Fussball

FC Bayern München - News und Gerüchte: Vierkampf um Philippe Coutinho

Von SPOX
Philippe Coutinhos Zukunft ist ungewiss.

Philippe Coutinho ist in England begehrt. Der deutsche Rekordmeister erhält immer mehr Konkurrenz im Werben um Dayot Upamecano von RB Leipzig. Ivan Perisic soll nach seiner Leihe unter Umständen günstiger für den FC Bayern zu bekommen sein. Alle News und Gerüchte rund um den FCB gibt es hier.

FCB-Gerücht: Vier PL-Klubs buhlen um Coutinho

Und täglich grüßt Philippe Coutinho. Um den beim FC Bayern bislang nur in Ansätzen überzeugenden Spielmacher aus Brasilien gibt es immer wieder neue Gerüchte. So schreibt die englische Zeitung Daily Mail am Sonntag, dass sich vier Premier-League-Klubs nach der Situation des 27-Jährigen erkundigt hätten: Tottenham Hotspur, FC Chelsea, FC Arsenal und Manchester United. Demzufolge könnte es im Sommer zu einem "großen Wettbieten" der britischen Schwergewichte kommen.

Dass die Leihgabe des FC Barcelona langfristig in München bleibt, gilt als unwahrscheinlich. Um Transfers a la Leroy Sane und/oder Kai Havertz tätigen zu können, muss der FCB auf so manch anderen Großeinkauf verzichten. Coutinho würde aktuellen Berichten zufolge mindestens 80 Millionen Euro kosten.

FC Barcelona intensiviert Werben um Dayot Upamecano

Im Werben um den europaweit hoch im Kurs stehenden Innenverteidiger Dayot Upamecano von RB Leipzig bekommt der FC Bayern bekanntlich große Konkurrenz aus Spanien. Der FC Barcelona beschäftigt sich schon lange mit der Personalie - und macht nun offenbar ernst. Wie die katalanische Tageszeitung Mundo Deportivo berichtet, habe der Upamecano-Transfer für Barca-Trainer Quique Setien höchste Priorität.

Der 21 Jahre alte Franzose soll seinen zum Verkauf stehenden Landsmann Samuel Umtiti beerben und an der Seite von Gerard Pique zum Abwehrchef der Zukunft aufsteigen, heißt es. Dem Bericht zufolge streckt auch der AC Mailand seine Fühler nach Upamecano aus. Dessen Vertrag in Leipzig läuft nur noch bis 2021.

Wegen Corentin Tolisso: Inter will Preis für Ivan Perisic senken

Bis zum 30. Juni ist Ivan Perisic noch an den FC Bayern ausgeliehen. Wie es anschließend weitergeht? Unklar. Allerdings verdichten sich die Zeichen, dass Perisic (13 Scorerpunkte in 22 Einsätzen) in München bleiben will und auch der Tabellenführer der Bundesliga nicht abgeneigt ist, dem 31-Jährigen ein längerfristiges Engagement an der Isar in Aussicht zu stellen.

Wie die italienische Gazzetta dello Sport nun berichtet, könnte der FCB den kroatischen Nationalspieler zum Schnäppchenpreis bekommen. Perisics Noch-Arbeitgeber Inter Mailand soll bereit sein, dessen Ablösesumme von 20 Millionen Euro auf 15 Millionen Euro zu senken, sofern sie die Möglichkeit auf einen Transfer von Corentin Tolisso erhalten. Der französische Mittelfeldspieler ist beim FCB aufs Abstellgleis geraten und darf im Sommer angeblich gehen. Inter soll 35 Millionen Euro für ihn bieten.

Ivan Perisic im Steckbrief

geboren02. Februar 1989 in Split (Kroatien)
Größe1,87 m
Gewicht80 kg
PositionLinksaußen, Rechtsaußen
starker Fußbeidfüßig
StationenHajduk Jugend, FC Sochaux, KSV Roeselare, FC Brügge, Borussia Dortmund, VfL Wolfsburg, Inter Mailand, FC Bayern
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung