Fussball

Kovac bestätigt Sanches-Geldstrafe: "Hat Training nicht mitgemacht"

SID
Nico Kovac beobachtet das Bayern-Training mit Kingsley Coman (l.) und Renato Sanches.

Bayern Münchens Trainer Niko Kovac hat eine Geldstrafe für Jungstar Renato Sanches bestätigt. Der Grund sei aber nicht dessen öffentliche Kritik gewesen, sagte Kovac am Donnerstag.

Der 21 Jahre alte Portugiese habe vielmehr nach dem Hertha-Spiel (2:2) "das Training nicht mitgemacht. Er hat geduscht und ist sofort nach Hause gefahren."

Sanches hatte nach dem Bundesliga-Auftakt einmal mehr seinen Unmut über seine Rolle beim Rekordmeister geäußert. Dafür sei er zu 10.000 Euro Geldstrafe verdonnert worden, hieß es zunächst.

Einen Abschied von Sanches wollte Kovac nicht mehr ausschließen. Das Transferfenster sei noch bis 2. September geöffnet, "wir werden abwarten", sagte der Bayern-Coach und bezog dies auch auf Abwehrspieler Jerome Boateng.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung