Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte - Renato Sanches: "Stehe mit Lille schon lange in Kontakt"

Von SPOX
Renato Sanches verlässt den FC Bayern.

Renato Sanches hat verraten, dass er schon länger mit dem OSC Lille in Kontakt stand. Eine Verpflichtung von Marc Roca ist offenbar kein Thema mehr und Olaf Thon sieht in Coutinho eine Bereicherung für den FCB. Alle News und Gerüchte zum FC Bayern findet Ihr hier.

FCB-Abgang Renato Sanches verrät: "Stand schon länger mit Lille in Kontakt"

Renato Sanches hat sich nach dem Wechsel zum OSC Lille erstmals geäußert. Dabei hat der 22-Jährige verraten, dass er schon länger mit dem OSC Lille in Verhandlungen stand.

"Mit Sportdirektor Luis Campos stehe ich schon lange im Kontakt. Seine Worte und das Projekt, das sie mit Gerard Lopez (Besitzer, Anm. d. Red.) führen, haben mich überzeugt. Dazu kommt das Vertrauen, das sie mir entgegenbringen", gab Sanches im Interview mit dem vereinseigenen TV-Sender des OSC Lille an.

Bei seiner Entscheidung habe ihm unter anderem auch Nationalmannschaftskollege Jose Fonte geholfen: "Mit ihm habe ich mich immer gut verstanden."

Der FC Bayern bestätigte am Freitag den Abgang des Portugiesen. Für Sanches, der in Lille einen Vier-Jahres-Vertrag bis 2023 unterschrieben hat, erhalten die Bayern eine kolportierte Ablöse von rund 20 Millionen.

Renato Sanches: Leistungsdaten in der vergangenen Saison

WettbewerbSpieleToreVorlagenMinuten
Bundesliga1711567
DFB-Pokal1-290
Champions League61-125

FC Bayern: Wechsel von Marc Roca wohl vom Tisch

Durch die Einnahmen für Renato Sanches wurde mehr denn je über die Verpflichtung von Marc Roca spekuliert. Nach Angaben der Sport Bild sehen die Bayern aber von einem Transfer ab.

Dem Bericht zufolge wollen die Münchner kein weiteres Angebot für den defensiven Mittelfeldspieler, dessen Ausstiegsklausel offenbar bei 40 Millionen Euro liegt, abgeben.

Aus dem Umfeld des Spielers will die Sport Bild zudem erfahren haben, dass die Verhandlungen zwischen dem FCB und Roca schon im Juli begonnen haben. Damals boten die Bayern-Verantwortlichen anscheinend lediglich 18 Millionen Euro für den 22-jährigen Spanier.

Der spanische Klub gab sich zuletzt auch unwissend. "Uns ist nicht bekannt, dass der Spieler den Klub verlassen möchte. Seit dem 17. Juli wird über seine Zukunft spekuliert. Mittlerweile ist der 23. August - passiert ist seitdem nichts", sagte ein Espanyol-Sprecher auf Nachfrage von SPOX und Goal

Lewandowski verlängert wohl Vertrag beim FC Bayern

Robert Lewandowski steht Medienberichten zufolge kurz vor einer Vertragsverlängerung beim FC Bayern. Nach Informationen der Bild und Sky Sport wird der Stürmer noch im August ein neues Arbeitspapier beim Rekordmeister unterschreiben.

Angeblich binden die Münchner Lewandowski bis 2023 an den Verein. Schon während der US-Tour haben die Verantwortlichen eine Verlängerung angedeutet: "Eingetütet ist es nicht, aber bei Robert gibt es schon die Entwicklung, dass er sich bei Bayern München extrem wohl fühlt", hatte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge Mitte Juli gesagt.

Nach Abwanderungsgedanken im vergangenen Sommer könnte der FC Bayern der letzte Klub in der Laufbahn von Lewandowski sein. Gegenüber der Welt am Sonntag gab er an, dass er sich ein Karriereende bei den Bayern "sehr gut vorstellen" könne.

FCB - Thon: "Coutinho ein Aushängeschild"

Olaf Thon hat vor dem Top-Spiel Schalke 04 gegen FC Bayern (18.30 Uhr im LIVETICKER) die Münchner für den Transfer von Philippe Coutinho gelobt. Für den ehemaligen S04- und FCB-Profi ist der Brasilianer eine Bereicherung.

"Bayern hat ein Aushängeschild gesucht und gefunden", sagte Thon im Interview mit t-online. "Bei Barca gibt es Lionel Messi und lange nichts. Daran ist Coutinho gescheitert. Wenn seine sportliche Leistung so sein wird wie unter Klopp in Liverpool, kann er Bayern München neuen Esprit geben und den Glauben vermitteln, dass man wieder die Champions League gewinnen kann", sagte der 53-Jährige.

Gegen Schalke muss Coutinho aber erstmal auf der Bank Platz nehmen. Einen Startelfeinsatz schloss Niko Kovac auf der Pressekonferenz am Donnerstag aus. Der Neuzugang steht jedoch genauso wie Ivan Perisic und Michael Cuisance im Kader.

Der Spielplan des 2. Bundesliga-Spieltags

TagUhrzeitHeimteamAuswärtsteam
Fr., 23.08.1920.30 Uhr1. FC KölnBorussia Dortmund
Sa., 24.08.1915.30 UhrFortuna DüsseldorfBayer 04 Leverkusen
Sa., 24.08.1915.30 Uhr1. FSV Mainz 05Borussia Mönchengladbach
Sa., 24.08.1915.30 UhrFC Augsburg1. FC Union Berlin
Sa., 24.08.1915.30 UhrSC Paderborn 07SC Freiburg
Sa., 24.08.1915.30 UhrTSG 1899 HoffenheimSV Werder Bremen
Sa., 24.08.1918.30 UhrFC Schalke 04FC Bayern München
So., 25.08.1915.30 UhrRB LeipzigEintracht Frankfurt
So., 25.08.1918 UhrHertha BSCVfL Wolfsburg
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung