FSV Mainz - FC Bayern München: Die Noten und Einzelkritiken der Spieler des FC Bayern

 
Der FC Bayern München hat durch einen 3:1-Sieg gegen den FSV Mainz 05 die Tabellenführung vorübergehend übernommen. Dafür reichten den Münchnern in der ersten Hälfte bärenstarke 26 Minuten. Die Noten und Einzelkritiken der FCB-Spieler.
© getty
Der FC Bayern München hat durch einen 3:1-Sieg gegen den FSV Mainz 05 die Tabellenführung vorübergehend übernommen. Dafür reichten den Münchnern in der ersten Hälfte bärenstarke 26 Minuten. Die Noten und Einzelkritiken der FCB-Spieler.
MANUEL NEUER: Hatte Glück, dass Barreiro in der 22. Minute nur den Pfosten traf. War beim Gegentor aus kurzer Distanz machtlos. Hielt nach dem Seitenwechsel, was er halten musste. Note: 3.
© imago images
MANUEL NEUER: Hatte Glück, dass Barreiro in der 22. Minute nur den Pfosten traf. War beim Gegentor aus kurzer Distanz machtlos. Hielt nach dem Seitenwechsel, was er halten musste. Note: 3.
BENJAMIN PAVARD: Legte mit seiner perfekt getimten Flanke den Grundstein für die frühe Führung durch Lewandowski. Hielt sich abgesehen davon mit Vorstößen zurück, erledigte seine Defensivaufgaben jedoch souverän. Note: 2.
© getty
BENJAMIN PAVARD: Legte mit seiner perfekt getimten Flanke den Grundstein für die frühe Führung durch Lewandowski. Hielt sich abgesehen davon mit Vorstößen zurück, erledigte seine Defensivaufgaben jedoch souverän. Note: 2.
JEROME BOATENG: Rechtfertigte allein mit seinen vielen gewonnenen Kopfballduellen gegen Mateta und seiner Klärungsaktion in der 79. seinen dritten Startelfeinsatz im dritten Rückrundenspiel. Präsentierte sich auch mit dem Ball am Fuß abgeklärt. Note: 2.
© imago images
JEROME BOATENG: Rechtfertigte allein mit seinen vielen gewonnenen Kopfballduellen gegen Mateta und seiner Klärungsaktion in der 79. seinen dritten Startelfeinsatz im dritten Rückrundenspiel. Präsentierte sich auch mit dem Ball am Fuß abgeklärt. Note: 2.
DAVID ALABA: Gewann nur 40 Prozent seiner Zweikämpfe. War aber meist zur Stelle, wenn er zur Stelle sein musste. Ordentliche Leistung, nicht mehr und nicht weniger. Note: 3.
© getty
DAVID ALABA: Gewann nur 40 Prozent seiner Zweikämpfe. War aber meist zur Stelle, wenn er zur Stelle sein musste. Ordentliche Leistung, nicht mehr und nicht weniger. Note: 3.
ALPHONSO DAVIES: Machte wie gewohnt viel Dampf nach vorne und ging mit gesunder Aggressivität zu Werke. Verlor allerdings auch die meisten Bälle aufseiten der Gäste (12). Note: 3.
© getty
ALPHONSO DAVIES: Machte wie gewohnt viel Dampf nach vorne und ging mit gesunder Aggressivität zu Werke. Verlor allerdings auch die meisten Bälle aufseiten der Gäste (12). Note: 3.
JOSHUA KIMMICH: Spielte an der Seite von Ballmagnet Thiago eine starke erste Hälfte. Schaltete in der Folge aber einige Gänge herunter. Brachte fast 96 Prozent seiner Zuspiele an seine Kollegen. Note: 3.
© imago images
JOSHUA KIMMICH: Spielte an der Seite von Ballmagnet Thiago eine starke erste Hälfte. Schaltete in der Folge aber einige Gänge herunter. Brachte fast 96 Prozent seiner Zuspiele an seine Kollegen. Note: 3.
LEON GORETZKA (bis 65.): Hielt sich bis auf seinen Warnschuss (5.) mit eigenen Abschlüssen zurück, verstand es als Zwischenraumspieler aber gut, seine Kollegen in Szene zu setzen. Bereitete wie schon gegen Hertha und Schalke einen Treffer vor. Note: 2,5.
© imago images
LEON GORETZKA (bis 65.): Hielt sich bis auf seinen Warnschuss (5.) mit eigenen Abschlüssen zurück, verstand es als Zwischenraumspieler aber gut, seine Kollegen in Szene zu setzen. Bereitete wie schon gegen Hertha und Schalke einen Treffer vor. Note: 2,5.
THIAGO: Verkörperte den gesunden Hauch von Arroganz, mit dem der FCB über weite Strecken in Mainz auftrat. Traf nicht nur nach zauberhafter Einzelleistung, sondern glänzte auch mit toller Übersicht und Zweikampfführung. Note: 1,5.
© getty
THIAGO: Verkörperte den gesunden Hauch von Arroganz, mit dem der FCB über weite Strecken in Mainz auftrat. Traf nicht nur nach zauberhafter Einzelleistung, sondern glänzte auch mit toller Übersicht und Zweikampfführung. Note: 1,5.
THOMAS MÜLLER (bis 65.): Ackerte und rackerte auf der rechten Offensivseite des Rekordmeisters. Trug sich nach mustergültiger Vorlage von Goretzka zudem erneut in die Torschützenliste ein. Note: 2,5.
© getty
THOMAS MÜLLER (bis 65.): Ackerte und rackerte auf der rechten Offensivseite des Rekordmeisters. Trug sich nach mustergültiger Vorlage von Goretzka zudem erneut in die Torschützenliste ein. Note: 2,5.
ROBERT LEWANDOWSKI: Setzte seinen Lauf fort, indem er das frühe 1:0 mit einem wuchtigen Kopfball besorgte. Machte zudem viele Bälle in der Spitze fest. Gewann fast 74 Prozent seiner Zweikämpfe – Spitzenwert aufseiten des FCB. Note: 2.
© getty
ROBERT LEWANDOWSKI: Setzte seinen Lauf fort, indem er das frühe 1:0 mit einem wuchtigen Kopfball besorgte. Machte zudem viele Bälle in der Spitze fest. Gewann fast 74 Prozent seiner Zweikämpfe – Spitzenwert aufseiten des FCB. Note: 2.
IVAN PERISIC (bis 89.): Blieb im Gegensatz zu seinen Offensivkollegen weitestgehend blass. Zögerte im Eins-gegen-Eins mit dem Mainzer Keeper Zentner (78.) zu lange. Punktete zumindest mit einer ordentlichen Passquote. Note: 4.
© imago images
IVAN PERISIC (bis 89.): Blieb im Gegensatz zu seinen Offensivkollegen weitestgehend blass. Zögerte im Eins-gegen-Eins mit dem Mainzer Keeper Zentner (78.) zu lange. Punktete zumindest mit einer ordentlichen Passquote. Note: 4.
PHILIPPE COUTINHO (ab 65.): Ersetzte Goretzka und orientierte sich umgehend auf die Zehner-Position. Agierte wie gewohnt sicher im Passspiel und bot sich an. Sein Fernschuss in der 76. parierte Zentner. Note: 2,5.
© imago images
PHILIPPE COUTINHO (ab 65.): Ersetzte Goretzka und orientierte sich umgehend auf die Zehner-Position. Agierte wie gewohnt sicher im Passspiel und bot sich an. Sein Fernschuss in der 76. parierte Zentner. Note: 2,5.
SERGE GNABRY (ab 65.): Kam für Müller. Trat auf der rechten Offensivseite nicht erwähnenswert in Erscheinung. Note: 3,5.
© imago images
SERGE GNABRY (ab 65.): Kam für Müller. Trat auf der rechten Offensivseite nicht erwähnenswert in Erscheinung. Note: 3,5.
CORENTIN TOLISSO (ab 89.): Wurde kurz vor Schluss für Perisic eingewechselt. Keine Bewertung.
© getty
CORENTIN TOLISSO (ab 89.): Wurde kurz vor Schluss für Perisic eingewechselt. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung