-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

VfB Stuttgart - FC St. Pauli

Von SPOX
Jens Keller bestreitet gegen St. Pauli sein erstes Bundesliga-Heimspiel als VfB-Coach

Vorsicht Stuttgart, die auswärtsstarken St. Paulianer kommen. Drei Siege gab es für den Aufsteiger bereits fern von Hamburg. Der VfB hat zuhause bereits dreimal verloren, ließ auf Schalke aber einen klaren Aufwärtstrend erkennen.

Bei Stuttgart fehlen: P. Degen (Rückstand nach Pfeifferschem Drüsenfieber), Delpierre (Knieprobleme und Rotsperre), Audel (Reha), Didavi (Reha)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Bei St. Pauli fehlen: Morena, Rothenbach (Fleischwunde), Daube, Sukuta-Pasu (Bänderriss)

Sonstiges: Keller vertraut weiter den Spielern, die auf Schalke einen Punkt geholt haben. Einzig Camoranesi, der nach seiner Rotsperre zurückkehrt, dürfte wohl Gebhart verdrängen. Bei Pauli ist gut möglich, dass Bruns in der offensiven Dreierreihe zum Einsatz kommt.

Statistik: Martin Driller sorgte am 30. März 1996 mit seinem Tor zum 1:1 für den bislang einzigen Punktgewinn des FC St. Pauli in Stuttgart. Für Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah ist der VfB der einzige aktuelle Bundesligaklub, gegen den er spielte und kein Tor schoss (in immerhin 16 Partien). Schlusslicht VfB verlor drei seiner vier Heimspiele und verbuchte in den letzten vier Runden insgesamt zehn Gegentore bei nur einem Punkt. In der gesamten Rückrunde der vergangenen Saison mussten die Schwaben nur einen Gegentreffer mehr hinnehmen als jetzt in acht Spielen. Die Kiezkicker gewannen drei ihrer vier Auswärtsspiele und drei der letzten vier Aufgaben.

VfB Stuttgart - FC St. Pauli: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung