Fussball

FC Bayern München - News und Gerüchte: Rummenigge wünscht sich Vertragsverlängerung von Salihamidzic

Von SPOX
Der FCB-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge scheint zufrieden mit der Arbeit von Hasan Salihamidzic.

Karl-Heinz Rummenigge hat sich äußerst zufrieden mit der Arbeit von Hasan Salihamidzic gezeigt und wünscht sich eine Vertragsverlängerung des Sportdirektors des FC Bayern München. Der Vorstandsvorsitzende rechnet derweil nicht mit einem Wechsel von Thomas Müller im Winter, auch Ex-Bayern-Profi Daniel van Buyten sieht den 30-Jährigen in München weiterhin gut aufgehoben.

Hier gibt es alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

FC Bayern, News: Rummenigge zufrieden mit Salihamidzic

Karl-Heinz Rummenigge ist mit der Arbeit von Sportdirektor Hasan Salihamidzic äußerst zufrieden und sieht den 42-Jährigen langfristig beim FCB. "Hasan macht seinen Job gut, und ich wünsche mir, dass sein im nächsten Sommer auslaufender Vertrag verlängert wird", sagte der Vorstandsvorsitzende der Welt am Sonntag.

Auch Präsident Uli Hoeneß hatte sich in der Vergangenheit positiv über Salihamidzic geäußert, der im Sommer einen wesentlichen Beitrag geleistet habe, "dass wir am Ende eine sehr gute Transferpolitik gemacht haben."

Ob die Bayern-Legende seine gewünschte Beförderung auf den Posten des Sportvorstands erhalten wird, konnte Rummenigge jedoch nicht versprechen. Das müsse zwar der Aufsichtsrat entscheiden, doch "ich würde es begrüßen".

FCB, News: Rummenigge kann sich Müller-Wechselwunsch "nicht vorstellen"

Im Interview mit der Welt am Sonntag hat Rummenigge zudem erklärt, dass er nicht mit einem Wechselwunsch von Thomas Müller im Winter rechne. "Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen", so Rummenigge.

"Das Verhältnis zwischen Thomas und dem FC Bayern ist total intakt. Er wird ein wichtiger Bestandteil unseres Klubs bleiben", ist sich der Vorstandsvorsitzende sicher. Der 30-jährige Offensivspieler hatte sich zuletzt unzufrieden mit seiner Rolle unter Trainer Niko Kovac geäußert, anschließend machten Gerüchte über eine erbetene Freigabe im Winter die Runde. Hier gibt es mehr Infos.

FC Bayern - van Buyten zur Müller Situation: "Gas geben"

Am Rande des Abschiedsspiels für Rafael van der Vaart hat sich Ex-Bayern-Profi Daniel van Buyten ebenfalls zur Müller-Situation geäußert. "Man unterschreibt die Verträge immer mit einem guten Gefühl. Aber wenn es dann irgendwann nicht so gut geht, sucht man schnell eine Lösung", sagte der 41-Jährige.

Allerdings ist der ehemalige Verteidiger der Meinung, dass der FCB-Star sich auf seinen Leistungen auf dem Platz konzentrieren sollte. "Man muss manchmal nicht viel sagen und im Training mehr Gas geben und an seinen Platz glauben", erklärte van Buyten. Er kenne Müller auch so, "dass er viel Gas gibt".

Trotz der derzeitigen Unzufriedenheit des 30-Jährigen sei dieser nach Meinung des Belgiers beim FCB weiterhin richtig aufgehoben. "Gerade, wenn du auf Topniveau bist, musst du so besetzt sein", erklärte er.

FC Bayern München: Diese Profis sind auf Länderspielreise

Aufgrund von muskulären Problemen musste Serge Gnabry beim 3:0-Sieg der deutschen Nationalmannschaft in Estland kurzfristig aussetzen. Dennoch standen mit Manuel Neuer, Niklas Süle und Joshua Kimmich drei Bayern-Profis in der Startelf.

Robert Lewandowski hat derweil mit Polen die Qualifikation für die Europameisterschaft klar gemacht. Beim 2:0-Erfolg gegen Mazedonien bereitete er beide Treffer vor.

SpielerNationalmannschaft
Manuel NeuerDeutschland
Joshua KimmichDeutschland
Niklas SüleDeutschland
Serge GnabryDeutschland
Benjamin PavardFrankreich
Corentin TolissoFrankreich
Kingsley ComanFrankreich
Lucas HernandezFrankreich
Michael CuisanceFrankreich U20
Robert LewandowskiPolen
Ivan PerisicKroatien
David AlabaÖsterreich
ThiagoSpanien
Philippe CoutinhoBrasilien
Alphonso DaviesKanada
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung