Fussball

Für den guten Zweck: FC Bayerns Alphonso Davies zockt gegen Milans Begovic

SID
Alphonso Davies zockt für den guten Zweck.

Zocken für den guten Zweck: Um das UN-Flüchtlingshilfsnetzwerk UNHCR beim Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen, bestreitet Shootingstar Alphonso Davies von Bayern München gemeinsam mit Asmir Begovic vom AC Mailand am kommenden Samstag ein Best-of-three-Turnier in der Fußballsimulation eFootball PES 2020. Die Partien werden online ausgetragen.

"Ich möchte diese Gelegenheit für eine Sache nutzen, die mir sehr wichtig ist", sagte Davies: "Als ehemaliger Flüchtling bin ich selbst sehr dankbar für die Hilfe, die meine Familie erhielt. Und für die Möglichkeiten, die ich bekam und die ich nutzen konnte."

Beide Fußballer haben eine Flüchtlings-Vergangenheit. Der Kanadier Davies kam als Kind liberianischer Eltern in einem Flüchtlingscamp in Ghana zur Welt. Im Alter von fünf Jahren ging er mit seiner Familie nach Nordamerika. Der Bosnier Begovic floh mit seinen Eltern vor den Wirren des Balkankrieges nach Deutschland und kam später ebenfalls nach Kanada.

In den drei virtuellen Partien am Samstag sollen die Biographien der beiden Profis eine wichtige Rolle spielen. Im ersten Spiel lautet die Paarung Bosnien-Herzegowina gegen Ghana. Für das zweite Duell greifen die beiden auf die Teams von Deutschland und Italien zurück, also jene Länder, in denen sie derzeit leben. In einem möglichen dritten Spiel käme es zum Duell ihrer beiden aktuellen Vereine Bayern München und AC Mailand. Davies hatte erst kürzlich seinen Vertrag bei den Bayern bis 2025 verlängert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung