Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Eröffnet sich für Renato Sanches Fluchtmöglichkeit?

Von SPOX
Renato Sanches vom FC Bayern München könnte nach Frankreich wechseln.

Der FC Bayern München könnte immer noch eine Chance auf Marc Roca haben, während sich für Renato Sanches offenbar ein Interessent angemeldet hat. Jürgen Klopp gratuliert dem FCB zu Coutinho, für Didi Hamann und Lothar Matthäus sehen Thomas Müller als Leidtragenden. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Bayern.

FC Bayern, Gerücht: Flüchtet Renato Sanches zum OSC Lille?

Für Bayern Münchens Renato Sanches hat sich offenbar am Mittwoch eine Chance zur Flucht aufgetan. Der wechselwillige Mittelfeldspieler könnte laut Informationen der französischen L'Equipe sowie Bild und RMC Sport zum OSC Lille transferiert werden. Die Ablöseforderungen des FC Bayern sollen sich auf 30 Millionen Euro belaufen.

Sanches hatte nach dem 2:2 gegen Hertha BSC abermals verdeutlicht, den FC Bayern verlassen zu wollen. Nachdem Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge einem Transfer erst einen Riegel vorschob, ruderte er zuletzt etwas zurück und kündigte Gespräche mit Sanches' Berater an.

Finanziell dürfte Lille einen Transfer in dieser Größenordnung stemmen können: Der Klub hat in diesem Jahr Spieler für rund 145 Millionen Euro verkauft, unter anderem ging Flügelspieler Nicolas Pepe zum FC Arsenal.

Die Leistungsdaten von Renato Sanches in der Saison 2018/19

WettbewerbSpieleMinutenToreAssists
Bundesliga1756711
DFB-Pokal190-2
Champions League61251-

FC Bayern, News: Marc Roca von RCD Espanyol weiter auf dem Markt

Bayern München hätte wohl immer noch eine Chance auf den Transfer von Marc Roca. Das sagte dessen Berater Juan Manuel Mata Rodriguez gegenüber Sky: "Nach wie vor sind sehr große europäische Klubs an Marc interessiert. Ein Wechsel ist weiter möglich, aber auch ein Verbleib bei Espanyol."

Das Problem dürfte aber nach wie vor die festgeschriebene Ablösesumme sein. Diese wurde inzwischen auch von Rodriguez bestätigt: "Wir haben noch über eine Woche Zeit. Seine Ausstiegsklausel beträgt 40 Millionen Euro, und die müssen gezahlt werden: Es gibt eben Dinge im Leben, über die verhandelt man nicht."

Ein Roca-Transfer galt zuletzt als unwahrscheinlich, da der Spanier den Bayern zu teuer sei. Sollte der Rekordmeister nun aber Sanches abgeben, würde nicht nur ein Platz im Mittelfeld, sondern auch etwas Budget frei. Laut Mundo Deportivo kommt Konkurrenz insbesondere von Real Madrid.

FC Bayern, News: Jürgen Klopp gratuliert zu Transfer von Philippe Coutinho

Jürgen Klopp hat seiner Begeisterung für den Transfer von Philippe Coutinho zum FC Bayern im kicker erneut Ausdruck verliehen. "Vom ersten Tag an bekommen sie in München einen ganz tollen Kicker", sagte der Liverpool-Coach über seinen ehemaligen Spieler.

Coutinho könne das Team des FC Bayern "prägen" und wäre mit einem "sensationellen rechten Fuß" ausgestattet: "Seit Alessandro del Piero, der die Bälle aus ähnlichen Positionen in den Winkel gefeuert hat, habe ich keinen mehr gesehen, der das auf die gleiche Art und Weise in dieser Häufigkeit macht."

Coutinho sei als Zehner, Achter oder linker Flügelstürmer einsetzbar: "Er ist bärenstark in kleinen Räumen, aber auch absolut schnell genug für große Räume. Er hat ein herausragendes Auge für die Situation." Klare Bedingung: Die Bayern "müssen ihn so integrieren und behandeln, dass sie auch das volle Paket kriegen."

FC Bayern, News: Lothar Matthäus und Didi Hamann schwärmen von Coutinho

Die Ex-Profis Lothar Matthäus und Didi Hamann haben sich positiv über Bayern Münchens Neuzugang Philippe Coutinho geäußert. "Bei Bayern werden sie ihn suchen und anspielen", erklärte Matthäus in der Bild. Dafür wäre er auf der Zehn genau richtig." Entsprechend sieht er den Platz von Thomas Müller durchaus in Gefahr: "Als Außenspieler sehe ich ihn einfach nicht."

Auch Hamann beschrieb Müller im kicker als den "Leidtragenden" des Transfers: "Ich gehe fest davon aus,dass Coutinho in der Bundesliga voll einschlagen wird. Der FCB wird auch oder vor allem in Partien gegen tiefstehende Gegner enorm von ihm und seiner Technik profitieren."

Hamann erkannte aber auch einen Haken am Coutinho-Transfers: "Das Spiel der Bayern muss auf Coutinho abgestimmt werden, nicht andersrum." Probleme erkenne er im defensiven Mittelfeld und auf den Flügen: "Kingsley Coman und Serge Gnabry zählen für mich beide zu den Top-5-Flügelspielern Europas, allerdings sind sie verletzungsanfällig."

FC Bayern, Pressekonferenz: Kovac spricht über Schalke 04

Kommt Philippe Coutinho schon am Sonntag gegen den FC Schalke 04 zu seinem Debüt für den FCB? Das könnte Trainer Niko Kovac heute womöglich bekanntgeben: Kovac spricht ab 13.30 Uhr auf einer PK über die Partie des 2. Spieltags.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung