Cookie-Einstellungen

Netzreaktionen zum Rummenigge-Auftritt im Doppelpass: "Zeig' Rassismus die rote Nase"

 
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat sich zum Ende des Jahres noch einmal in den Sport1-Doppelpass gesetzt. Dabei hagelte es "am Ende des Tages" Loblieder auf Lewandowski, Müller und die Bundesliga und Kritik an "Lama" Thuram. So reagierte das Netz.
© getty

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat sich zum Ende des Jahres noch einmal in den Sport1-Doppelpass gesetzt. Dabei hagelte es "am Ende des Tages", Loblieder auf Lewandowski, Müller und die Bundesliga und Kritik an "Lama" Thuram (Hier geht's zu allen Aussagen von Rummenigge). Die Netzreaktionen.

Besonders für Aufsehen sorgte eine Aussage Rummenigges zur Spuckattacke von Marcus Thuram auf Stefan Posch. Rummenigge behauptete, dass man wieder über Rassismus sprechen würde, wenn Posch den dunkelhäutigen Thuram angespuckt hätte.
© getty

Besonders für Aufsehen sorgte eine Aussage Rummenigges zur Spuckattacke von Marcus Thuram auf Stefan Posch. Rummenigge behauptete, dass man wieder über Rassismus sprechen würde, wenn Posch den dunkelhäutigen Thuram angespruckt hätte.

Florian Reis (Freier Journalist, Kaiserslautern-Reporter für die dpa)
© Twitter
Florian Reis (Freier Journalist, Kaiserslautern-Reporter für die dpa)
Thomas Poppe (Autor bei der Heute Show und Late Night Berlin)
© Twitter
Thomas Poppe (Autor bei der Heute Show und Late Night Berlin)
Günter Klein (Chefreporter im Sportressort beim Münchner Merkur) nimmt Bezug auf die Rummenigge-Aussagen zum Thuram-Eklat und der vom FC Bayern initiierten Kampagne "Rot gegen Rassismus"
© Twitter
Günter Klein (Chefreporter im Sportressort beim Münchner Merkur) nimmt Bezug auf die Rummenigge-Aussagen zum Thuram-Eklat und der vom FC Bayern initiierten Kampagne "Rot gegen Rassismus"
Karl-Heinz Rummenigge, FC Bayern München, Netzreaktionen, Leroy Sane, Thomas Müller, Marcus Thuram, Doppelpass
© Twitter
Justin Kraft (Freier Autor, Buchautor "Zurück an die Spitze - Wie Hansi Flick die Bayern zum Triple führte" und "Generation Lahmsteiger", Betreiber des Blogs Miasanrot.de)
© Twitter
Justin Kraft (Freier Autor, Buchautor "Zurück an die Spitze - Wie Hansi Flick die Bayern zum Triple führte" und "Generation Lahmsteiger", Betreiber des Blogs Miasanrot.de)
Maximilian Rieger (Radiojournalist beim Deutschlandfunk)
© Twitter
Maximilian Rieger (Radiojournalist beim Deutschlandfunk)
Karl-Heinz Rummenigge, FC Bayern München, Netzreaktionen, Leroy Sane, Thomas Müller, Marcus Thuram, Doppelpass
© Twitter
Marc Schwitzky (Sportjournalist für 90Plus und Gründer des Blogs Herthabase) über die Aussage von Rummenigge, dass Mannschaft und Trainer auf ihn zugekommen seien, damit er bei "meinem Freund" Gianni Infantino auf die Austragung der Klub-WM beharrt.
© Twitter
Marc Schwitzky (Sportjournalist für 90Plus und Gründer des Blogs Herthabase) über die Aussage von Rummenigge, dass Mannschaft und Trainer auf ihn zugekommen seien, damit er bei "meinem Freund" Gianni Infantino auf die Austragung der Klub-WM beharrt.
Rolf Fuhrmann (ehemaliger Reporter bei Sky) kritisiert das Ausbleiben von kritischen Nachfragen bei den Aussagen von Karl-Heinz Rummenigge.
© Twitter
Rolf Fuhrmann (ehemaliger Reporter bei Sky) kritisiert das Ausbleiben von kritischen Nachfragen bei den Aussagen von Karl-Heinz Rummenigge.
Reaktion auf Rummenigges Aussagen zu Robert Lewandowski: "Ich kenne keinen Spieler, der so extrem an seinem Erfolg arbeitet. Robert ist ein guter Gesprächspartner. Er geht in die Tiefe. Er spricht Fehler an. Er ist ein ganz wichgtiger Faktor."
© Twitter
Reaktion auf Rummenigges Aussagen zu Robert Lewandowski: "Ich kenne keinen Spieler, der so extrem an seinem Erfolg arbeitet. Robert ist ein guter Gesprächspartner. Er geht in die Tiefe. Er spricht Fehler an. Er ist ein ganz wichgtiger Faktor."
Oliver Wurm (Journalist und Medienunternehmer)
© Twitter
Oliver Wurm (Journalist und Medienunternehmer)
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung