Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Lewandowski war wohl in Coutinho-Wechsel eingeweiht

Von SPOX
Verstehen sich schon nach kurzer Zeit blendend auf dem Platz: Neuzugang Philippe Coutinho und Robert Lewandowski.
© getty

Robert Lewandowski war offenbar bereits zwei Tage vor Abschluss des Leihwechsels von Philippe Coutinho in den Deal eingeweiht. In Frankfurt wartete man im Sommer lange auf einen Anruf des deutschen Rekordmeisters wegen Sebastien Haller und Bayern-Präsident Uli Hoeneß drohte dem DFB mit einem Bayern-Boykott.

Hier gibt es alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

FC Bayern: Robert Lewandowski offenbar in Coutinho-Transfer eingeweiht

Robert Lewandowski war offenbar früher als alle anderen in den Transfer von Philippe Coutinho eingeweiht. Wie die Sport Bild am Mittwoch berichtet, soll Lewandowski bereits zwei Tage vor Fixierung des Leihgeschäfts von den Bayern-Bossen eingeweiht worden sein.

Der polnische Nationalspieler, der herausragend in die neue Saison gestartet ist (11 Tore in 8 Spielen), hatte im Laufe der Vorbereitung immer wieder öffentlich Verstärkungen und Transfers gefordert.

"Ich hoffe, dass der Vorstand und die Leute, die daran arbeiten, uns als Mannschaft verstärken. Nicht nur mit jungen Spielern, sondern auch mit Spielern, die direkt top in der Welt sind. Das ist klar unser Wunsch, und ich hoffe, dass das in den nächsten Tagen passiert", hatte Lewandowski während der USA-Reise der Bayern im Juli gesagt.

Dass sich Lewandowski mit dem neuen Superstar der Bayern versteht, wurde am vergangenen Wochenende beim 4:0-Sieg des FCB über den 1. FC Köln deutlich. Dort überließ der 31-Jährige dem Brasilianer den Elfmeter zum 4:0 und verhalf Coutinho somit zu seinem ersten Treffer für den neuen Arbeitgeber.

"Ich habe mich gefreut, dass er getroffen hat und das erste Mal in der Torliste steht. Jetzt gehört er richtig zu Bayern München", sagte Lewandowski anschließend. Coutinho sprach hinterher von einer "großen Geste".

Auch sonst hat die Verpflichtung des Brasilianers die Stimmung des Polen beim deutschen Rekordmeister verbessert. Lewandowski verlängerte Ende August seinen Vertrag bis 2023. "Ich bin mir sicher, dass der FC Bayern für mich genau der richtige Ort ist", sagte der Stürmerstar, der noch vor wenigen Jahren mit einem vorzeitigen Abschied aus München kokettiert hatte.

Sebastien Haller zum FC Bayern? Bobic wartete auf Anruf

Fredi Bobic, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, hat im Sommer damit gerechnet, dass der FC Bayern München wegen Sebastien Haller bei ihm vorstellig wird. "Ich habe immer gedacht, dass sie irgendwann wegen Sebastien Haller anrufen, als Backup für Lewandowski", sagte Bobic im Interview mit der Sport Bild.

Lewandowski hatte im Juni dieses Jahres öffentlich bekundet, dass ein zweiter Stürmer beim Rekordmeister "besser für die Mannschaft und auch für mich" sei, damit er Spiele auch mal von außen anschauen und sehen könne, "wie die Mannschaft ohne mich spielt".

Bobic stellte jedoch klar, dass es zwischen dem FCB und der Eintracht bezüglich der Personalie Haller keinen Kontakt gegeben habe. Stattdessen wechselte Haller im Sommer für rund 50 Millionen Euro von der SGE zu West Ham United in die Premier League. Für die Hammers traf der Franzose in fünf Spielen bereits drei Mal.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß drohte DFB-Team mit Boykott

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat Bundestrainer Joachim Löw im Zuge der schwelenden Torwartdebatte offenbar mit einem Boykott der Bayern-Spieler für die deutsche Nationalmannschaft gedroht, sollte sich Löw für Marc-Andre ter Stegen anstelle von Manuel Neuer als Stammtorhüter des DFB-Teams entscheiden. Das berichtet die Sport Bild am Mittwoch.

"Bevor das stattfindet, werden wir keine Nationalspieler mehr abstellen", wird Hoeneß von der Sportzeitung zitiert: "Wir werden das nie akzeptieren, dass hier ein Wechsel stattfindet." Hier geht es zur ausführlichen News.

FC Bayern: Spielplan in den kommenden Wochen

WettbewerbDatumHeimAuswärtsAnstoß
Bundesliga28. September 2019SC PaderbornFC Bayern15.30 Uhr
Champions League01. Oktober 2019Tottenham HotspurFC Bayern21.00 Uhr
Bundesliga05. Oktober 2019FC BayernTSG 1899 Hoffenheim15.30 Uhr
Bundesliga19. Oktober 2019FC AugsburgFC Bayern15.30 Uhr
Champions League22. Oktober 2019Oympiakos PiräusFC Bayern21.00 Uhr
Bundesliga26. Oktober 2019FC BayernUnion Berlin15.30 Uhr
DFB-Pokal29. Oktober 2019VfL BochumFC Bayern20.00 Uhr
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung