-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona: Marc-Andre ter Stegen sagte offenbar FC Bayern, Juve und Chelsea ab

Von SPOX
Marc-Andre ter Stegen soll dem FC Bayern abgesagt haben.

Torhüter Marc-Andre ter Stegen hat für eine Vertragsverlängerung beim FC Barcelona wohl dem FC Bayern, Chelsea und Juventus Turin abgesagt. Das berichtet die spanische Zeitung Sport.

Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen steht vor einer Vertragsverlängerung beim FC Barcelona. Die spanische Sport berichtet, dass sich der Keeper und Klub in ihren Verhandlungen geeinigt hätten und der neue Deal in der kommenden Woche offiziell verkündet werden soll.

Nach Informationen von SPOX und Goal forderte der 28-Jährige in den zähen Gesprächen mit seinem Klub eine ordentliche Gehaltserhöhung. Aufgrund der Coronapandemie korrigierte er seine ursprünglichen Forderungen von 24 Millionen Euro pro Jahr zwar nach unten, dennoch wollte er Top-Verdiener hinter Kapitän Lionel Messi werden.

Marc-Andre ter Stegen: Vertragsverlängerung bis 2025?

Außerdem strebte ter Stegen an, der bestbezahlte Torwart der Welt zu werden und hoffte daher auf ein Jahressalär von 18 Millionen Euro. Damit würde er Bayern-Torhüter Manuel Neuer überholen, der dem Vernehmen nach zwischen 17 und 18 Millionen pro Jahr erhalten soll. Sein ursprünglicher Vertrag läuft noch bis 2022 und soll nun bis 2025 ausgeweitet werden.

Die Sport berichtet weiter, ter Stegen habe mehreren namhaften Klubs abgesagt. Neben dem FC Bayern sollen auch Chelsea und Juventus beim ehemaligen Gladbacher angeklopft haben. Der Schlussmann aber habe signalisiert, kein Interesse an einem Wechsel zu haben und Verhandlungen mit anderen Vereinen so abgeblockt.

Ter Stegen spielt seit 2014 für die Katalanen. Mit Barca wurde er bislang je viermal spanischer Meister und Pokalsieger sowie Champions-League-Sieger 2015. Derzeit hofft ter Stegen nach einer Knieverletzung auf ein schnelles Comeback.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung