Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: FCB wohl Favorit im Werben um Sergino Dest

Von SPOX
Sergino Dest gilt als FCB-Transferziel.

Der FC Bayern München ist angeblich Favorit im Werben um Sergino Dest von Ajax Amsterdam. FCB-Coach Hansi Flick hat verraten, dass bei Alphonso Davies "noch viel mehr drin" sei und Thomas Müller hat ein Kinderbuch veröffentlicht, in dem er sieben Geheimnisse preisgibt. Hier erfahrt Ihr alle News und Gerüchte rund um den FC Bayern.

FC Bayern, Gerücht: FCB angeblich Favorit auf Verpflichtung von Sergino Dest von Ajax Amsterdam

Der FC Bayern hat angeblich die besten Karten im Poker um Ajax-Talent Sergino Dest. Laut Sky seien zwar auch der FC Barcelona und Paris Saint-Germain an dem Rechtsverteidiger interessiert, seine Präferenz sei aber der FC Bayern.

Demnach wolle der 19-Jährige die Amsterdamer trotz seines bis 2022 datierten Vertrags in diesem Sommer verlassen. Er habe seinen Wechselwunsch bereits bei Ajax hinterlegt, das eine Ablösesumme zwischen 20 und 30 Millionen Euro erzielen will, so der Bericht weiter.

Bereits im Alter von elf Jahren schloss sich Dest der Jugend von Ajax an und ist seit vergangenem Jahr Teil der Elf von Trainer Erik den Hag. In der abgelaufenen Spielzeit stand der Rechtsverteidiger in 36 Partien auf dem Platz und war dabei an acht Treffern beteiligt.

FC Bayern, News: Hansi Flick über Alphonso Davies: "Da ist noch viel mehr drin"

Bayern-Trainer Hansi Flick hat erneut Alphonso Davies gelobt. Er erklärte allerdings auch, dass der Kanadier noch viel besser werden könne. "Da ist noch so viel mehr drin. Im taktischen Bereich, bei der Ballannahme. Aufgrund seines Antritts war er an vielen Toren beteiligt, kann Fehler meist wieder ausbügeln. Ich bin überzeugt, wir kriegen das hin", erklärte Flick gegenüber dem Sportbuzzer.

Auch Torjäger Robert Lewandowski könne sich noch weiter verbessern. Der Pole solle öfter aus einer "40-prozentigen Torchance mit einem klugen Abspiel eine 100-prozentige" machen. "Das klappt nicht immer, jedoch immer öfter", so der Bayern-Coach.

Seit der Übernahme Flicks blüht auch Thomas Müller wieder auf. Der Trainer fand lobende Worte für Müller: "Er hat wahnsinnig viel Spaß, überträgt das auf die Mannschaft. Thomas ist immer fit, nie verletzt, spielt immer auf gleichem Niveau. Ab einem gewissen Alter lässt der Körper nach, aber da sehe ich bei ihm noch keine Grenzen."

Auch Jerome Boateng gehört wieder zum Stammpersonal des FC Bayern. "Wenn er die Wertschätzung bekommt, nicht nur von mir, auch von den Mitspielern, kann er auf das alte Niveau kommen. Die Freude kehrt zurück. Beim 1:0 in Bremen, seinem Chipball millimetergenau auf Lewandowskis Fuß - da war er hellwach, das war sehr gut", schwärmte Flick über den Weltmeister von 2014.

Zudem beschrieb Flick seinen Führungsstil: "Meine Wertschätzung genießen alle, die Qualität vorzuweisen haben. Ob Spieler, Trainerkollegen, der Staff rundherum. Physios, Ärzte, Medienabteilung, Köche. Ich als Trainer darf mir nicht anmaßen, dass ich alles besser weiß. Wenn ich mich mit Experten unterhalte, erweitere ich auch mein Wissen. Das ist die Basis für den Erfolg."

FCB, News: Thomas Müller veröffentlicht Biografie für Kinder

Thomas Müller bringt am Montag eine Biografie für Kinder heraus. In dem Buch "Mein Weg zum Fußballprofi" gibt er unter anderem sieben Geheimnisse preis, die die Bild-Zeitung vorab veröffentlichte:

  1. Als Müller 2008 zum ersten Mal bei den Profis trainieren soll, ruft Trainer Jürgen Klinsmann im Hause Müller da und hinterlässt auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht. Müllers Mutter Klaudia hielt dies zuerst für einen Scherz. "Wir machen bei uns in der Familie gern mal einen Spaß, und wir haben kurz Thomas' Onkel in Verdacht", erklärt sie in dem Buch.
  2. Für seinen ersten Urlaub mit Freundin Lisa musste sich Müller 200 Euro von seiner Familie borgen.
  3. Seiner Freundin Lisa wurde beim Heiratsantrag schwindelig. Zuvor waren die beiden in der Kirche, der Weihrauch sei Schuld gewesen.
  4. Müller spielt nun im Mittelfeld, weil er bei einem U14-Turnier einen "schwarzen Tag" erwischte. "Auf jeden Fall bin ich froh, dass es so gekommen ist und ich vorn unterwegs bin", so Müller.
  5. In den Verhandlungen mit dem FC Augsburg beschrieb sich Müller als zu langsam.
  6. Hermann Gerland nannte ihn immer "Fräulein Müller", weil er seiner Ansicht nach zu leicht hinfalle.
  7. In Müllers Familie sind alle Fans des FC Bayern, nur "einer meiner Onkel hält es mit Borussia Dortmund".

FC Bayern heute gegen SC Freiburg: Die Partie im Liveticker

Der FC Bayern empfängt heute den SC Freiburg. Anstoß der Partie ist um 15.30 Uhr. Sky zeigt das Spiel im TV, per SPOX-Liveticker könnt Ihr aber live dabei sein.

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 33. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3293:316276
2.Borussia Dortmund3282:374566
3.RB Leipzig3279:344563
4.Bayer Leverkusen3260:421860
5.Borussia M'gladbach3261:382359
6.Wolfsburg3244:41346
7.TSG Hoffenheim3245:53-846
8.SC Freiburg3243:44-145
9.Eintracht Frankfurt3255:57-241
10.Schalke 043237:50-1339
11.Hertha BSC3245:57-1238
12.1. FC Union Berlin3238:54-1638
13.1. FC Köln3249:62-1335
14.FC Augsburg3243:60-1735
15.1. FSV Mainz 053241:63-2234
16.Fortuna Düsseldorf3235:63-2829
17.Werder Bremen3235:65-3028
18.SC Paderborn 073234:68-3420
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung