Fussball

FC Bayern: Wechsel von Marc Roca angeblich vom Tisch

Von SPOX
Marc Roca wird offenbar nicht zum FC Bayern wechseln.

Der kolportierte Wechsel von Marc Roca zum FC Bayern ist angeblich vom Tisch. Wie die Sport Bild berichtet, werden die Münchner für den defensiven Mittelfeldspieler von Espanyol Barcelona kein weiteres Angebot abgeben.

Die Bild will derweil aus dem Umfeld des 22-jährigen Spaniers erfahren haben, dass sich Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic bereits im Juni mit Roca getroffen habe. Damals hätte Espanyol ein Angebot über 18 Millionen Euro allerdings abgelehnt.

Dennoch will Roca, der bei Espanyol bis 2022 unter Vertrag steht und für eine festgeschriebene Ablösesumme von 40 Millionen Euro wechseln darf, den Verein anscheinend nach wie vor verlassen.

"Nach wie vor sind sehr große europäische Klubs an Marc interessiert. Ein Wechsel ist weiter möglich, aber auch ein Verbleib bei Espanyol", sagte Rocas Berater Juan Manuel Mata Rodriguez gegenüber Sky.

Espanyol weiß nichts von Rocas Wechsel-Wunsch

Am Freitag hatte die französische Zeitung L'Equipe berichtet, Roca sei sich mit den Münchnern bereits einig und der deutsche Rekordmeister sei bereit, die fällige Ablöse nach Spanien zu überweisen.

Allerdings hatte ein Espanyol-Sprecher gegenüber SPOX und Goal erklärt: "Uns ist nicht bekannt, dass der Spieler den Klub verlassen möchte. Seit dem 17. Juli wird über seine Zukunft spekuliert. Mittlerweile ist der 23. August - passiert ist seitdem nichts."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung