FC Bayern München - Die höchsten FCB-Niederlagen in diesem Jahrtausend

 
Der FC Bayern München ist mit 1:5 in Frankfurt untergegangen - eine derartige Pleite gab es seit über zehn Jahren nicht mehr für den Rekordmeister. SPOX zeigt die höchsten FCB-Niederlagen in diesem Jahrtausend in allen Wettbewerben.
© getty
Der FC Bayern München ist mit 1:5 in Frankfurt untergegangen - eine derartige Pleite gab es seit über zehn Jahren nicht mehr für den Rekordmeister. SPOX zeigt die höchsten FCB-Niederlagen in diesem Jahrtausend in allen Wettbewerben.
Die heftigste Pleite der Vereinsgeschichte liegt allerdings ein bisschen länger zurück. Am 9. Oktober 1976 ballerte der FC Schalke 04 die Münchner mit 7:0 aus dem Olympiastadion. Unter anderem erzielte Klaus Fischer einen Viererpack.
© imago images
Die heftigste Pleite der Vereinsgeschichte liegt allerdings ein bisschen länger zurück. Am 9. Oktober 1976 ballerte der FC Schalke 04 die Münchner mit 7:0 aus dem Olympiastadion. Unter anderem erzielte Klaus Fischer einen Viererpack.
28.08.2004: 1:4 gegen Bayer Leverkusen (Bundesliga). Trotz der üblen Niederlage am 3. Spieltag bei der Werkself holte sich der FCB am Saisonende mit deutlichem Abstand vor Schalke (14 Punkte) die Meisterschaft. Leverkusen wurde lediglich Sechster.
© getty
28.08.2004: 1:4 gegen Bayer Leverkusen (Bundesliga). Trotz der üblen Niederlage am 3. Spieltag bei der Werkself holte sich der FCB am Saisonende mit deutlichem Abstand vor Schalke (14 Punkte) die Meisterschaft. Leverkusen wurde lediglich Sechster.
08.03.2006: 1:4 gegen AC Milan (Champions League, Achtelfinale). Nach einem 1:1 im Hinspiel besiegelte Filippo Inzaghi das frühe Aus in der Königsklasse für den FCB. Die italienische Stürmer-Legende traf gleich doppelt gegen das Team von Felix Magath.
© getty
08.03.2006: 1:4 gegen AC Milan (Champions League, Achtelfinale). Nach einem 1:1 im Hinspiel besiegelte Filippo Inzaghi das frühe Aus in der Königsklasse für den FCB. Die italienische Stürmer-Legende traf gleich doppelt gegen das Team von Felix Magath.
30.01.2015: 1:4 gegen den VfL Wolfsburg (Bundesliga). Die große Sternstunde von Kevin De Bruyne! Der belgische Doppeltorschütze fertigte den FCB nahezu im Alleingang ab und wechselte nach der Saison für 76 Millionen Euro zu Manchester City.
© getty
30.01.2015: 1:4 gegen den VfL Wolfsburg (Bundesliga). Die große Sternstunde von Kevin De Bruyne! Der belgische Doppeltorschütze fertigte den FCB nahezu im Alleingang ab und wechselte nach der Saison für 76 Millionen Euro zu Manchester City.
12.05.2018: 1:4 gegen den VfB Stuttgart (Bundesliga). Die Schwaben verpassten der bayerischen Meisterfeier einen faden Beigeschmack, besonders Daniel Ginczek (zwei Tore) und Anastanios Donis (ein Treffer) spielten groß auf.
© getty
12.05.2018: 1:4 gegen den VfB Stuttgart (Bundesliga). Die Schwaben verpassten der bayerischen Meisterfeier einen faden Beigeschmack, besonders Daniel Ginczek (zwei Tore) und Anastanios Donis (ein Treffer) spielten groß auf.
20.09.2008: 2:5 gegen Werder Bremen (Bundesliga). Die Werder-Elf um Mesut Özil und Claudio Pizarro zeigte bereits am fünften Spieltag große defensive Schwächen beim Rekordmeister auf. Am Ende wurde der VfL Wolfsburg erstmals Deutscher Meister.
© getty
20.09.2008: 2:5 gegen Werder Bremen (Bundesliga). Die Werder-Elf um Mesut Özil und Claudio Pizarro zeigte bereits am fünften Spieltag große defensive Schwächen beim Rekordmeister auf. Am Ende wurde der VfL Wolfsburg erstmals Deutscher Meister.
12.05.2012: 2:5 gegen Borussia Dortmund (DFB-Pokal, Finale). Der BVB schnappte sich das Double, Lewandowski erzielte gegen seinen späteren Klub einen Dreierpack. Eine Woche später ging auch noch das "Finale dahoam" schief - das Seuchenjahr war perfekt.
© getty
12.05.2012: 2:5 gegen Borussia Dortmund (DFB-Pokal, Finale). Der BVB schnappte sich das Double, Lewandowski erzielte gegen seinen späteren Klub einen Dreierpack. Eine Woche später ging auch noch das "Finale dahoam" schief - das Seuchenjahr war perfekt.
01.05.2008: 0:4 gegen Zenit St. Petersburg (UEFA Cup, Halbfinale). Es sollte der letzte große Titel in Oliver Kahns Karriere werden, die er zum Saisonende beendete. Doch Progrebnyak, Thymoshchuk und Co. machten dem Keeper einen Strich durch die Rechnung.
© getty
01.05.2008: 0:4 gegen Zenit St. Petersburg (UEFA Cup, Halbfinale). Es sollte der letzte große Titel in Oliver Kahns Karriere werden, die er zum Saisonende beendete. Doch Progrebnyak, Thymoshchuk und Co. machten dem Keeper einen Strich durch die Rechnung.
08.04.2009: 0:4 gegen den FC Barcelona (Champions League, Viertelfinale). Messi und Co. erteilten einer wackligen FCB-Defensive um Oddo, Demichelis, Breno und Lell eine Lehrstunde. Bayern-Trainer Klinsmann wurde kurze Zeit später gefeuert.
© getty
08.04.2009: 0:4 gegen den FC Barcelona (Champions League, Viertelfinale). Messi und Co. erteilten einer wackligen FCB-Defensive um Oddo, Demichelis, Breno und Lell eine Lehrstunde. Bayern-Trainer Klinsmann wurde kurze Zeit später gefeuert.
29.04.2014: 0:4 gegen Real Madrid (Champions League, Halbfinale). Der Beginn des Halbfinal-Fluchs gegen spanische Teams von Pep Guardiola. Ein herausragender Sergio Ramos zerstörte mit einem Doppelpack den Traum von der Titelverteidigung.
© getty
29.04.2014: 0:4 gegen Real Madrid (Champions League, Halbfinale). Der Beginn des Halbfinal-Fluchs gegen spanische Teams von Pep Guardiola. Ein herausragender Sergio Ramos zerstörte mit einem Doppelpack den Traum von der Titelverteidigung.
26.01.2002: 1:5 gegen den FC Schalke 04 (Bundesliga). Eine komplett überforderte Bayern-Mannschaft blieb auf Schalke chancenlos. Bester Mann auf dem Platz war Emile Mpenza, beim FCB sah Michael Tarnat beim Stand von 0:2 in der 41. Minute die Rote Karte.
© getty
26.01.2002: 1:5 gegen den FC Schalke 04 (Bundesliga). Eine komplett überforderte Bayern-Mannschaft blieb auf Schalke chancenlos. Bester Mann auf dem Platz war Emile Mpenza, beim FCB sah Michael Tarnat beim Stand von 0:2 in der 41. Minute die Rote Karte.
04.04.2009: 1:5 gegen den VfL Wolfsburg (Bundesliga). Die Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft! Der spätere Torschützenkönig Grafite machte sich mit seinem legendären Hackentor zum 5:1 zudem unsterblich.
© getty
04.04.2009: 1:5 gegen den VfL Wolfsburg (Bundesliga). Die Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft! Der spätere Torschützenkönig Grafite machte sich mit seinem legendären Hackentor zum 5:1 zudem unsterblich.
02.11.2019: 1:5 gegen Eintracht Frankfurt (Bundesliga). Nach einer frühen Roten Karte für Boateng (8.) brach die Kovac-Elf in der zweiten Hälfte völlig auseinander. Es waren bereits die Gegentore 12 bis 16 für den FC Bayern - am 10. Spieltag!
© getty
02.11.2019: 1:5 gegen Eintracht Frankfurt (Bundesliga). Nach einer frühen Roten Karte für Boateng (8.) brach die Kovac-Elf in der zweiten Hälfte völlig auseinander. Es waren bereits die Gegentore 12 bis 16 für den FC Bayern - am 10. Spieltag!
1 / 1
Werbung
Werbung