Cookie-Einstellungen
Fussball

Mainz holt Punkt beim BVB

Von Daniel Börlein / Jonas Wäckerle
Mainz-Keeper Heinz Müller (l.) macht eine Torchance von Lucas Barrios zunichte
© Getty

Borussia Dortmund und der FSV Mainz 05 trennen sich im Samstagabendspiel des 13. Spieltags nach einer schwachen Partie mit 0:0.

In einem mäßigen Bundesliga-Spiel im Dortmunder Signal Iduna Park hatte der BVB durch Mats Hummels und Lucas Barrios die besten Chancen zum Sieg.

Durch das Remis ist die Borussia nun seit sechs Begegnungen ohne Niederlage, Mainz ist seit vier Partien ungeschlagen. In der Tabelle belegen die 05er Rang sechs, der BVB rangiert auf Platz neun.

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Bei der Borussia darf Feulner erstmals von Beginn an ran. Zidan dafür nur auf der Bank. Bei Mainz starten Svensson und Amri für Löw und Schürrle.

26.: Sahin schlenzt einen Freistoß aus 18 Metern schön über die Mauer. Aber zu wenig Druck. Müller kann den Ball locker fangen.

31.: Bance lässt Subotic aussteigen und schießt von der Strafraumgrenze. Ein Meter am Winkel vorbei.

40.: Kuba flankt von rechts halbhoch an die Strafraumecke. Hummels rauscht von hinten heran und zieht volley ab. Müller taucht ab und klärt.

45.: Schmelzer zieht aus 25 Metern ab. Müller lässt den Ball abklatschen. Hummels staubt ab, doch Noveski blockt den Schuss mit dem Arm - unabsichtlich.

Halbzeit-Fazit: Sehr mäßige Partie mit wenig Tempo und vielen Fehlern. Dortmund mit mehr Spielanteilen und den besseren Chancen.

55.: Eckball von rechts. Hummels steigt am höchsten, köpft aber aus vier Metern knapp übers Tor.

62.: Bance flankt von links in den Strafraum. Weidenfeller kommt raus, doch Schürrle spitzelt den Ball an ihm vorbei. Schmelzer hat das jedoch geahnt und klärt den Ball fünf Meter vor der Linie.

72.: Getümmel im Strafraum der Mainzer. Zidan köpft von der Strafraumkante in den Lauf von Barrios. Der ist frei, weiß aber nicht genau, wie er den Ball verarbeiten soll und nimmt die Außenseite. Müller stürmt aus dem Kasten und wehrt den Ball ab.

Fazit: Schwaches Spiel mit leichten Vorteilen für den BVB. Dennoch ein insgesamt gerechtes Remis.

Der Star des Spiels: Mats Hummels. Der Dortmunder kam wieder im defensiven Mittelfeld zum Einsatz und war mit Abstand gefährlichster Borusse. Leistete sich zwar den einen oder anderen Fehler im Spielaufbau, war aber dennoch unermüdlicher Antreiber im Mittelfeld und stieß immer wieder ganz vorne rein.

Die Gurke des Spiels: Jakub Blaszczykowski. Der Pole ist nur noch ein Schatten vergangener Tage. Kuba wirkte völlig verunsichert, ging ohne Selbstbewusstsein ins Dribbling, ließ jeglichen Zug zum Tor vermissen und leistete sich viele leichte Abspielfehler. Einzige Entschuldigung: Brauchbare Unterstützung durch Owomoyela gab's nicht.

Die Pfeife des Spiels: Michael Weiner. Pfiff anfangs etwas kleinlich, suchte zu häufig das Gespräch mit den Spielern und unterband dadurch den Spielfluss. Mit zunehmender Spielzeit allerdings immer zurückhaltender und souveräner.

Die Lehren des Spiels: Das 4-2-3-1 ist beim BVB mittlerweile gesetzt. Was dadurch gut war gegen Mainz: Man hatte deutlich mehr Ballbesitz im Mittelfeld, erzeugte immer wieder Überzahl in Ballnähe und hielt die 05er weit vom eigenen Tor weg. Was überhaupt nicht funktionierte: Kontrolle ins Spiel bringen und gefährliche Situationen kreieren.

Einzig Sahin kann auch unter Druck den Ball behaupten, der Rest gibt die Kugel viel zu einfach wieder her. Dadurch konnte man sich nur selten in der Mainzer Hälfte festsetzen, geschweige denn die Gäste mit spielerischen Mitteln vor Probleme stellen.

Ein Taktgeber, der den Rhythmus bestimmt und auch mal einen Überraschungsmoment erzeugt, fehlt an allen Ecken und Enden. In dieser Verfassung ist der BVB definitiv kein Kandidat für höhere Aufgaben.

Mainz präsentierte sich zwar ebenfalls weitaus schwächer als in den letzten Wochen, mit einem Zähler beim BVB kann man als Aufsteiger allerdings durchaus leben. Und darum legte die Tuchel-Elf das Hauptaugenmerk auf defensive Stabilität und gelegentliche Konter. Die allerdings wurden oftmals viel zu hastig ausgespielt.

Dortmund - Mainz: Daten zum Spiel

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung