-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Hertha BSC Berlin - Hamburger SV

SID
Beim Spiel Hamburger SV gegen die Hertha aus Berlin steht Piotr Trochowski wieder im Fokus
© Getty

Der 13. Spieltag bietet einen Klassiker im Olympiastadion - und ein wichtiges Spiel im Kampf um die internationalen Startplätze. Beide Mannschaften kommen mit Schwung aus den letzten Wochen, die Hertha findet unter Trainer Lucien Favre so langsam zu einer eigenen Identität, beim HSV kehren einige Langzeitverletzte wieder zurück ins Team.

 

Bei Berlin fehlen: Pantelic (Oberschenkelzerrung), Piszczek (Kapselverletzung am Hüftgelenk), Chermiti (Innenbandriss im linken Knie), Fiedler, Lucio (beide Aufbautraining nach Kreuzbandriss)

Bei Hamburg fehlen: Atouba (Achillessehnenriss), Castelen (Knie-OP), Choupo-Moting (Aufbautraining), De Jong (Knieverletzung im Abschlusstraining)

Sonstiges: Für den verletzten Pantelic rückt Kacar in die Startelf und Raffael dafür nach vorne ins Sturmzentrum. Guerrero ist beim HSV fraglich für das Spiel in der Hauptstadt. Fällt er aus, steht im offensiven Mittelfeld Thiago Neves bereit.

Die Bilanz zwischen Hertha und dem HSV...

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung