Cookie-Einstellungen
Fussball

Nur leichte Schädelprellung bei Hummels

Von SPOX
Mats Hummels musste in der zweiten Halbzeit ausgewechselt werden

Der FC Bayern München ist mit einem souveränen 5:0-Auftaktsieg gegen FK Rostov in die neue Champions-League-Saison gestartet. Nur die verletzungsbedingte Auswechslung von Mats Hummels machte dem Rekordmeister Sorgen. In der Nacht konnten die Bayern aber Entwarnung geben.

Der Weltmeister habe sich lediglich eine leichte Schädelprellung zugezogen, gab der FCB bekannt. Zuvor hatte sich der Weltmeister direkt nach der Partie einer Kernspintomographie unterzogen.

Hummels war in der 40. Minute bei einer Ecke mit nach vorne aufgerückt und von seinem Gegenspieler Miha Mevlja mit dem Fuß am Kopf getroffen worden. Der Innenverteidiger spielte zunächst weiter, wurde kurz nach der Pause aber für Juan Bernat ausgewechselt.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

"Er fühlte sich nicht wohl. Ich wollte kein Risiko eingehen", begründete Carlo Ancelotti nach dem Match die Auswechslung. Über den Zeitraum, wie lange Hummels ausfällt, machten die Bayern keine Angaben.

Mats Hummels im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung