Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Hansi Flick nimmt Aelxander Nübel jegliche Hoffnung - Benjamin Pavard fällt aus

Von SPOX
Hansi Flick spricht vor dem Spiel gegen den BVB auf einer Pressekonferenz mit Journalisten.

Vor dem Topspiel am 24. Spieltag der Bundesliga zwischen dem FC Bayern und dem BVB (Samstag, 18.30 Uhr) steht fest, dass Rechtsverteidiger Benjamin Pavard nach seiner Corona-Erkrankung ausfallen wird. Zudem äußerte sich Hansi Flick zum Unmut von Ersatzkeeper Alexander Nübel mit deutlichen Worten.

Benjamin Pavard hat zwar das Training beim Rekordmeister wieder aufgenommen, ein Einsatz gegen den BVB kommt für den Franzosen aber noch zu früh. "Ich kann ausschließen, dass er morgen im Kader steht", sagte Flick auf der Pressekonferenz am Freitag.

Pavard werde stattdessen in der kommenden Woche wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen und dann voraussichtlich in einer Woche wieder in den Spielbetrieb zurückkehren.

Ferner sprach Flick über die kürzlich geäußerten Unmutsbekundungen von Alexander Nübels Berater Stefan Backs. Zwar verwies Flick darauf, dass etwaige Leihgeschäfte intern diskutiert werden würden, doch machte der Coach auch deutlich: "Alex' Sichtweise ist sein gutes Recht, aber er hat gewusst, worauf er sich hier eingelassen hat."

Zudem stellte Flick klar, wie die Hackordnung im Tor aussieht: "Die klare Nummer eins ist Manuel Neuer."

Flick wollte zwar nicht allzu viel zur Herangehensweise seines Teams gegen den BVB verraten, sprach jedoch darüber, wie man Dortmunds Stürmerstar Erling Haaland beikommen wolle: "Es wird wichtig, dass man ihm die Räume zumacht, in denen er sich bewegt. Und wir müssen Zuspiele auf ihn abschneiden."

Den BVB wolle er derweil auf keinen Fall unterschätzen und betonte, dass Borussia Dortmund immer "noch eine der Topmannschaften in Deutschland" sei.

FC Bayern: Pressekonferenz mit Flick im Ticker zum Nachlesen

Ende:

Das war's. Die Pressekonferenz ist beendet. Vielen Dank für Euer Interesse.

Hansi Flick über Erling Haalands Stärken:

"Er hat enormen Torhunger. Ihm kann die Zukunft gehören, denn er hat alles, was man dafür braucht. Er ist schnell, hat einen guten Abschluss. Man sieht, mit welcher Intensität er einem 80-Meter-Sprint nachgeht, um dann vorne auch mal noch einen Abpraller reinzumachen. Es wird wichtig, dass man ihm die Räume zumacht, in denen er sich bewegt. Und wir müssen Zuspiele auf ihn abschneiden."

Hansi Flick über Bayerns Defensive im Vergleich zum BVB:

"Ich werde nichts über unseren Matchplan sagen, aber wir werden versuchen, die kompakte Defensive des BVB auszuhebeln. Klar ist es aber natürlich auch wichtig, selbst eine gute Defensive zu haben. Es ist wichtig, dass wir das Spiel von den Fight an annehmen und da gut reinkommen. Wir freuen uns alle auf dieses Spiel."

Hansi Flick über die Arbeit von Edin Terzic:

"Die letzten Spiele haben schon gezeigt, was er kann. Aber ich bin schon immer ein Freund von Lucien Favres Philosophie gewesen. Aber Terzic macht einen guten Job und die Ergebnisse zeigen das. Sie spielen gut gegen den Ball, sind aggressiver geworden und versuchen, den Ball schnell zurückzubekommen. Sie denken nach vorne. Sie sind sehr spielstark und sind immer noch eine der Topmannschaften in Deutschland."

Hansi Flick über Alexander Nübels Situation und eine mögliche Leihe:

"Das sind Dinge, die wir intern besprechen. Das hat hier nichts zu suchen. Alex' Sichtweise ist sein gutes Recht, aber er hat gewusst, worauf er sich hier eingelassen hat. Er hatte zwei Spiele, doch die klare Nummer eins ist Manuel Neuer."

Hansi Flick über die Veränderungen seit seinem FCB-Trainerdebüt gegen Dortmund im Herbst 2019:

"Ich krame ungern in der Vergangenheit herum. Ich beschäftige mich lieber damit, wie es aktuell aussieht. Wir sind Tabellenführer und wollen das auch bleiben. Also wollen wir gegen Dortmund gewinnen."

Hansi Flick über Benjamin Pavard:

"Ich kann ausschließen, dass er morgen im Kader steht. Wir haben einen Fahrplan und er wurde genauso wie die anderen Coronafälle untersucht. Es ist geplant, dass er in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigt."

"Es wäre kein großes Risiko gewesen, ihn auf die Bank zu setzen, aber wir haben genügend Spieler, die ihn ersetzen können."

Hansi Flick über das Fehlen der Fans seit einem ganzen Jahr und ob das gerade auswärts ein Vorteil ist:

"Es ist immer was Besonderes, wenn Fans da sind und zum Beispiel auch auswärts die Heimmannschaft unterstützt. Das setzt immer noch ein paar Kräfte frei. Wenn die Zuschauer einen auspfeifen, dann ist das Extramotivation. Wir sehnen herbei, dass die Fans wieder ins Stadion kommen können."

Hansi Flick über den BVB:

"Das Spiel gegen Dortmund ist für uns immer was Besonderes. Die Spiele sind immer auf einem hohen Niveau. Dortmund hat eine gute Mannschaft, die zwar gerade nicht oben dran ist, die aber in den vergangenen Wochen wieder ihre Qualität gezeigt hat."

"Es ist ein Spiel, das wir sehr gerne spielen."

Los geht's!

Hansi Flick ist da, wir legen los.

Vor Beginn:

Zuletzt kursierten Gerüchte über eine Vertragsverlängerung des nun 18-jährigen Jamal Musiala. Erfahren darüber im Rahmen dieser PK etwas?

Vor Beginn:

Eine andere interessante Personalie ist die rechte offensive Außenbahn: Zuletzt zeigte dort Leroy Sane ansprechende Leistungen, doch nun ist Serge Gnabry auch wieder gesund und gab in der Vorwoche nicht nur sein Comeback, sondern erzielte auch zwei Tore für die Münchner. Reicht es für ihn schon wieder für die Startelf?

Vor Beginn:

Gespannt sein darf man vor allem auf Aussagen zur Personallage der Münchner. Speziell wird es wohl ein Update zum Fitnesszustand von Abwehrspieler Benjamin Pavard geben, der unter der Woche nach überstandener Corona-Infektion wieder ins Training eingestiegen ist. Steht er Samstag schon wieder im Kader, vielleicht sogar von Beginn an auf dem Platz?

Vor Beginn:

Herzlich Willkommen zur Pressekonferenz mit FCB-Trainer Hansi Flick vor dem Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund!

FC Bayern: PK mit Hansi Flick heute im Livestream

Der FC Bayern versorgt Euch mit einem kostenlosen Livestream zur Pressekonferenz. Diesen könnt Ihr entweder auf der Homepage des FCB oder auch auf dem YouTube-Kanal des deutschen Rekordmeisters abrufen. Los geht es um 14 Uhr.

FC Bayern gegen den BVB: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Der FC Bayern will den knappen Vorsprung vor RB Leipzig in der Bundesliga mindestens halten und braucht daher einen Heimsieg gegen den Dauerrivalen BVB. Die Truppe von Hansi Flick hat dabei den Vorteil, unter der Woche spielfrei gehabt zu haben, während sich die Borussia, die um Jadon Sancho und Raphael Guerreiro bangt, im Pokal bei Borussia Mönchengladbach ran musste.

So könnten beide Mannschaften auflaufen:

  • FC Bayern: Neuer - Süle, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Goretzka - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski
  • BVB: Hitz - Morey, Can, Hummels, Schulz - Delaney - Bellingham, Dahoud - Reus, Reyna - Haaland

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 23. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2262:313149
2.RB Leipzig2240:182247
3.Wolfsburg2235:191642
4.Eintracht Frankfurt2245:301542
5.Bayer Leverkusen2240:241637
6.Borussia Dortmund2245:311436
7.1. FC Union Berlin2235:251033
8.Borussia M'gladbach2238:33533
9.SC Freiburg2235:34131
10.VfB Stuttgart2239:35429
11.TSG Hoffenheim2236:39-326
12.Werder Bremen2124:31-723
13.FC Augsburg2222:35-1323
14.1. FC Köln2220:36-1621
15.Hertha BSC2226:40-1418
16.Arminia Bielefeld2118:38-2018
17.1. FSV Mainz 052223:43-2017
18.Schalke 042215:56-419
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung