYNA: Vor Wochenfrist noch mit einer tollen Leistung, heute ein Totalausfall. War den Spielern der TSG körperlich oft unterlegen und konnte seinen Geschwindigkeitsvorteil nie ausspielen. Note: 5.
ERLING HAALAND: Der Norweger hing vorne komplett in der Luft. In den vergangenen Spielen reichte es dennoch für einzelne gute Szenen, aber die fehlten dieses Mal. Note: 5.
© imago images / Beautiful Sports
ERLING HAALAND: Der Norweger hing vorne komplett in der Luft. In den vergangenen Spielen reichte es dennoch für einzelne gute Szenen, aber die fehlten dieses Mal. Note: 5.
THORGAN HAZARD: Der nächste Offensivmann, der alles schuldig blieb. An zwei, drei kleineren Situationen zu Beginn beteiligt, dann unsichtbar. Blieb mit der Pause in der Kabine. Note: 5.
© imago images / Sascha Meiser
THORGAN HAZARD: Der nächste Offensivmann, der alles schuldig blieb. An zwei, drei kleineren Situationen zu Beginn beteiligt, dann unsichtbar. Blieb mit der Pause in der Kabine. Note: 5.
JADON SANCHO: Ersetzte mit Wiederanpfiff Raphael Guerreiro. Der Engländer ließ seine Klasse selten bis nie aufblitzen. Ein schwacher Auftritt. Note: 4,5.
© imago images / Jürgen Fromme
JADON SANCHO: Ersetzte mit Wiederanpfiff Raphael Guerreiro. Der Engländer ließ seine Klasse selten bis nie aufblitzen. Ein schwacher Auftritt. Note: 4,5.
ACHRAF HAKIMI: Seine letzte Halbzeit im BVB-Trikot wird nicht in Erinnerung bleiben. Durfte zum Abschluss nochmal offensiv ran, war aber kaum zu sehen. Note: 4,5.
© imago images / Beautiful Sports
ACHRAF HAKIMI: Seine letzte Halbzeit im BVB-Trikot wird nicht in Erinnerung bleiben. Durfte zum Abschluss nochmal offensiv ran, war aber kaum zu sehen. Note: 4,5.
TOBIAS RASCHL: Durfte sein lang ersehntes Debüt in der Bundesliga feiern und bekam dafür nochmal gut 30 Minuten Zeit. Ein solider Auftritt. Note: 3,5.
© imago images / Alexandre Simoes
TOBIAS RASCHL: Durfte sein lang ersehntes Debüt in der Bundesliga feiern und bekam dafür nochmal gut 30 Minuten Zeit. Ein solider Auftritt. Note: 3,5.
DAN-AXEL ZGADOU: Mit seiner Einwechslung kam gut 25 Minuten vor dem Ende etwas Stabilität in die Defensive. Da war die Partie allerdings schon gelaufen. Note: 3,5.
© imago images / Norbert Schmidt
DAN-AXEL ZGADOU: Mit seiner Einwechslung kam gut 25 Minuten vor dem Ende etwas Stabilität in die Defensive. Da war die Partie allerdings schon gelaufen. Note: 3,5.
NICO SCHULZ: Ersetzte den platten Piszczek, wenn auch nicht positionsgetreu. Fiel weder positiv, noch negativ auf. Note: 3,5.
© imago images / Jürgen Fromme
NICO SCHULZ: Ersetzte den platten Piszczek, wenn auch nicht positionsgetreu. Fiel weder positiv, noch negativ auf. Note: 3,5.
1 / 1
Werbung
Werbung