Cookie-Einstellungen
Fussball

SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach

Von SPOX
Der SC Freiburg konnte überhaupt erst zweimal in Mönchengladbach gewinnen (1995, 2008)
© Getty

Ein Kopfball von Arie van Lent bescherte Borussia Mönchengladbach am 23. März 2002 ein 1:0 und den bislang einzigen Bundesligasieg in Freiburg. Die letzten beiden Spiele im Breisgau verlor Gladbach jeweils 0:3. Nun treffen die Borussen mit der zweitbesten Abwehr der Liga (ihre drei Gegentore nach sieben Spielen sind Vereinsrekord) auf die schlechteste, die mehr als die siebenfache Anzahl an Gegentreffern einsteckte.

Bei Freiburg fehlen: Rosenthal (Trainingsrückstand), Krmas (Oberschenkelzerrung), Ferati (Knie), Reisinger (Muskelfaserriss)

Wer ordnet das Spiel im Mittelfeld? Wie soll der SC spielen? Jetzt aufstellen!

Bei Mönchengladbach fehlt: Leckie (Muskelfaserriss)

Stranzl oder Brouwers? Wie soll die Borussia spielen? Jetzt aufstellen!

Sonstiges: Sorg muss in der Innenverteidigung weiter improvisieren, auch im Mittelfeld bieten sich kaum Alternativen an. Gladbachs erste Elf steht, Brouwers kommt nach überstandener Muskelreizung nicht an Stranzl vorbei und muss auf der Bank Platz nehmen. King (Rückenprobleme) ist fraglich.

Jetzt im SPOX-Tippspiel den Spieltag tippen!

Statistik: Das 1:0, mit dem die Borussen die letzten drei Partien gewannen, ist für ihren Trainer Lucien Favre fast schon Standard. 34 Prozent seiner Bundesligasiege beendete der Schweizer mit diesem Ergebnis. In sechs der sieben Saisonspiele ging die Niederrhein-Elf mit 0:0 in die Pause. Freiburg verlor die letzten drei Partien mit insgesamt elf Gegentoren, zudem fünf der letzten sechs Spiele. Den einzigen Saisonsieg gab es für die Breisgauer am 27. August mit einem 3:0 gegen Wolfsburg.

SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach: Die Bilanz

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung