Union - FC Bayern München: Die Noten und Einzelkritiken der Spieler des FC Bayern

 
Der FC Bayern hat sich am 26. Spieltag mit 2:0 bei Union Berlin durchgesetzt. Hier gibt es die Noten und Einzelkritiken der FCB-Profis.
© imago images
Der FC Bayern hat sich am 26. Spieltag mit 2:0 bei Union Berlin durchgesetzt. Hier gibt es die Noten und Einzelkritiken der FCB-Profis.
MANUEL NEUER: Musste nach wenigen Minuten einen Ball von Bülter parieren, im weiteren Spielverlauf nur noch bei der einen oder anderen Flanke gefordert. In der Schlussphase hielt er gegen Kroos. Note: 3,5.
© getty
MANUEL NEUER: Musste nach wenigen Minuten einen Ball von Bülter parieren, im weiteren Spielverlauf nur noch bei der einen oder anderen Flanke gefordert. In der Schlussphase hielt er gegen Kroos. Note: 3,5.
BENJAMIN PAVARD: In der Defensive selten gefordert, offensiv in Halbzeit zwei präsenter. Traf kurz vor der Pause aus der Distanz das Außennetz, köpfte einmal knapp vorbei und machte dann den Deckel drauf. Note: 2,5.
© imago images
BENJAMIN PAVARD: In der Defensive selten gefordert, offensiv in Halbzeit zwei präsenter. Traf kurz vor der Pause aus der Distanz das Außennetz, köpfte einmal knapp vorbei und machte dann den Deckel drauf. Note: 2,5.
JEROME BOATENG: Ohne groben Fehler, aber mit ein paar Wacklern und Fehlpässen. Klärte einmal fast ins eigene Tor. Note: 4.
© imago images
JEROME BOATENG: Ohne groben Fehler, aber mit ein paar Wacklern und Fehlpässen. Klärte einmal fast ins eigene Tor. Note: 4.
DAVID ALABA: Zusammen mit Davies das Ziel der hohen Union-Bälle, wusste sich aber zu behaupten. Nur einmal lief im Ujah im Rücken weg. Setzte Davies mit langen Bällen mehrfach gut in Szene. Note: 3,5.
© getty
DAVID ALABA: Zusammen mit Davies das Ziel der hohen Union-Bälle, wusste sich aber zu behaupten. Nur einmal lief im Ujah im Rücken weg. Setzte Davies mit langen Bällen mehrfach gut in Szene. Note: 3,5.
ALPHONSO DAVIES: Wenn er ins Laufen kam und an die Grundlinie geschickt wurde, wurde es stets gefährlich. In der Defensive wurde er von Union gesucht, mehrfach wurde es über seine Seite brenzlig, etwa als ihn Prömel vernaschte (3.). Note: 3,5.
© imago images
ALPHONSO DAVIES: Wenn er ins Laufen kam und an die Grundlinie geschickt wurde, wurde es stets gefährlich. In der Defensive wurde er von Union gesucht, mehrfach wurde es über seine Seite brenzlig, etwa als ihn Prömel vernaschte (3.). Note: 3,5.
JOSHUA KIMMICH: Zunächst nicht so präsent wie Thiago, ließ sich dann mehr zwischen die Innenverteidiger fallen und fand so deutlich besser ins Spiel. Hatte am Ende die meisten Ballaktionen, bereitete das 2:0 vor. Note: 3.
© getty
JOSHUA KIMMICH: Zunächst nicht so präsent wie Thiago, ließ sich dann mehr zwischen die Innenverteidiger fallen und fand so deutlich besser ins Spiel. Hatte am Ende die meisten Ballaktionen, bereitete das 2:0 vor. Note: 3.
THIAGO ALCANTARA: Als Ballverteiler im Mittelfeld gefragt, initiierte viele Flankenwechsel. Für seine Verhältnisse aber zu viele Fehlerchen, ohne Abschluss oder Vorlage. Note: 3,5.
© imago images
THIAGO ALCANTARA: Als Ballverteiler im Mittelfeld gefragt, initiierte viele Flankenwechsel. Für seine Verhältnisse aber zu viele Fehlerchen, ohne Abschluss oder Vorlage. Note: 3,5.
LEON GORETZKA: Aus dem Spiel heraus kaum Szenen, wenig Ballaktionen und zu träge. Im Strafraum aber gefährlich: Leitete das Abseitstor ein, holte geistesgegenwärtig den Elfer raus, zielte einmal knapp vorbei (49.). Für ihn kam Coman (71.). Note: 3,5.
© imago images
LEON GORETZKA: Aus dem Spiel heraus kaum Szenen, wenig Ballaktionen und zu träge. Im Strafraum aber gefährlich: Leitete das Abseitstor ein, holte geistesgegenwärtig den Elfer raus, zielte einmal knapp vorbei (49.). Für ihn kam Coman (71.). Note: 3,5.
THOMAS MÜLLER: Sein Tor in Halbzeit eins zählte nicht, beim Kopfball von Gnabry hauchdünn im Abseits. Zunächst auf dem Flügel fast unsichtbar, fand dann aber die Räume und kam so immer besser ins Spiel. Gute Zweikampfquote (58 Prozent). Note: 3.
© imago images
THOMAS MÜLLER: Sein Tor in Halbzeit eins zählte nicht, beim Kopfball von Gnabry hauchdünn im Abseits. Zunächst auf dem Flügel fast unsichtbar, fand dann aber die Räume und kam so immer besser ins Spiel. Gute Zweikampfquote (58 Prozent). Note: 3.
SERGE GNABRY: Man hatte ihn lange schon spritziger gesehen. In Halbzeit eins wenige Offensivaktionen, verlor seine Zweikämpfe. Schwer zu sagen, ob Müller ihm sein Tor "klaute". Gegen aufmachende Berliner dann deutlich gefährlicher. Note: 3,5
© imago images
SERGE GNABRY: Man hatte ihn lange schon spritziger gesehen. In Halbzeit eins wenige Offensivaktionen, verlor seine Zweikämpfe. Schwer zu sagen, ob Müller ihm sein Tor "klaute". Gegen aufmachende Berliner dann deutlich gefährlicher. Note: 3,5
ROBERT LEWANDOWSKI: Bekam in Halbzeit eins fast nichts Verwertbares, weitete seine Kreise deshalb über den Strafraum hinaus aus. Beim Strafstoß eiskalt, trat für seine Verhältnisse aber selten in Erscheinung. Note: 3,5.
© imago images
ROBERT LEWANDOWSKI: Bekam in Halbzeit eins fast nichts Verwertbares, weitete seine Kreise deshalb über den Strafraum hinaus aus. Beim Strafstoß eiskalt, trat für seine Verhältnisse aber selten in Erscheinung. Note: 3,5.
KINGSLEY COMAN (ab 71.): Kam für die letzten 20 Minuten, seine Hereingabe auf Gnabry verpasste dieser denkbar knapp (76.). Keine Bewertung.
© imago images
KINGSLEY COMAN (ab 71.): Kam für die letzten 20 Minuten, seine Hereingabe auf Gnabry verpasste dieser denkbar knapp (76.). Keine Bewertung.
IVAN PERISIC (ab 85.): Durfte für Gnabry die letzten Minuten bestreiten. Keine Bewertung.
© imago images
IVAN PERISIC (ab 85.): Durfte für Gnabry die letzten Minuten bestreiten. Keine Bewertung.
MICHAEL CUISANCE (ab 90.): Kam für Müller und so noch auf ein paar Minuten Spielpraxis. Keine Bewertung.
© imago images
MICHAEL CUISANCE (ab 90.): Kam für Müller und so noch auf ein paar Minuten Spielpraxis. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung