Cookie-Einstellungen
Fussball

Robbens Comeback weiter offen

SID
Zahlreiche Verletzungen warfen Arjen Robben in seiner Karriere zurück
© getty

Ein Comeback von Bayerns Superstar Arjen Robben ist weiterhin nicht absehbar. "Ich kann keine Prognose abgeben. Er läuft, aber wir müssen immer wieder beobachten, wie er auf die Belastung reagiert.", sagte Matthias Sammer vor dem Rückspiel am Dienstag (20.45 Uhr im LIVETICKER) bei Benfica Lissabon.

Der 32 Jahre alte Niederländer steht wegen Adduktorenproblemen bereits seit Mitte März nicht zur Verfügung. Es sei "richtig frustrierend. Aber ich gebe niemals auf", hatte Robben zuletzt dem kicker gesagt.

Bei Weltmeister Jerome Boateng (Muskelriss im Adduktorenbereich) äußerte sich Sammer am Montag dagegen weitaus optimistischer. "Er ist auf einem sehr, sehr guten Weg. Im Sprintbereich ist er noch nicht bei 100 Prozent, aber schon auf Topniveau. Er spielt schon wieder mit dem Ball. Das ist absehbar", sagte er, wollte aber "keinen Zeitpunkt festmachen".

Neben Robben und Boateng muss Trainer Pep Guardiola in Lissabon (Hinspiel 1:0) weiter auf Holger Badstuber verzichten. Medhi Benatia nahm am Montag immerhin wieder das Mannschaftstraining auf. Der zuletzt leicht angeschlagene Kingsley Coman ist voraussichtlich einsatzfähig.

Alles zur Champions League

Werbung
Werbung