Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern will US-Talent Justin Che offenbar fest verpflichten

Von SPOX
Justin Che wird vom FC Bayern wohl fest verpflichtet werden.

Der FC Bayern steht offenbar vor der nächsten Verpflichtung eines Youngsters aus Nordamerika. Nach Informationen von Sport1 möchte der deutsche Rekordmeister den aktuell ausgeliehenen Justin Che fest verpflichten. Gespräche mit dessen englischer Berateragentur Stellar laufen demnach bereits.

Bei Stellar ist seit März Michael Reschke angestellt. Dieser arbeitete von 2014 bis 2017 als technischer Direktor bei den Münchnern, was die Chancen des FCB nicht schmälern sollte. Che besitzt neben dem US-amerikanischen auch den deutschen Pass.

Der 17-Jährige ist derzeit vom FC Dallas, dem Kooperationsverein der Bayern, ausgeliehen, nachdem er bei einem Probetraining überzeugen konnte. Der Innenverteidiger kam in der zweiten Mannschaft des FCB bislang auf sechs Einsätze, viermal stand er über 90 Minuten auf dem Feld. Welche Ablöse für ihn fällig wird, ist noch unklar. Sein Vertrag in Dallas gilt bis 2023.

Als problematisch könnte sich jedoch die Suche nach einer passenden Mannschaft herausstellen. Die Zweitvertretung der Bayern steht vor dem Abstieg in die Regionalliga, was nicht die optimale Spielklasse für eine bestmögliche Entwicklung des Talents darstellen würde. In der Vorbereitung dürfte er sich im Falle des festen Wechsels wohl unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann bei den Profis beweisen.

Der FC Bayern hat bereits mehrfach gute Erfahrungen mit Talenten aus der MLS gemacht: Vor zweieinhalb Jahren schloss sich Alphonso Davies von den Vancouver Whitecaps dem FCB an und startete in seiner zweiten Saison durch. Chris Richards stieß bereits im Sommer 2018 von Dallas zu den Münchnern und überzeugt derzeit auf Leihbasis bei der TSG Hoffenheim.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung