Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Javi Martinez lässt Zukunft offen

SID
imago images / Sven Simon

Matchwinner Javi Martinez hat seine Zukunft nach dem Siegtor zum 2:1 (1:1, 1:1) n.v. von Bayern München im Supercup gegen den FC Sevilla offen gelassen (die Highlights im Video). "Wenn ich am Sonntag dabei bin, werde ich alles geben. Solange ich hier bin, werde ich alles tun, um das Trikot zu verteidigen", sagte der Spanier (32) bei Sky.

Martinez steht nach acht Jahren mit zwei Triple-Erfolgen in München vor der Rückkehr zu seinem Heimatklub Athletic Bilbao, sein Vertrag läuft bis 2021. Ob der erwartete Wechsel noch vor dem Bundesliga-Spiel bei der TSG Hoffenheim am Sonntag (15.30 Uhr) erfolgt, ist unklar.

Seinen 14. Treffer (104.) im 239. und womöglich letzten Pflichtspiel für die Bayern bezeichnete Martinez als "Traum". Anschließend präsentierte er den silbernen Pokal in der Budapester Puskas Arena stolz vor den mitgereisten Fans. Dabei klopfte er sich mit der rechten Faust auf das Klub-Wappen über seinem Herzen.

"Immer wenn ich im Bayern-Trikot spiele versuche ich, alles zu geben, mit 100 Prozent zu spielen. Das habe ich auch heute gezeigt", sagte er: "Ich will der Mannschaft immer helfen, heute mit einem Tor." Auch zum ersten Supercup-Triumph der Bayern 2013 gegen den FC Chelsea (5:4 i.E.) hatte Martinez entscheidend beigetragen, als er in der Nachspielzeit der Verlängerung das 2:2 köpfte (120.+1).

Trainer Hansi Flick sprach von einer "absolut schönen Geschichte", Thomas Müller ergänzte: "Die Kirsche auf der Sahne war unser Mister Supercup." Martinez' Kopfball sei "eine überragende Waffe". Sollte der Defensivspezialist gehen, verliere die Mannschaft "einen super Kollegen und verrückten Vogel".

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung