Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern fühlt sich nach angeblicher Einigung von Sergino Dest mit dem FC Barcelona wohl von Ajax hintergangen

Von SPOX
Sergino Dest steht schon länger im Fokus des FC Bayern - wechselt aber wohl zum FC Bayern

Erst sollen sich der FC Bayern München und Ajax-Talent Sergino Dest über einen Wechsel einig gewesen sein, nur wenige Tage später wurde allerdings von einem bevorstehenden Medizincheck des Rechtsverteidigers beim FC Barcelona berichtet. Die Sport schreibt nun, der deutsche Rekordmeister fühle sich wegen dieser Entwicklung vom Eredivisie-Klub hintergangen.

Demnach werfen die Münchner den Niederländern "schmutzige Tricks" im Umgang mit dem Dest-Deal vor und glauben, dass Ajax trotz einer höheren Offerte einen Wechsel des Außenverteidigers zu den Katalanen bevorzugen würden.

Dem Bericht zufolge befanden sich die Blaugrana zum Zeitpunkt des Bayern-Angebotes noch gar nicht im Rennen um den 19-jährigen US-Amerikaner. Dementsprechend habe Ajax nach Meinung der Münchner den Abschluss des Transfers hingehalten, damit Barca zunächst den Wechsel von Nelson Semedo zu den Wolverhampton Wanderers finalisieren konnte.

Am vergangenen Dienstag sorgte Dest selbst für Verwirrung, als er auf Instagram ein Bild mit der Ortsangabe "Paulaner Nockherberg" postete. Dort führten die Bayern zeitgleich ihr traditionelles Oktoberfest-Fotoshooting durch. Das Bild löschte er allerdings später wieder.

Der Nationalspieler der USA stammt aus der Nachwuchsakademie des niederländischen Rekordmeisters, wo er im September vergangenen Jahres zu den Profis aufstieg. In Amsterdam läuft sein Vertrag noch bis 2022.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung