Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern - Uli Hoeneß lobt Entwicklung von Leon Goretzka: "Hat erkannt, was es heißt, das Bayern-Trikot zu tragen"

Von SPOX
Leon Goretzka hat für seine Entwicklung beim FC Bayern großes Lob eingeheimst.

Nach gewissen Anlaufschwierigkeiten nach seinem Wechsel von Schalke 04 zum FC Bayern München im Sommer 2018 hat sich Leon Goretzka mittlerweile als Führungsspieler beim deutschen Rekordmeister etabliert. Auch Uli Hoeneß hat die Entwicklung des 26-Jährigen gelobt.

"Zu Beginn hat er keine Verantwortung übernommen, er hielt sich im Hintergrund. In den ersten Monaten hat er unsere Erwartungen nicht erfüllt", sagte der heutige Ehrenpräsident des FC Bayern gegenüber France Football. "Dann erkannte er, was es heißt, das Bayern-Trikot zu tragen. Er hat sich durch seinen Charakter und seine Persönlichkeit zu einem wichtigen Spieler entwickelt."

Ähnlich erfreut von der Entwicklung des zentralen Mittelfeldspielers zeigte sich auch Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic. "Er arbeitet sich in der teaminternen Hierarchie nach oben. Seine Fortschritte beweisen, dass er mehr und mehr Verantwortung übernimmt", erklärte Salihamidzic. "Ich bin vollkommen überzeugt, dass er zu den Führungsspielern gehören wird, die die Zukunft des Klubs formen werden."

Angesprochen auf Goretzka betonte Bayern-Trainer Hansi Flick, dass er sich "in jeder Situation auf ihn verlassen kann". Flick weiter: "Er ist sich über seine Rolle im Klaren und lebt das sehr gewissenhaft vor. Er ist ein Spieler, für den das Team an erster Stelle steht. Für jeden Coach ist es eine Freude, einen solchen Spieler zu haben."

In 25 Pflichtspieleinsätzen in der laufenden Saison kommt Goretzka bisher auf sieben Tore und acht Vorlagen. Zuletzt markierte er in der Bundesliga sowohl beim 4:2-Sieg gegen Borussia Dortmund als auch beim 3:1-Erfolg gegen Werder Bremen jeweils einen Treffer. Allerdings geht sein Einfluss auf das Spiel der Bayern weit darüber hinaus.

Joachim Löw vergleicht Leon Goretzka mit Michael Ballack

"Leon ist gerade abseits des Balles sehr wertvoll, weil er so dynamisch ist und hart arbeitet", erklärte Flick. "Er findet immer die richtige Mischung in puncto Aggressivität. Das erlaubt ihm, die Bälle zu gewinnen und den tiefen Pass in die Spitze zu spielen. Er hat in den letzten Monaten einen kometenhaften Aufstieg hingelegt."

Das ist natürlich auch am Bundestrainer nicht vorbeigegangen. "Leon erinnert mich mit seinem Stil, seiner Kopfballstärke und seiner Laufstärke an Ballack", sagte Joachim Löw. "Er wurde scharf kritisiert, als sein Wechsel von Schalke zu Bayern bekanntgegeben wurde, aber er hat hart an sich gearbeitet, um die Erwartungen an ihn zu erfüllen. Er ist unheimlich dynamisch und immer anspielbar. Er ist sehr intelligent. Am gegnerischen Sechzehner ist er immer gefährlich, weil sowohl mit einem Pass oder einem Abschluss den Unterschied machen kann. Das ist seine größte Stärke."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung