Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Philippe Coutinho lässt sich von früherem Klopp-Physio fit machen

Von SPOX
Philippe Coutinho spielte beim FC Liverpool unter Jürgen Klopp.

Nach der anstregenden Reise mit der brasilianischen Nationalmannschaft hat sich Philippe Coutinho spezielle Hilfe geholt. Ein früherer Physiotherapeut von Liverpools Jürgen Klopp kam zum FC Bayern München wegen Coutinho. Thomas Müller könnte am Samstag gegen den FC Augsburg eine neue Chance bekommen. Alle News und Gerüchte zum FC Bayern gibt es hier.

Philippe Coutinho lässt sich von früheren Klopp-Physio fit machen

In der vergangenen Woche ruhte die Bundesliga, doch für die Nationalspieler bedeutete dies nicht etwa eine Pause. Gerade beim FC Bayern waren wieder viele Spieler für ihre Länder im Einsatz, darunter auch Philippe Coutinho, der mit Brasilien zwei Freundschaftsspiele in Singapur absolvierte.

Am Dienstag kam der Samba-Kicker nach der kräftezehrenden Reise wieder zurück und ließ gleichzeitig extra einen Physiotherapeuten aus Spanien einfliegen, damit dieser ihm bei der Regeneration helfe. Laut Bild handelte es sich dabei um Ruben Pons, der bis 2018 im Stab von Jürgen Klopp beim FC Liverpool arbeitete.

Der Spanien, der bei der WM auch die ägyptische Nationalmannschaft um Mo Salah behandelte, blieb einen Tag in München und absolvierte mit Coutinho einige Einheiten. Der bayrische Zehner vertraut schon länger auf die Dienste von Pons, auch zu Zeiten beim FC Barcelona ließ Coutinho den Physio mehrfach einfliegen.

Philippe Coutinho: Die Statistiken bei seinen Stationen

VereinSpieleToreVorlagenMinuten
FC Bayern München823545
FC Barcelona7621114.828
FC Liverpool201544514.877
Inter Mailand47542.304

Wildes Gerücht: Bayern mit Interesse an Isco?

Bei Real Madrid waren zuletzt einige Spieler auf dem Abstellgleis gelandet. Dazu zählen Mariano Diaz oder auch Lucas Vazquez, die unter Trainer Zinedine Zidane fast komplett außen vor sind. Schwer hat es auch Isco, der zuletzt über einen Monat wegen einer Muskelverletzung pausieren musste.

Ansonsten stehen erst drei Einsätze und gerade einmal 104 Minuten in La Liga zu Buche. Laut dem spanischen eldesmarque.com könnten die drei genannten Spieler nun im Winter die Königlichen verlassen. Vor allem Isco soll einige Optionen haben, Tottenham soll interessiert sein, aber auch die Bayern beobachten den 27-Jährigen wohl genau.

Isco spielt seit 2013 in der spanischen Hauptstadt, nachdem er zuvor für den FC Malaga gekickt hatte. Der Spielmacher absolvierte seitdem 280 Pflichtspiele für die Galacticos, in denen ihm 48 Tore und 52 Vorlagen gelangen.

Bayern - Augsburg: Die voraussichtliche Aufstellung des FCB

Das große Thema bei der Pressekonferenz von Trainer Niko Kovac war am Donnerstag natürlich der zuletzt unzufriedene Thomas Müller. Kovac entschuldigte sich dort für seine Aussage, dass Müller Einsätze bekommen würde, "wenn Not am Mann ist." Der Kroate bezeichnete diesen Satz nun als Fehler.

Vielleicht bekommt der Ur-Bayer bereits gegen Augsburg eine Chance, da Serge Gnabry angeschlagen von der Nationalmannschaft zurückkehrte.

So könnten die Bayern gegen Augsburg spielen: Neuer - Pavard, Süle, Boateng, Hernandez - Kimmich, Thiago - Müller, Coutinho, Coman - Lewandowski.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung