Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB sperrt früheren Bayern-Jugendtrainer für fünf Monate

Von SPOX/SID
FC Bayern

Ein ehemaliger Jugendtrainer des deutschen Rekordmeisters Bayern München ist vom Sportgericht des DFB wegen zweier Fälle eines unsportlichen Verhaltens für fünf Monate gesperrt worden.

Die Sperre begann rückwirkend am 1. April und endet am 31. August. Zudem verhängte der DFB eine Geldstrafe von 500 Euro. Der Jugendtrainer, der seit Oktober 2020 nicht mehr für den FC Bayern tätig ist, hat dem Urteil zugestimmt.

Schon Mitte Juli hatte das Sportgericht einen ehemaligen Jugendtrainer der Münchner für 18 Monate gesperrt. Damals wurde die Strafe wegen sieben Fällen eines unsportlichen Verhaltens mit einem Verbot zur Ausübung der Trainertätigkeit belegt. Vor allem der Vorwurf, diskriminierende Äußerungen getätigt zu haben, stand im Raum.

Auch der damalige Angeklagte hatte dem Urteil zunächst zugestimmt, war später aber in Berufung gegangen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung