Cookie-Einstellungen
Fussball

1899 Hoffenheim - 1. FC Kaiserslautern

Von SPOX
1899 und Lautern stehen sich diese Saison erstmals in der Bundesliga gegenüber (Hinspiel: 2:2)
© Getty

1899 Hoffenheim verlor nur eine der letzten sieben Aufgaben, zum Rückrunden-Auftakt in Bremen in der Nachspielzeit mit 1:2, gewannen davon aber auch nur eine. In der gesamten Saison blieben die Hoffenheimer, die den Liga-Rekord von 13 Treffern nach Ecken und Freistößen erzielten, nur einmal ohne Torerfolg: beim 0:1 gegen Freiburg am 14. November.

Bei Hoffenheim fehlen: Gulde (Sprunggelenk), Obasi (Schienbein-OP)

Bei Kaiserslautern fehlen: Amedick (Muskelfaserriss), Simunek (Reha), Micanski (Aufbautraining)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: Bei Hoffenheim sind Salihovic (Adduktoren), Weis (Mittelfußprellung), Vorsah (Hüfte), Vukcevic und Rudy (beide Grippe) alle angeschlagen. Während Vukcevic sehr fraglich ist, sieht es bei Rudy gut aus. Zu Vorsah meinte Trainer Pezzaiuoli: "Da ist noch ein großes Fragezeichen." Neben Jaissle wäre auch Simunic wieder eine Alternative. Beim FCK könnte Rivic in den Kader zurückkehren. Jessen (muskuläre Probleme) und De Wit (Erkältung) sind angeschlagen.

Statistik: Zwei der letzten drei Tore für Hoffenheim erzielten die Innenverteidiger Marvin Compper und Isaac Vorsah. Kaiserslautern lag in den letzten fünf Pflichtspielen jeweils zur Pause mit 0:1 zurück und verlor davon die letzten drei. Srdjan Lakic (fünf) und Jan Moravek (drei) erzielten acht der letzten neun Lauterer Tore. In der Liga blieben die Pfälzer in drei der letzten sechs Partien torlos, von denen sie nur eine gewannen (2:1 in Bremen am 18. Dezember).

1899 Hoffenheim - 1. FC Kaiserslautern: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung