-->
Cookie-Einstellungen
wird geladen
Fussball

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund

Von SPOX

Sascha Lewandowski hat keinen Grund, die Elf im Gegensatz zum 4:1 in Nürnberg umzubauen. Lediglich der gesperrte Donati muss ersetzt werden, für ihn steht Hilbert bereit. Beim BVB feiert Weidenfeller sein Comeback, der nach überstandenen Adduktorenproblemen wieder zwischen den Pfosten steht.

Bei Leverkusen fehlen: Donati (5. Gelbe), Kruse, Hegeler (beide Aufbautraining), Reinartz (Waden-OP), Guardado (Muskelfaserriss)

Wer muss in die 2. Liga? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Bei Dortmund fehlen: Kehl (Muskelfaserriss), Subotic, Blaszczykowski (beide Kreuzbandriss), Gündogan (Nervenwurzelentzündung), S. Bender (Schambeinentzündung), Schmelzer (Rückstand nach Faserriss), Durm (Zerrung)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Bayer 04 Leverkusen blieb in den vergangenen 6 Heimspielen gegen Borussia Dortmund ohne Sieg - es gab 3 Remis und 3 Niederlagen.
  • Bayer 04 gewann die letzten 7 Bundesliga-Spiele mit Sascha Lewandowski auf der Bank und ist seit 10 Bundesliga-Partien unter ihm ungeschlagen (8 Siege, 2 Remis).
  • Leverkusen spielte in den letzten 11 BL-Partien nie zu Null - so lange blieb die Werkself zuletzt in der Saison 2008/09 ohne Weiße Weste (damals sogar 14 Partien).
  • Das Klopp-Team ist seit 6 Spielen unbesiegt (5 Siege, 1 Remis), zuletzt gab es sogar 4 Siege am Stück - das gelang dem BVB zuvor in dieser Saison nur gleich zu Beginn (5 Siege an den ersten 5 Spieltagen).
  • Alle 4 Treffer der Werkself beim 4-1-Sieg am letzten Spieltag in Nürnberg wurden durch Abwehrspieler erzielt (2-mal Spahic, Boenisch, Hilbert) - zuvor hatten die Bayer-Abwehrspieler keinen einzigen Saisontreffer auf dem Konto.
  • Borussia Dortmund feierte am letzten Spieltag seinen 20. Sieg in dieser Bundesliga-Saison - in der kompletten letzten Spielzeit hatte der BVB "nur" 19-mal gewonnen.
  • Mit Stefan Kießling (15 Tore) und Robert Lewandowski (18) treffen 2 der besten Torjäger der Bundesliga aufeinander. In der Vorsaison lag am Ende Kießling (25) knapp vor Lewandowski (24) auf Platz 1 der Torjägerliste.
  • Mit 26 Scorerpunkten (15 Tore, 11 Assists) führt Marco Reus die Scorerliste der Bundesliga alleine an - er war an 14 der letzten 17 Pflichtspieltreffer des BVB direkt beteiligt (82%), 9 davon erzielte er selbst (dazu 5 Assists).

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung