Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte - Neuer über Gehaltverzicht: "Machen uns Gedanken"

Von SPOX
Manuel Neuer zeigt sich in Sachen Gehalt wohl gesprächsbereit.

Manuel Neuer zeigt sich angesichts der Corona-Krise in Sachen Gehaltsverzicht gesprächsbereit. Außerdem: Die Bayern-Spieler bekommen spezielle Corona-Regeln an die Hand.

Alle News und Gerüchte zum FC Bayern gibt es hier.

Manuel Neuer über Gehaltsverzicht: "Machen uns Gedanken"

Nach der Forderung von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, dass Fußballprofis in der Corona-Krise auf einen Teil ihrer Gehälter verzichten sollen, um ihre Klubs und die Jobs der Mitarbeiter abzusichern, zeigt sich Bayern-Keeper Manuel Neuer in Sachen Gehaltseinbußen gesprächsbereit.

"Wie jeder andere Mensch in dieser Zeit machen auch ich und die anderen Fußballprofis uns darüber Gedanken, wie man mit der Situation am besten umgehen kann", so Neuer in der von Bild durchgeführten Umfrage unter allen Bundesliga-Kapitänen.

Manuel Neuer: Leistungsdaten Saison 19/20

WettbewerbSpieleGegentoreSpiele ohne Gegentor
Bundesliga252610
Champions League754
DFB-Pokal451
DFL-Supercup12-
GESAMT373815

FCB: Coronavirus könnte Ablösesumme von Kai Havertz drücken

Gregor Reiter, Geschäftsführer der Spielervermittler-Vereiningung DFVV, hat prognostiziert, dass die Ablösesummen für Bundesliga-Spieler aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie künftig sinken werden. "Umso länger die Pause dauert, desto wahrscheinlicher ist, dass als Erstes die Ablösesummen sinken, weil die Klubs diese Ausgaben sofort einsparen können", sagte Reiter gegenüber der Sport Bild.

Dementsprechend könnte auch die Ablösesumme von Leverkusens Kai Havertz sinken, an dem die Bayern großes Interesse zeigen sollen. Zuletzt hatte Bayer-Coach Peter Bosz eine Ablöse im dreistelligen Millionenbereich für den 20-Jährigen ins Spiel gebracht.

FC Bayern München: Corona-Regeln für Spieler

Wie die Bild erfahren haben möchte, hat der FC Bayern seinen Spielern klare Verhaltensrichtlinien in Zeiten des Coronavirus mit auf den Weg gegeben. So soll vor allem der Fitness-Zustand der Profis eine wesentliche Rolle spielen.

Demnach wurden die Spieler aufgefordert, Teammanagerin Kathleen Krüger so schnell wie möglich mitzuteilen, ob sie ein Ergometer, ein Laufband, eine Polaruhr oder sogenannte "Kleintrainingsgeräte" - gemeint sind Gewichte oder Fitnessbänder - zuhause haben.

Weiter heißt es, dass "Reisen innerhalb von Deutschland oder Europa nicht gestattet sind." Den Spielern wird vorgeschrieben, "zu Hause in München" zu bleiben und sich "im Kreise der Familie bzw. in bekanntem Umfeld" aufzuhalten.

FC Bayern verlängert offenbar mit Nachwuchs-Boss

Nach Informationen der Sport Bild bekommt der Leiter der Nachwuchsabteilung des FC Bayern, Jochen Sauer, einen neuen Vertrag beim deutschen Rekordmeister. Demnach werden auch die Kompetenzen Sauers ausgeweitet. So soll er künftig Entscheidungen, welche exklusiv den Campus betreffen, ohne vorherige Rücksprache mit der Profiabteilung und Sportdirektor Hasan Salihamidzic treffen.

FCB: Weiterhin kein Mannschaftstraining

Ursprünglich sollte der FC Bayern am gestrigen Dienstag an der Säbener Straße mit der gesamten Mannschaft trainieren. Aufgrund der anhaltenden Coronakrise gab es beim Rekordmeister in München jedoch kein Teamtraining auf dem Rasen. Stattdessen wurden Spinningräder an die Heimadressen der Spieler ausgeliefert, damit sich jeder individuell fit halten kann. Auch am heutigen Mittwoch wird es keine Mannschafts-Einheit geben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung