Cookie-Einstellungen

BVB greift daneben - VfB mit goldenem Händchen: Buli-Leihspieler im Check

 
Insgesamt 34 Leihspieler bei zwölf Vereinen kamen in der Spielzeit 2021/22 in der Bundesliga zum Einsatz. SPOX hat die Leistungen der Akteure genauer unter die Lupe genommen und macht den Check. Wer hat überzeugt? Wer hat versagt?
© getty
Insgesamt 34 Leihspieler bei zwölf Vereinen kamen in der Spielzeit 2021/22 in der Bundesliga zum Einsatz. SPOX hat die Leistungen der Akteure genauer unter die Lupe genommen und macht den Check. Wer hat überzeugt? Wer hat versagt?
BVB – MARIN PONGRACIC (Leihspieler vom VfL Wolfsburg): Bekam durch die vielen Ausfälle in Dortmunds Defensive eine Vielzahl von Chancen, sich auszuzeichnen. Nutzte diese aber nur mäßig und hinterließ oftmals einen eher wackligen Eindruck. Note: 4.
© getty
BVB – MARIN PONGRACIC (Leihspieler vom VfL Wolfsburg): Bekam durch die vielen Ausfälle in Dortmunds Defensive eine Vielzahl von Chancen, sich auszuzeichnen. Nutzte diese aber nur mäßig und hinterließ oftmals einen eher wackligen Eindruck. Note: 4.
REINIER (Leihspieler von Real Madrid): Eines der wohl enttäuschendsten Leihgeschäfte der Dortmunder Vereinsgeschichte. Kam unter Rose überhaupt nicht zum Zug. Stand er mal auf dem Platz, dann meist nur wenige Minuten als Joker. Note: 6.
© getty
REINIER (Leihspieler von Real Madrid): Eines der wohl enttäuschendsten Leihgeschäfte der Dortmunder Vereinsgeschichte. Kam unter Rose überhaupt nicht zum Zug. Stand er mal auf dem Platz, dann meist nur wenige Minuten als Joker. Note: 6.
Union Berlin – TIMO BAUMGARTL (Leihgabe von PSV Eindhoven): Unumstrittener Stammspieler bei den Eisernen. Absolvierte bis auf wenige Ausnahmen beinahe jedes Spiel über die volle Distanz und ist einer der Gründe für den Union-Höhenflug. Note: 2.
© getty
Union Berlin – TIMO BAUMGARTL (Leihgabe von PSV Eindhoven): Unumstrittener Stammspieler bei den Eisernen. Absolvierte bis auf wenige Ausnahmen beinahe jedes Spiel über die volle Distanz und ist einer der Gründe für den Union-Höhenflug. Note: 2.
1. FC Köln – LUCA KILIAN (Leihgabe vom FSV Mainz 05): Fand bei Mainz nicht den Weg an Aaron Martin vorbei, weshalb er den Weg in die Domstadt suchte. Bei den Kölnern blüht er seitdem auf und ist in der Innenverteidigung gesetzt. Note: 2,5.
© getty
1. FC Köln – LUCA KILIAN (Leihgabe vom FSV Mainz 05): Fand bei Mainz nicht den Weg an Aaron Martin vorbei, weshalb er den Weg in die Domstadt suchte. Bei den Kölnern blüht er seitdem auf und ist in der Innenverteidigung gesetzt. Note: 2,5.
JULIAN CHABOT (Leihgabe von Sampdoria Genua): Sollte nach einer schwierigen Hinserie bei Sampdoria in Köln auf mehr Spielzeit kommen, der Plan ging jedoch nur bedingt auf. Hinter Kilian und Hübers maximal dritte Wahl bei den Geißböcken. Note: 4,5.
© getty
JULIAN CHABOT (Leihgabe von Sampdoria Genua): Sollte nach einer schwierigen Hinserie bei Sampdoria in Köln auf mehr Spielzeit kommen, der Plan ging jedoch nur bedingt auf. Hinter Kilian und Hübers maximal dritte Wahl bei den Geißböcken. Note: 4,5.
BRIGHT ARREY-MBI (Leihgabe vom FC Bayern): Auch der junge Innenverteidiger hatte sich mit Sicherheit mehr von seinem Wechsel nach Köln erwartet. Beim FC absolvierte er noch keine einzige Sekunde, oft schafft er es nicht einmal in den Kader. Note: 5,5.
© getty
BRIGHT ARREY-MBI (Leihgabe vom FC Bayern): Auch der junge Innenverteidiger hatte sich mit Sicherheit mehr von seinem Wechsel nach Köln erwartet. Beim FC absolvierte er noch keine einzige Sekunde, oft schafft er es nicht einmal in den Kader. Note: 5,5.
TSG Hoffenheim – CHRIS RICHARDS (Leihgabe vom FC Bayern): Könnte das nächste heiße Eisen in der Bayern-Defensive werden. Bei der TSG durchgehend Stammkraft in der Abwehrzentrale. Lediglich einige Verletzungen bremsten ihn aus. Note: 2.
© getty
TSG Hoffenheim – CHRIS RICHARDS (Leihgabe vom FC Bayern): Könnte das nächste heiße Eisen in der Bayern-Defensive werden. Bei der TSG durchgehend Stammkraft in der Abwehrzentrale. Lediglich einige Verletzungen bremsten ihn aus. Note: 2.
JUSTIN CHE (Leihgabe vom FC Dallas): Dass der erst 18-Jährige nicht von Beginn an einschlagen wird, war wohl jedem Verantwortlichen schon bei dessen Verpflichtung klar. Dass die TSG bei 13 Spielminuten die Kaufoption zieht, ist unwahrscheinlich. Note: 4.
© getty
JUSTIN CHE (Leihgabe vom FC Dallas): Dass der erst 18-Jährige nicht von Beginn an einschlagen wird, war wohl jedem Verantwortlichen schon bei dessen Verpflichtung klar. Dass die TSG bei 13 Spielminuten die Kaufoption zieht, ist unwahrscheinlich. Note: 4.
FSV Mainz 05 – DOMINIK KOHR (Leihgabe von Eintracht Frankfurt): Ein solider Backup, der da war, wenn er gebraucht wurde. Kohr riss bei den Mainzern gewiss keine Bäume aus, ließ sich aber auch nichts zu Schulden kommen. Note: 3,5.
© getty
FSV Mainz 05 – DOMINIK KOHR (Leihgabe von Eintracht Frankfurt): Ein solider Backup, der da war, wenn er gebraucht wurde. Kohr riss bei den Mainzern gewiss keine Bäume aus, ließ sich aber auch nichts zu Schulden kommen. Note: 3,5.
DELANO BURGZORG (Leihgabe von Heracles Almelo): Sollte den FSV-Sturm ab der Winterpause mit mehr Variabilität ausstatten, zog sich dann Ende Februar aber eine Herzmuskelentzündung im Nachgang einer Corona-Infektion zu. Seitdem fehlt er. Note: 4,5.
© getty
DELANO BURGZORG (Leihgabe von Heracles Almelo): Sollte den FSV-Sturm ab der Winterpause mit mehr Variabilität ausstatten, zog sich dann Ende Februar aber eine Herzmuskelentzündung im Nachgang einer Corona-Infektion zu. Seitdem fehlt er. Note: 4,5.
MARCUS INGVARTSEN (Leihgabe von Union Berlin): Auch er konnte seine Torjägerqualitäten von Union nicht mit an den Rhein nehmen. Durfte meist nur als Joker ran. Seine Torquote von fünf Treffern in 29 Spielen ist aber mehr als ausbaufähig. Note: 4,5
© getty
MARCUS INGVARTSEN (Leihgabe von Union Berlin): Auch er konnte seine Torjägerqualitäten von Union nicht mit an den Rhein nehmen. Durfte meist nur als Joker ran. Seine Torquote von fünf Treffern in 29 Spielen ist aber mehr als ausbaufähig. Note: 4,5
VfL Bochum – KONSTANTINOS STAFYLIDIS (Leihgabe von der TSG Hoffenheim): Über die Saison hinweg ein sicherer Rückhalt links hinten. Äußerte erst zuletzt gegenüber der WAZ, dass er sich eine Weiterbeschäftigung beim VfL vorstellen könne. Note: 3.
© getty
VfL Bochum – KONSTANTINOS STAFYLIDIS (Leihgabe von der TSG Hoffenheim): Über die Saison hinweg ein sicherer Rückhalt links hinten. Äußerte erst zuletzt gegenüber der WAZ, dass er sich eine Weiterbeschäftigung beim VfL vorstellen könne. Note: 3.
ELVIS REXHBECAJ (Leihgabe vom VfL Wolfsburg): Unumstrittener Stammspieler und Taktgeber im Bochumer Spiel. Verpasste bislang nur eine Partie aufgrund einer Gelbsperre. Würde dem VfL bei einem Abgang im Sommer auf jeden Fall fehlen. Note: 2.
© getty
ELVIS REXHBECAJ (Leihgabe vom VfL Wolfsburg): Unumstrittener Stammspieler und Taktgeber im Bochumer Spiel. Verpasste bislang nur eine Partie aufgrund einer Gelbsperre. Würde dem VfL bei einem Abgang im Sommer auf jeden Fall fehlen. Note: 2.
EDUARD LÖWEN (Leihgabe von Hertha BSC): Pendelte oft zwischen Startelf und Bank. Seine Torgefahr konnte er nie unter Beweis stellen, lediglich sechs Scorerpunkte gelangen ihm in seinen 27 Einsätzen. Note: 4.
© getty
EDUARD LÖWEN (Leihgabe von Hertha BSC): Pendelte oft zwischen Startelf und Bank. Seine Torgefahr konnte er nie unter Beweis stellen, lediglich sechs Scorerpunkte gelangen ihm in seinen 27 Einsätzen. Note: 4.
Eintracht Frankfurt – KRISTIJAN JAKIC (Leihgabe von Dinamo Zagreb): Lieferte sich mit Sebastian Rode über die gesamte Saison einen Zweikampf um den Platz neben Djibril Sow, den er – vor allem ab der Winterpause – für sich entscheiden konnte. Note: 3.
© getty
Eintracht Frankfurt – KRISTIJAN JAKIC (Leihgabe von Dinamo Zagreb): Lieferte sich mit Sebastian Rode über die gesamte Saison einen Zweikampf um den Platz neben Djibril Sow, den er – vor allem ab der Winterpause – für sich entscheiden konnte. Note: 3.
AMIN YOUNES (Leihgabe von der SSC Napoli): Zerstritt sich mit den Verantwortlichen im Herbst und wurde daraufhin suspendiert. Absolvierte danach kein einziges Spiel mehr für die Eintracht. Im Winter wurde sein Vertrag schließlich aufgelöst. Note: 6.
© getty
AMIN YOUNES (Leihgabe von der SSC Napoli): Zerstritt sich mit den Verantwortlichen im Herbst und wurde daraufhin suspendiert. Absolvierte danach kein einziges Spiel mehr für die Eintracht. Im Winter wurde sein Vertrag schließlich aufgelöst. Note: 6.
JENS PETTER HAUGE (Leihgabe von der AC Milan): Kam als Versprechen für die Zukunft im Sommer aus Milan, zeigte sein Talent insgesamt aber zu selten. Dennoch soll die SGE daran interessiert sein, den Stürmer per Kaufoption fest zu verpflichten. Note: 4.
© getty
JENS PETTER HAUGE (Leihgabe von der AC Milan): Kam als Versprechen für die Zukunft im Sommer aus Milan, zeigte sein Talent insgesamt aber zu selten. Dennoch soll die SGE daran interessiert sein, den Stürmer per Kaufoption fest zu verpflichten. Note: 4.
ANSGAR KNAUFF (Leihgabe von Borussia Dortmund): Ein Geniestreich der Eintracht-Verantwortlichen! Kam als Bankwärmer vom BVB und schlug bei der SGE ein. Vor allem seine Auftritte in der Europa League bleiben in Erinnerung. Note: 1,5
© getty
ANSGAR KNAUFF (Leihgabe von Borussia Dortmund): Ein Geniestreich der Eintracht-Verantwortlichen! Kam als Bankwärmer vom BVB und schlug bei der SGE ein. Vor allem seine Auftritte in der Europa League bleiben in Erinnerung. Note: 1,5
SAM LAMMERS (Leihgabe von Atalanta Bergamo): Das krasse Gegenteil zu Knauff. Sollte den Abgang von Bas Dost auffangen, das gelang ihm aber überhaupt nicht. Steuerte in 24 Spielen nur zwei Treffer bei. Kommt aktuell nur noch von der Bank. Note: 5.
© getty
SAM LAMMERS (Leihgabe von Atalanta Bergamo): Das krasse Gegenteil zu Knauff. Sollte den Abgang von Bas Dost auffangen, das gelang ihm aber überhaupt nicht. Steuerte in 24 Spielen nur zwei Treffer bei. Kommt aktuell nur noch von der Bank. Note: 5.
VfL Wolfsburg – DODI LUKEBAKIO (Leihgabe von Hertha BSC): An seine Leistungen aus Düsseldorfer Zeiten konnte er auch in Wolfsburg nicht mehr anknüpfen. Anfangs noch mit einigen Einsätzen, sitzt er mittlerweile nur noch auf der Bank. Note: 5.
© getty
VfL Wolfsburg – DODI LUKEBAKIO (Leihgabe von Hertha BSC): An seine Leistungen aus Düsseldorfer Zeiten konnte er auch in Wolfsburg nicht mehr anknüpfen. Anfangs noch mit einigen Einsätzen, sitzt er mittlerweile nur noch auf der Bank. Note: 5.
FC Augsburg – ARNE MAIER (Leihgabe von Hertha BSC): Nicht immer von Anfang an gesetzt und dennoch ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum Klassenerhalt. Mit sechs Vorlagen bester Assistgeber seines Teams. Note: 3.
© getty
FC Augsburg – ARNE MAIER (Leihgabe von Hertha BSC): Nicht immer von Anfang an gesetzt und dennoch ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum Klassenerhalt. Mit sechs Vorlagen bester Assistgeber seines Teams. Note: 3.
ANDI ZEQIRI (Leihgabe von Brighton & Hove Albion): Fand sich zu Beginn der Saison zunächst gut ein und war bis zur Winterpause Stürmer Nummer eins. Fiel dann in ein Formloch und wurde von Niederlechner, Gregoritsch und Finnbogason verdrängt. Note: 4,5.
© getty
ANDI ZEQIRI (Leihgabe von Brighton & Hove Albion): Fand sich zu Beginn der Saison zunächst gut ein und war bis zur Winterpause Stürmer Nummer eins. Fiel dann in ein Formloch und wurde von Niederlechner, Gregoritsch und Finnbogason verdrängt. Note: 4,5.
VfB Stuttgart – KONSTANTINOS MAVROPANOS (Leihgabe vom FC Arsenal): Einer der wenigen Stuttgarter Lichtblicke in dieser Saison. Defensiv nicht immer zu 100 Prozent sattelfest, jedoch mit unglaublichem Vorwärtsdrang. Erzielte fünf Treffer. Note: 2,5.
© getty
VfB Stuttgart – KONSTANTINOS MAVROPANOS (Leihgabe vom FC Arsenal): Einer der wenigen Stuttgarter Lichtblicke in dieser Saison. Defensiv nicht immer zu 100 Prozent sattelfest, jedoch mit unglaublichem Vorwärtsdrang. Erzielte fünf Treffer. Note: 2,5.
HIROKI ITO (Leihgabe von Jubilo Iwata): War für die zweite Mannschaft vorgesehen und entpuppte sich als nächster Mislintat-Glücksgriff. Zwar mangelt es noch an Konstanz, aber insgesamt nahm Ito eine erstaunliche Entwicklung zum Stammspieler. Note: 2,5.
© getty
HIROKI ITO (Leihgabe von Jubilo Iwata): War für die zweite Mannschaft vorgesehen und entpuppte sich als nächster Mislintat-Glücksgriff. Zwar mangelt es noch an Konstanz, aber insgesamt nahm Ito eine erstaunliche Entwicklung zum Stammspieler. Note: 2,5.
TIAGO TOMAS (Leihgabe von Sporting Lissabon): Wo wäre der VfB, wenn Mislintat nicht Tomas aus dem Hut gezaubert hätte? Kam mit 19 in eine schwierige Situation und ist kaum mehr wegzudenken. Dazu so wichtige Tore gegen Augsburg oder in München. Note: 1,5
© getty
TIAGO TOMAS (Leihgabe von Sporting Lissabon): Wo wäre der VfB, wenn Mislintat nicht Tomas aus dem Hut gezaubert hätte? Kam mit 19 in eine schwierige Situation und ist kaum mehr wegzudenken. Dazu so wichtige Tore gegen Augsburg oder in München. Note: 1,5
OMAR MARMOUSH (Leihgabe vom VfL Wolfsburg): Zwischen Genie und Wahnsinn. Ähnlich wie die gesamte Stuttgarter Mannschaft ließ auch er eine Vielzahl an Großchancen liegen. Erzielte dann aber im Gegenzug immer wieder wichtige Tore. Note: 4.
© getty
OMAR MARMOUSH (Leihgabe vom VfL Wolfsburg): Zwischen Genie und Wahnsinn. Ähnlich wie die gesamte Stuttgarter Mannschaft ließ auch er eine Vielzahl an Großchancen liegen. Erzielte dann aber im Gegenzug immer wieder wichtige Tore. Note: 4.
Arminia Bielefeld – ANDRES ANDRADE (Leihgabe von LASK): Zu Beginn der Saison noch als linker Außenverteidiger gesetzt, spätestens seit der Winterpause aber von Bello verdrängt. Wartet seit einem Monat auf eine Pflichtspielminute. Note: 4,5.
© getty
Arminia Bielefeld – ANDRES ANDRADE (Leihgabe von LASK): Zu Beginn der Saison noch als linker Außenverteidiger gesetzt, spätestens seit der Winterpause aber von Bello verdrängt. Wartet seit einem Monat auf eine Pflichtspielminute. Note: 4,5.
LENNART CZYBORRA (Leihgabe vom FC Genua): Konnte sich bei der Arminia nie wirklich durchsetzen und kam zu lediglich fünf Kurzeinsätzen. Im Winter brachen beide Parteien das Experiment ab und der Linksverteidiger kehrte nach Genua zurück. Note: 5,5.
© getty
LENNART CZYBORRA (Leihgabe vom FC Genua): Konnte sich bei der Arminia nie wirklich durchsetzen und kam zu lediglich fünf Kurzeinsätzen. Im Winter brachen beide Parteien das Experiment ab und der Linksverteidiger kehrte nach Genua zurück. Note: 5,5.
EDIMILSON FERNANDES (Leihgabe vom FSV Mainz 05): Brach ebenfalls die Leihe zu den Bielefeldern vorzeitig ab. Als Grund nannte der Schweizer familiäre Gründe. Beim BSC ohnehin nur sporadisch mit Spielzeit bedacht. Note: 5.
© getty
EDIMILSON FERNANDES (Leihgabe vom FSV Mainz 05): Brach ebenfalls die Leihe zu den Bielefeldern vorzeitig ab. Als Grund nannte der Schweizer familiäre Gründe. Beim BSC ohnehin nur sporadisch mit Spielzeit bedacht. Note: 5.
SpVgg Greuther Fürth – LUCA ITTER (Leihgabe vom SC Freiburg): Wurde zu Beginn noch von einigen kleineren Verletzungen zurückgeworfen, spätestens ab der Winterpause aber als Stammspieler auf der linken Defensivseite gesetzt. Note: 3,5.
© getty
SpVgg Greuther Fürth – LUCA ITTER (Leihgabe vom SC Freiburg): Wurde zu Beginn noch von einigen kleineren Verletzungen zurückgeworfen, spätestens ab der Winterpause aber als Stammspieler auf der linken Defensivseite gesetzt. Note: 3,5.
CEDRIC ITTEN (Leihgabe von den Glasgow Rangers): War bei den Fürthern bis zum Winter eigentlich als Mittelstürmer gesetzt, ehe die Schotten von einem Rückholrecht Gebrauch machten. Für die SpVgg traf er zweimal in zwölf Einsätzen. Note: 4.
© getty
CEDRIC ITTEN (Leihgabe von den Glasgow Rangers): War bei den Fürthern bis zum Winter eigentlich als Mittelstürmer gesetzt, ehe die Schotten von einem Rückholrecht Gebrauch machten. Für die SpVgg traf er zweimal in zwölf Einsätzen. Note: 4.
JUSTIN HOOGMA (Leihgabe von der TSG Hoffenheim): Die ersten drei Spieltage stand er noch in der Startelf, danach absolvierte er kein einziges Spiel mehr für Fürth. Nach einer Verletzung im Herbst beendete die SpVgg das Leihgeschäft im Winter. Note: 5.
© getty
JUSTIN HOOGMA (Leihgabe von der TSG Hoffenheim): Die ersten drei Spieltage stand er noch in der Startelf, danach absolvierte er kein einziges Spiel mehr für Fürth. Nach einer Verletzung im Herbst beendete die SpVgg das Leihgeschäft im Winter. Note: 5.
ADRIAN FEIN (Leihgabe vom FC Bayern München): Auf gerade einmal 29 Bundesligaminuten kommt der Mittelfeldspieler 21/22. Wurde im Dezember von Trainer Stefan Leitl aussortiert und kehrte anschließend zum FC Bayern zurück. Note: 6.
© getty
ADRIAN FEIN (Leihgabe vom FC Bayern München): Auf gerade einmal 29 Bundesligaminuten kommt der Mittelfeldspieler 21/22. Wurde im Dezember von Trainer Stefan Leitl aussortiert und kehrte anschließend zum FC Bayern zurück. Note: 6.
JESSIC NGANKAM (Leihgabe von Hertha BSC): Hätte Fürth mit seiner Spritzigkeit extrem weitergeholfen, fiel wegen eines Kreuzbandrisses aber bis in den April aus. Danach mit zwei Torbeteiligungen in fünf Einsätzen. Note: 3,5.
© getty
JESSIC NGANKAM (Leihgabe von Hertha BSC): Hätte Fürth mit seiner Spritzigkeit extrem weitergeholfen, fiel wegen eines Kreuzbandrisses aber bis in den April aus. Danach mit zwei Torbeteiligungen in fünf Einsätzen. Note: 3,5.
Keine Leihspieler im 21/22-Kader: FC Bayern, Bayer Leverkusen, RB Leipzig, SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC.
© getty
Keine Leihspieler im 21/22-Kader: FC Bayern, Bayer Leverkusen, RB Leipzig, SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung