Union Berlin vs. BVB: Noten und Einzelkritiken

 
Der BVB kassiert beim 1:3 auswärts gegen Union Berlin die erste Niederlage der Saison - und zwar verdient. Vorne fehlt komplett die Durchschlagskraft, hinten die Organisation - dazu kommen individuelle Fehler. Die Noten.
© getty
Der BVB kassiert beim 1:3 auswärts gegen Union Berlin die erste Niederlage der Saison - und zwar verdient. Vorne fehlt komplett die Durchschlagskraft, hinten die Organisation - dazu kommen individuelle Fehler. Die Noten.
Roman Bürki: Hatte bis auf die Gegentore wenig zu halten, bei allen drei Toren gegen ihn chancenlos. Gute Parade immerhin vor dem 1:2. Note: 3,5.
© imago images
Roman Bürki: Hatte bis auf die Gegentore wenig zu halten, bei allen drei Toren gegen ihn chancenlos. Gute Parade immerhin vor dem 1:2. Note: 3,5.
Lukasz Piszczek: Viel Laufarbeit die rechte Seite hoch und runter, schlug einige Flanken. Hatte seine Seite aber defensiv nicht immer im Griff. Gute Zweikampfquote (75 Prozent). Note: 3,5.
© getty
Lukasz Piszczek: Viel Laufarbeit die rechte Seite hoch und runter, schlug einige Flanken. Hatte seine Seite aber defensiv nicht immer im Griff. Gute Zweikampfquote (75 Prozent). Note: 3,5.
Manuel Akanji: Beim ersten Gegentor sehr halbherzig rausgerückt, Horrorshow dann beim 1:2: Zuerst der technische Fehler in den Fuß des Gegners, dann auch noch im Zweikampf eingedreht und abgekocht. Note: 5.
© getty
Manuel Akanji: Beim ersten Gegentor sehr halbherzig rausgerückt, Horrorshow dann beim 1:2: Zuerst der technische Fehler in den Fuß des Gegners, dann auch noch im Zweikampf eingedreht und abgekocht. Note: 5.
Mats Hummels: Mit Weigl für den Spielaufbau zuständig, gute Zweikampfquote. Offensiv kamen die langen Bälle jedoch nicht, lief beim 1:3 gegen Andersson nicht mit. Auch er in Halbzeit zwei zunehmend nervöser. Note: 4.
© getty
Mats Hummels: Mit Weigl für den Spielaufbau zuständig, gute Zweikampfquote. Offensiv kamen die langen Bälle jedoch nicht, lief beim 1:3 gegen Andersson nicht mit. Auch er in Halbzeit zwei zunehmend nervöser. Note: 4.
Achraf Hakimi: Rückte für Schulz in die Startelf, konnte seinen Einsatz aber nicht wirklich rechtfertigen. Nach vorn kaum Szenen, hinten mit dem einen oder anderen Schnitzer, etwa als er Union vor der Pause eine Chance schenkte. Note: 4,5.
© getty
Achraf Hakimi: Rückte für Schulz in die Startelf, konnte seinen Einsatz aber nicht wirklich rechtfertigen. Nach vorn kaum Szenen, hinten mit dem einen oder anderen Schnitzer, etwa als er Union vor der Pause eine Chance schenkte. Note: 4,5.
Julian Weigl: Für den Spielaufbau zuständig, ließ sich immer wieder zwischen die Innenverteidiger fallen, um anzukurbeln. Konnte Witsel in Sachen Übersicht und Physis aber nicht ersetzen. Schöner Schlenzer an den Außenpfosten (44.). Note: 3,5.
© getty
Julian Weigl: Für den Spielaufbau zuständig, ließ sich immer wieder zwischen die Innenverteidiger fallen, um anzukurbeln. Konnte Witsel in Sachen Übersicht und Physis aber nicht ersetzen. Schöner Schlenzer an den Außenpfosten (44.). Note: 3,5.
Thomas Delaney: Etwas weiter vorn positioniert als Weigl, für Laufarbeit und Ballgewinne zuständig. Offensiv ohne Szenen. Zog sich eine üble Platzwunde zu und blieb angeschlagen zur Pause in der Kabine. Note: 4.
© getty
Thomas Delaney: Etwas weiter vorn positioniert als Weigl, für Laufarbeit und Ballgewinne zuständig. Offensiv ohne Szenen. Zog sich eine üble Platzwunde zu und blieb angeschlagen zur Pause in der Kabine. Note: 4.
Jadon Sancho: Im Passspiel mit guten Szenen, unter anderem die punktgenaue Vorlage zum Ausgleich. Im Eins-gegen-eins aber nicht so zwingend wie zuletzt, hatte auch unsichtbare Phasen. Zielte in der 85. aus der Distanz knapp vorbei. Note: 3.
© getty
Jadon Sancho: Im Passspiel mit guten Szenen, unter anderem die punktgenaue Vorlage zum Ausgleich. Im Eins-gegen-eins aber nicht so zwingend wie zuletzt, hatte auch unsichtbare Phasen. Zielte in der 85. aus der Distanz knapp vorbei. Note: 3.
Marco Reus: Ein Freistoß ans Außennetz (14.), Gikiewicz parierte vor der Pause stark gegen ihn. Ansonsten aber kein guter Auftritt: Wenige Kombinationen, fiel als Ideengeber komplett aus und konnte die Mannschaft als Kapitän nicht wachrütteln. Note: 4.
© getty
Marco Reus: Ein Freistoß ans Außennetz (14.), Gikiewicz parierte vor der Pause stark gegen ihn. Ansonsten aber kein guter Auftritt: Wenige Kombinationen, fiel als Ideengeber komplett aus und konnte die Mannschaft als Kapitän nicht wachrütteln. Note: 4.
Brandt: Schwacher Auftritt in seinem ersten Spiel von Beginn an. Hatte die erste gefährliche Hereingabe des Spiels (5.), danach endeten so ziemlich alle Ideen in Fehlpässen. 23 Ballverluste, kein Torschuss. Warf sich immerhin in die Zweikämpfe. Note: 4,5.
© getty
Brandt: Schwacher Auftritt in seinem ersten Spiel von Beginn an. Hatte die erste gefährliche Hereingabe des Spiels (5.), danach endeten so ziemlich alle Ideen in Fehlpässen. 23 Ballverluste, kein Torschuss. Warf sich immerhin in die Zweikämpfe. Note: 4,5.
Alcacer: Wie üblich nahm er kaum am Spiel teil und fiel nur vor dem Tor auf. Zunächst negativ, als er Bülter beim 0:1 nicht verfolgte, dann positiv in der Entstehung und Vollendung des 1:1. Note: 3,5.
© getty
Alcacer: Wie üblich nahm er kaum am Spiel teil und fiel nur vor dem Tor auf. Zunächst negativ, als er Bülter beim 0:1 nicht verfolgte, dann positiv in der Entstehung und Vollendung des 1:1. Note: 3,5.
Dahoud: Kam in der Pause für den angeschlagenen Delaney, führte sich mit einem strammen Weitschuss gut ein (52.). Aber auch er konnte das Dortmunder Offensivspiel nicht beleben. Note: 4.
© getty
Dahoud: Kam in der Pause für den angeschlagenen Delaney, führte sich mit einem strammen Weitschuss gut ein (52.). Aber auch er konnte das Dortmunder Offensivspiel nicht beleben. Note: 4.
Raphael Guerreiro: Rückte nach dem 1:3 für Weigl in die Partie, als Favre alles nach vorn warf. Ohne große Szenen. Keine Bewertung.
© getty
Raphael Guerreiro: Rückte nach dem 1:3 für Weigl in die Partie, als Favre alles nach vorn warf. Ohne große Szenen. Keine Bewertung.
Jacob Bruun Larsen: Auch er kam kurz vor Schluss noch in die Partie, setzte aber keine Akzente mehr. Keine Bewertung.
© getty
Jacob Bruun Larsen: Auch er kam kurz vor Schluss noch in die Partie, setzte aber keine Akzente mehr. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung