Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Für Lothar Matthäus ist Romelu Lukaku die einzige Alternative zu Robert Lewandowski

Von Andreas Pfeffer

Lothar Matthäus empfiehlt dem FC Bayern Romelu Lukaku als Nachfolger von Robert Lewandowski - und freut sich auf Sadio Mane im Trikot der Roten.

Für Rekordnationalspieler Lothar Matthäus ist ein Verbleib des wechselwilligen Robert Lewandowski beim FC Bayern weiter sehr fraglich. Als Nachfolger für den Polen käme für Matthäus nur ein Kandidat in Frage: "Ich sehe in Romelu Lukaku weiterhin die einzige und ideale Alternative für den polnischen Superstar", schrieb Matthäus in seiner Sky-Kolumne. Fraglich ist aber, ob das so eintreffen wird, da Chelsea-Angreifer Lukaku vor einer Rückkehr auf Leihbasis zu Inter Mailand steht.

Alternativ schlägt Matthäus einen Systemwechsel beim FCB vor, bei dem Trainer Julian Nagelsmann "den Guardiola machen müsste, und die Bayern spielen mit drei Angreifern, aber ohne Stoß-Stürmer".

Nicht als Ersatz für Lewandowski sieht Matthäus Sadio Mane an. Dessen Transfer vom FC Liverpool soll in dieser Woche perfekt gemacht werden. "Wenn man es genau nimmt, spielt er links auf dem Platz von Kingsley Coman. Oder bauen die Bayern für den Abgang von Serge Gnabry vor? Wenn Gnabry und Lewandowski bleiben, hätte man ein Überangebot, denn Müller, Sane und Musiala sind auch noch da", so Matthäus.

Manes anstehende Verpflichtung sei "fantastisch. Und das nicht nur für den FC Bayern, sondern für die ganze Bundesliga. Dass so ein großartiger Fußballer in unserer Liga spielen wird, ist einfach klasse". Mane sei ein "Ausnahme- und Unterschied-Spieler" und liefere konstant Tore und Assists: "Er ist auch für Senegal ein wunderbarer Botschafter des Fußballs und hat sie nicht nur zur WM geschossen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung