Cookie-Einstellungen
wird geladen
Fussball

Hamburger SV - Hertha BSC

Von SPOX

Bert van Marwijk wird beim Hamburger SV wieder auf die arrivierten Kräfte setzen, Bouy und John bleiben daher wohl erstmal auf der Bank. Die Einsätze von Adler und Lasogga sind fraglich. Cigerci feiert bei der Hertha sein Comeback. Sollte Skjelbred nicht gesund werden, spielt Ronny.

Bei Hamburg fehlen: Beister (Kreuzbandriss), Demirbay (Bänderriss), Mancienne (Finger-OP)

Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Bei Hertha fehlen: Jarstein (Muskelfaserriss), Baumjohann (Trainingsrückstand), Holland (Grippe)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Der HSV ist in der Bundesliga gegen Hertha BSC seit zehn Heimspielen ungeschlagen (sieben Siege, drei Remis). Die letzte Heimniederlage gegen die "Alte Dame" kassierte der HSV im Januar 2001 (1-2 - Michael Preetz traf damals zweimal für die Hertha).
  • Der HSV steht erstmals in dieser Saison auf einem direkten Abstiegsplatz (Rang 17). So einen schlechten Platz hatten die Hanseaten in einer Rückrunde zuletzt 2006/07 (nach 22 Spielen), sie kletterten unter Huub Stevens noch auf Rang sieben.
  • Der HSV ist mit 44 Gegentoren Schießbude der Liga und kassierte in seiner BL-Historie nach 19 Spielen nie zuvor so viele Treffer. In den letzten vier Partien drei Gegen¬tore (oder mehr) zu schlucken, gab es für ihn zuvor auch nur im April/Mai 1974.

Hamburger SV - Hertha BSC: Die Bilanz

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung