Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Kingsley Coman fing wegen Ronaldinho mit dem Fußball an

Von Jonas Rütten
Kingsley Coman hat sein größtes Idol zu Jugendzeiten genannt - und überraschenderweise war das nicht ein französischer Landsmann, sondern ein Brasilianer.

Kingsley Coman hat sein größtes Idol zu Jugendzeiten genannt - und überraschenderweise war das nicht ein französischer Landsmann, sondern ein Brasilianer.

"Das war Ronaldinho. Seine Art, mit dem Ball umzugehen, hat mich verzaubert. Er war der Grund, warum ich Fußball spielen wollte", sagte Coman bei Sport1. Zwar sei auch Franck Ribery "eine Legende", an der er sich orientiere und deren Status er irgendwann einmal bei den Bayern haben wolle, "aber ich bin Kingsley Coman, nicht der nächste Franck Ribery".

Coman hatte seinen 2023 auslaufenden Vertrag kürzlich langfristig bis 2027 verlängert. Danach sah es nach langen und zähen Verhandlungen jedoch zuerst nicht aus. "Es waren viele Dinge. Ich habe hier so viel erlebt, so viele Titel gewonnen. Natürlich fragst du dich da, ob du etwas anderes probieren sollst. Ich musste deshalb nachdenken und herausfinden, was ich will und wohin ich will", erklärte Coman seine lange Bedenkzeit.

Ein entscheidender Faktor für die Verlängerung beim deutschen Rekordmeister sei auch Trainer Julian Nagelsmann gewesen. "Er hat mir von Anfang an gesagt, dass er mich unterstützt, ich sehr wichtig für ihn und die Mannschaft bin und er mich gerne behalten möchte", erklärte der 25-Jährige: "Er ist ein Trainer, der viel mit seinen Spielern im Austausch ist, nicht nur mit mir. Ich mag ihn und auch seine Denkweise von Fußball. Das hat mir die Entscheidung erleichtert."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung