Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München - PK: Flick nimmt Sane in die Pflicht - Rückkehr von Süle weiter offen

Von SPOX
Leroy Sane (l.) befindet sich beim FC Bayern noch nicht auf seinem Top-Niveau.

Vor dem Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart (Samstag, 15.30 Uhr) hat sich Bayern Münchens Trainer Hansi Flick den Fragen der Medienvertretern gestellt. Flick sprach dabei unter anderem über die Verfassung von Neuzugang Leroy Sane und forderte eine bessere Arbeit gegen den Ball von ihm.

Außerdem kam der 55-Jährige auf diverse Personalien zu sprechen. Bei dem zuletzt wegen Trainingsrückstandes nicht berücksichtigten Niklas Süle wolle er noch das Abschlusstraining abwarten. Flick sprach auch über den Gegner.

Hier gibt es die Pressekonferenz von der Säbener Straße zum Nachlesen.

Das war's:

Flick verabschiedet sich von den Journalisten. Wir sagen an dieser Stelle dann auch: Servus und bis zum nächsten Mal!

Flick über mögliche Rotationen und Hernandez:

"Das Spiel gegen Stuttgart ist absolut im Fokus, ich mache mir keine Gedanken, was danach kommt. Hernandez hatte einen heftigen Bluterguss. Gott sei Dank konnten wir ihn gegen Salzburg einwechseln. Aber gestern war es sinnvoll, dass er nochmal behandelt wurde und nicht trainiert hat."

Flick über Ex-Stuttgarter Pavard:

"Ich hoffe, er ist noch einmal motivierter und kann seine Leistung abrufen. Er hat sich stark gesteigert und eine super Saison gespielt. Er kann offensiv Akzente setzen, weiß aber auch, wie man verteidigt. Er gibt uns genau die Dinge, die wir brauchen."

Flick über Stuttgart:

"Stuttgart ist eine spielerisch sehr starke Mannschaft mit schnellen Spielern. Sie haben mit die meisten Tore nach Kontern erzielt. Sie stehen zurecht auf einem guten Platz. Es ist beeindruckend, wie sie ihr Spiel durchziehen: sehr mutig und konsequent. Es wird mit Sicherheit ein schweres Spiel für uns."

FCB-Trainer Flick lobt Boateng: "Froh über seine Entwicklung"

Flick über den dichten Spielplan:

"Warum soll ich mir Gedanken machen? Es gibt ja keine Alternative. Wir haben eine gute Breite im Kader, das hat Hasan sehr gut gemacht. So können wir diese Situationen, wenn einer verletzt ist, ausgleichen. Der Rhythmus ist einfach so. Wir wollen spielen und gewinnen und weiter unseren Weg gehen. Nur die Mannschaft hat Erfolg, die die Umstände gut annimmt und sich anpasst."

Flick über Boatengs Entwicklung:

"Wir sind alle froh, dass Jerome diese Entwicklung gemacht hat. Er hat viel selbst dafür getan, aber natürlich hat auch der Staff und das Trainerteam einiges dafür gemacht. Er hat eine professionelle Einstellung und daher kann er seine Form aktuell zu 100 Prozent einbringen."

Flick über das Personal:

Der FCB-Coach verkündet, dass Pavard trotz seiner kleinen Verletzung gegen Salzburg zur Verfügung steht und auch Tolisso rechtzeitig zurück in den Kader kehrt. "Coco hat gestern gut trainiert", so Flick.

Flick über Wortführer:

"Eine gute Kommunikation ist wichtig, die haben wir mit allen Spielern. Als Trainer ist es wichtig, dass man offen und ehrlich mit einem Spieler spricht. Jeder darf seine Meinung sagen, das ist legitim und erwünscht. Egal ob Führungsspieler oder junger Spieler. Wir haben einige Spieler, die Präsenz auf dem Platz, aber auch im Verein haben. Das ist normal beim FC Bayern. Wir tauschen uns viel aus und natürlich sind wir nicht immer einer Meinung. Aber das ist ganz normal. Entscheidend ist, dass wir alle das gleiche Ziel haben."

FC Bayern: Süle dabei? Flick will Abschlusstraining abwarten

Flick über Nianzou:

"Auch das entscheiden wir auch nach dem Abschlusstraining. Er macht eine gute Entwicklung, kann aber noch nicht bei 100 Prozent sein. Er ist ein junger Spieler mit hoher Qualität. Er ist sehr entwicklungsfähig und wir freuen uns alle, wenn er auf dem Platz steht. Ich kann aber noch nicht sagen, wann das ist."

Flick über Süle:

"Wir entscheiden nach dem Abschlusstraining, ob wir ihn mit in den Kader aufnehmen." Auf Nachfrage sagt er: "Ich habe alles zu dem Thema gesagt. Ich bin gelassen in dem Thema. Er muss sein Potenzial ausschöpfen und dafür muss er fit sein. Wir geben ihm die nötige Unterstützung."

Flick über Defensivprobleme:

"Wenn wir den Ball haben, dann ist es zu oft passiert, dass wir Fehler machen. Im Tennis sagt man unforced Error. Das müssen wir verbessern. Keiner rechnet mit einem Fehlpass, daher steht man anders. Wir müssen dann wieder mehr Druck auf den Ball bekommen. Das ist eine Teamleistung. jeder muss in der Defensive mitmachen. Genauso wie in der Offensive. Wir haben aber sehr viele Spiele, da ist es verständlich, wenn die Konzentration nicht immer ganz hoch ist. Aber wir gewinnen die Spiele, das ist das entscheidend. Wir müssen die wenigen Dinge, die wir nicht gut machen, in den Griff bekommen. Aber es mangelt an Trainingszeiten auf dem Platz, wir sprechen das in der Analyse an und geben den Spielern Lösungen für das schwere Spiel in Stuttgart."

Flick über Sane:

"Er ist hundert Prozent fit. Seine Effizienz ist sehr gut. Aber er hat wie viele andere auch gegen Salzburg einige unnötige Ballverluste gehabt und im Eins-gegen-Eins nicht nachgesetzt. Dafür gibt es aber Gründe, darüber haben wir gesprochen. Er wird versuchen, es in den nächsten Spielen besser zu machen. Aber wenn er spielt, ist immer Dynamik da und er ist immer für ein Tor gut. Es ist klar, dass er noch etwas braucht, aber die Zeit bekommt er. Wir sind sehr zufrieden."

Los geht's:

Der Bayern-Trainer nimmt auf dem Pressepodium Platz. Es kann losgehen.

FC Bayern: Die PK mit Hansi Flick im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn:

Mit Corentin Tolisso dürfte zumindest eine Stütze wieder zurückkehren. Der Franzose hat sich von seiner Muskelverletzung erholt, absolvierte am Donnerstag das gesamte Mannschaftstraining.

Vor Beginn:

Personell spannend ist die Causa Niklas Süle. Schafft es der Innenverteidiger, der zuletzt aufgrund von Trainingsrückstand außen vor war, wieder in Flicks Kader?

Vor Beginn:

Guten Tag und herzlich willkommen zur Pressekonferenz mit Hansi Flick. Schaunmermal, was der Coach des FC Bayern vor dem Duell mit dem VfB sagt.

FC Bayern München: Die nächsten drei Spiele

DatumUhrzeitWettbewerbGegnerOrt
28.11.202015.30 UhrBundesligaVfB StuttgartAuswärts
01.12.202021 UhrChampions LeagueAtletico MadridAuswärts
05.12.202018.30 UhrBundesligaRB LeipzigHeim
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung