Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern - Kommentar: Der Abschied von Niklas Süle ist für alle das Beste

Von Sebastian Mittag
Niklas Süle wird den FC Bayern im Sommer verlassen.

Dass Niklas Süle den FC Bayern nach Auslaufen seines Vertrages im Sommer verlassen wird, war bereits klar. Am Sonntag erklärte sein Berater Volker Struth auf Sport1 die Beweggründe: Süle habe sich nicht genügend wertgeschätzt gefühlt. Es könnte aber auch sein, dass er seinen sportlichen Wert für die Bayern einfach überschätzt. Ein Kommentar.

Fakt ist: In seinen nun rund viereinhalb Jahren beim FC Bayern hat sich Süle auf dem Platz zwar keine nennenswerten Aussetzer geleistet. Andererseits ist sportlich aber auch keine stetige Weiterentwicklung zu erkennen. Würde man eine Top 10 der besten Innenverteidiger der Welt zusammenstellen, Süle würde sich nicht darauf befinden.

Das ist aber der Anspruch des FC Bayern. Man muss sich nur die jüngsten hochdotierten Vertragsverlängerungen ansehen: Kingsley Coman, Joshua Kimmich, Leon Goretzka - sie gehören auf ihrer jeweiligen Position eindeutig zur internationalen Creme de la Creme.

Die Argumentation bei allen drei Deals war immer: Ein gleichwertiger Ersatz wäre für den Rekordmeister noch viel teurer gewesen als die Verlängerung inklusive signifikanter Gehaltserhöhung. Das ist bei Süle eben nicht der Fall.

Dem Vernehmen nach steht Andreas Christensen vom FC Chelsea bei der sportlichen Leitung der Bayern hoch im Kurs. Er wäre ablösefrei zu haben und würde wohl auch nicht viel mehr verlangen als das, was die Münchner laut Bild bereit gewesen wären, Süle zu zahlen: 10 Millionen Euro Jahresgehalt.

Laut Berater Struth ging es Süle aber eh nicht ums Geld. Stattdessen hätte er sich genau dann ein neues Vertragsangebot der Bayern gewünscht, als er zwischen Oktober 2019 und April 2020 ein halbes Jahr lang an seinem schon zweiten Kreuzbandriss laborierte. Ein solcher Blankoscheck ist im Geschäft Profifußball schon sehr viel verlangt! Egal von welchem Spieler.

Zudem hätte sich Süle offenbar gefreut, wenn die Klubführung sich deutlich für ihn eingesetzt hätte, als öffentliche Diskussionen über seinen Fitnesszustand aufkamen.

Süle: Liebloses Zeugnis von Rummenigge

Ob er zeitweise wirklich ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen hatte, ist von außen nicht seriös zu sagen. Es fällt aber eben auch auf, dass Süle der Einzige im sonst so durchtrainierten Bayern-Kader war, bei dem solche Fragen überhaupt gestellt wurden.

Dass zum Beispiel Robert Lewandowski von Rekord zu Rekord eilt und trotzdem noch sichtbar Extraschichten im Fitnessraum einlegt, zeugt von maximaler Professionalität - und bringt dem Torjäger dann eben auch die maximale Wertschätzung ein.

Von Ex-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge gab es zuletzt ein recht liebloses Zeugnis für Süle: Er sei nur ein "brauchbarer Spieler". Mehr nicht? Struth ordnete Rummenigges Zitat so ein: "Wir sind mit der Aussage schon bei der Begründung, warum er den Klub verlässt."

Süles Weggang ist für alle Parteien das Beste

Auf jeden Fall zeigt die Aussage eines: Süles Weggang ist für alle Parteien das Beste. Für die Bayern, weil sie in ihrem Highclass-Kader aktuell nur die Abwehr als Möglichkeit sehen, noch ein paar Prozent besser zu werden. Dafür macht Süles Abschied die nötigen Millionen im Gehaltsbudget frei.

Süles neuer Verein, der laut Struth ja schon feststeht, kann sich über einen deutschen Nationalspieler freuen, der objektiv betrachtet sicherlich viel mehr ist als bloß ein "brauchbarer Spieler". Und dazu noch ablösefrei.

Für Süle selbst ist ein Wechsel ebenfalls das Beste. Bei seinem neuen Klub kann er dann ab Sommer beweisen, dass er wirklich höhere Wertschätzung verdient als er bei den Bayern bekam.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2168:214752
2.Borussia Dortmund2154:361843
3.Bayer Leverkusen2154:342038
4.Union Berlin2129:27234
5.Freiburg2133:24933
6.Köln2133:34-132
7.RB Leipzig2140:261431
8.Hoffenheim2141:34731
9.Eintracht Frankfurt2133:32131
10.Mainz 052130:23730
11.Bochum2120:30-1025
12.Wolfsburg2121:33-1224
13.Borussia M'gladbach2127:38-1123
14.Hertha BSC2123:43-2023
15.Arminia Bielefeld2121:27-622
16.Augsburg2122:35-1322
17.Stuttgart2124:38-1418
18.Greuther Fürth2118:56-3810
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung