Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Münchens Profi-Klubs gemeinsam gegen Rassismus

SID
Der FC Bayern München engagiert sich gegen Rassismus.

Erstmals engagieren sich alle Münchner Profi-Klubs mit ihren Mannschaften aus unterschiedlichen Sportarten gemeinsam gegen Fremdenfeindlichkeit. Angaben des gleich dreifach vertretenen FC Bayern München zufolge haben die Vereine für die Internationalen Wochen gegen Rassismus ein Video unter dem Motto "Bewegt gegen Rassismus - Haltung zeigen" produziert und veröffentlicht.

In dem Film positionieren sich die Fußballer, Fußballerinnen und Basketballer der Bayern ebenso wie die Eishockey-Profis von Ex-Meister EHC Red Bull München und die Kicker von 1860 München und Türkgücü München zusammen mit Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter eindeutig gegen Rassismus.

"Im Sport gehört Rivalität zwar zum Spiel, oft ist man in den Farben getrennt. Aber bei zentralen gesellschaftlichen Werten setzen wir zusammen Zeichen. Denn der Sport verbindet Menschen, egal welcher Herkunft oder Hautfarbe - über das Spielfeld hinaus. Mit seiner Initiative 'Rot gegen Rassismus' engagiert sich der FC Bayern kontinuierlich für Toleranz und Vielfalt. Nun setzen wir gemeinsam mit allen Münchner Profimannschaften und unserem Oberbürgermeister Dieter Reiter ein weiteres klares Zeichen: Rassismus hat keinen Spielraum - weder im Sport noch in der Gesellschaft", erklärte Bayern-Präsident Herbert Hainer.

Auch das Stadtoberhaupt lobte das Engagement über die Grenzen der Vereinsrivalitäten hinaus ausdrücklich: "Ich freue mich, dass sich Münchner Profivereine zusammengeschlossen haben, um Haltung gegen Rassismus zu zeigen. Auch im Sport sind rassistische Diskriminierungen, Beleidigungen und Ausgrenzungen Realität. Daher ist es notwendig, dass die Vereine hier ein Zeichen setzen. In den jeweiligen Vereinsfarben getrennt, aber vereint und Schulter an Schulter im Kampf gegen Rassismus!"

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus sind ein Zeichen der Solidarität mit den Gegnern und Opfern von Rassismus. Die Aktionen finden alljährlich um den Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März statt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung