Cookie-Einstellungen
Fussball

Karlsruher SC - Borussia Mönchengladbach

SID
Das Hinspiel entschied Borussia Mönchengladbach mit 1:0 für sich
© Getty

Das Abstiegsduell des 26. Spieltags. Der KSC braucht einen Dreier, um den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze zu halten. Doch wer soll beim Team von Ede Becker die Tore schießen? Die Borussia hat sich in den letzten Wochen etwas frei gespielt und könnte mit einem Sieg einen direkten Konkurrenten distanzieren.

Bei Karlsruhe fehlen: Franz (Reha nach Fuß-OP), Buck (Wadenverletzung), Kennedy (nicht im Kader)

Bei Gladbach fehlen: Marin (Gelb-Sperre), Friend (Fersen-OP), Jaures (Einriss des Außenmeniskus im linken Knie)

Sonstiges: Sollte Becker im 4-4-2 beginnen, rückt Kapllani in den Sturm an die Seite von Freis.

Dante wird in Karlsruhe sein Debüt in der Startelf feiern. Daems rückt dafür auf links und Levels auf die Bank. Im Sturm streiten sich Neuville und Lamidi um die Marin-Position. Der kurzfristige Ausfall von Friend dürfte Colautti in die Mannschaft spülen.

Karlsruhes Bilanz gegen die Borussia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung