Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern - Friedrich Merz attackiert FCB-Bosse: "Dummheit oder Arroganz?"

Von SPOX
Friedrich Merz hat die Bayern-Bosse kritisiert.

Friedrich Merz hat die Bosse des FC Bayern für die "Rudelbildung" auf der Tribüne beim 8:0-Sieg gegen den FC Schalke 04 am Freitag heftig kritisiert. "Mein Gedanke, bei dem, was ich da gesehen habe: Dummheit oder Arroganz?", sagte der CDU-Politiker der Bild.

Oliver Kahn, Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß, Herbert Hainer & Co. hatten sich in der Allianz Arena allesamt direkt nebeneinandergesetzt. Gleiches galt für die Oberen der Schalker. Von Abstandhalten oder Schutzmasken in Corona-Zeiten keine Spur.

"Als ich das Bild gesehen habe, habe ich gesagt: Freunde, was ist denn mit Euch los? Der Deutsche Fußballbund hat Regeln, und diese Damen und Herren halten sich nicht an diese Regeln", sagte Merz.

Auf Merz' Frage nach Dummheit oder Arroganz angesprochen, sagte Rummenigge der Bild: "Weder noch. Die Plätze wurden nach der bayerischen Infektionsschutzverordnung, nach der zehn Mann zusammenhocken dürfen, verteilt. Es gab ein Interpretations-Missverständnis. Wir haben die Mitteilung des Gesundheitsamtes so interpretiert, dass für uns an diesem Spieltag die bayrische Verordnung ihre Gültigkeit hat. Wir haben zu keinem Zeitpunkt irgendwen provozieren wollen, noch haben wir das aus Dummheit gemacht. Ich bitte um Entschuldigung. Das Bild ist in der Öffentlichkeit nicht optimal gewesen."

Rummenigge und Hainer räumen Fehler ein

Merz, der einst im BVB-Aufsichtsrat gesessen hat, ist mit seiner Kritik an den FCB-Bossen längst nicht allein. Unter anderem hatte sich am Wochenende auch SPD-Politiker Karl Lauterbach zu Wort gemeldet. "Kinder sollen in der Klasse im Unterricht Maske tragen. Die FC-Bayern-Manager genießen den Fußball und es ist ihnen offenbar völlig egal, dass sie Vorbild für keinen sind. Darauf kann niemand stolz sein", schrieb Lauterbach bei Twitter.

Rummenigge hatte bereits am Sonntag in der TV-Sendung Sky90 gesagt: "Wir sind uns alle einig, dass das Bild nicht vorbildlich war. Wir werden das ändern." Und FCB-Präsident Hainer ergänzte im kicker: "In Zukunft werden wir uns absolut regelkonform verhalten."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung