Cookie-Einstellungen
Fussball

Eintracht Frankfurt - Energie Cottbus

SID
Nikos Lyberopoulos erzielte im Hinspiel den 3:2-Siegtreffer für Eintracht Frankfurt
© Getty

Die Eintracht ist zwar seit drei Spielen ungeschlagen, kam aber über drei Unentschieden nicht hinaus. Mit einem Sieg gegen Cottbus könnten sich die Hessen etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Energie will seinerseits den Negativlauf von vier Niederlagen in Folge stoppen.

Bei Frankfurt fehlen: Preuß, Vasoski (beide Knie-OP), Spycher, Amanatidis (beide Trainingsrückstand), Toski (Leisten-OP), Tsoumou (Kniereizung)

Bei Cottbus fehlen: Kukielka, Kurth, da Silva (alle Aufbautraining)

Sonstiges: Lyberopoulos ist nach seinem Zehenbruch wieder fit, wird zunächst aber auf der Bank Platz nehmen müssen. Links hinten wird erneut Köhler für den formschwachen Petkovic verteidigen.

Sollte Rost (Sprunggelenksverletzung) nicht fit werden, rückt Rajnoch ins Team. Auch Jelic plagte sich mit Adduktorenbeschwerden herum. Skela bekamm beim Länderspiel einen Schlag auf den Oberschenkel und ist ebenfalls fraglich.

Die Bilanz der Eintracht gegen Energie

Werbung
Werbung