Fussball

"Bei der EURO durfte ich Basti schon vertreten"

Von SPOX
Bastian Schweinsteiger und Manuel Neuer mussten das Halbfinal-Aus bei der EM hinnehmen

Nach dem Rücktritt von Bastian Schweinsteiger ist Manuel Neuer ein heißer Kandidat auf die Kapitäns-Nachfolge im DFB-Team - dabei deutet er eine logische Entwicklung an. Borussia Dortmund sieht er in der Bundesliga als schärfsten Konkurrenten, die Abgänge des FC Bayern bedauert er.

"

Ich finde es schade, weil Bastian ein wichtiger Baustein unseres Erfolgsteams war, praktisch der Kopf", sagte Neuer dem kicker bezüglich des Rücktritts von Bastian Schweinsteiger. Zur Frage, ob er denn Interesse an der Nacholge habe, meinte er vielsagend: "Bei der EURO durfte ich Basti ja schon vertreten."

Mit seinem Verein Bayern München erwartet er in der Bundesliga einen engeren Titelkampf als zuletzt. "Das wird eine ganz spannende Saison", sagte Neuer, "der BVB ist und bleibt unser härtester Konkurrent."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Mit Sebastian Rode und Mario Götze wechselten zuletzt zwei Spieler vom FCB zum BVB. Dadurch verlieren die Münchner laut Neuer "gute Charaktere, mit denen ich gerne zusammengearbeitet habe". Mit den Neuzugängen ist der Bayern-Keeper aber zufrieden: "Mats und Sanches haben auf jeden Fall unglaubliche Qualitäten, die uns helfen, unsere Ziele erfolgreich anzugehen."

Manuel Neuer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung