Cookie-Einstellungen
Fussball

VfL Bochum schlägt Arminia Bielefeld mit spätem Treffer - Bundesliga im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
VfL Bochum, Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld taumelt dem achten Abstieg aus der Bundesliga entgegen. Der Tabellenvorletzte verlor beim Aufsteiger VfL Bochum 1:2 (1:1) und muss nach zehn Spielen in Folge ohne Sieg auf Schützenhilfe des alten und neuen Meisters Bayern München hoffen. Sollte der Rekordchampion nach seinem Party-Trip nach Ibiza am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) gegen den VfB Stuttgart verlieren, wäre der erneute Sturz der Ostwestfalen in die Zweitklassigkeit schon vor dem Saisonfinale nicht mehr zu verhindern.

"Wir hoffen, dass die Bayern uns ein bisschen Schützenhilfe geben. Wenn wir nächste Woche noch die Chance haben, ist noch alles möglich", sagte Bielefelds Mittelfeldspieler Patrick Wimmer bei DAZN: "Es war heute wieder eine kämpferisch solide Leistung. Uns fehlt aber die Effizienz. Darum stehen wir wieder ohne Punkte da."

Joakim Nilsson (35.) glich zwar für die Arminia zwischenzeitlich zum 1:1 aus. Doch ein Eigentor von George Bello (89.) besiegelte die 16. Niederlage. Der Rückstand auf den Tabellen-16. Stuttgart beträgt weiter zwei Punkte. Selbst ein Sieg im letzten Spiel gegen RB Leipzig würde nur reichen, wenn der VfB leer ausgeht. Durch die Bielefelder Niederlage steht zudem fest, dass Hertha BSC nicht mehr direkt absteigen kann.

Sebastian Polter (22.) hatte die bereits geretteten Bochumer in Führung gebracht. Eine Woche nach dem 4:3-Triumph bei Borussia Dortmund und der rauschenden Feier zum Klassenerhalt verabschiedete der VfL vor dem Anpfiff gleich elf Spieler, deren Verträge auslaufen. "Ich bin sicher, dass der eine oder andere, der heute einen Blumenstrauß bekommt, auch in der nächsten Saison hier spielen wird", sagte Sportchef Sebastian Schindzielorz bei DAZN: "Die Gespräche laufen."

Von einem Bochumer Kater nach der Party war überhaupt nichts zu sehen. Die Gastgeber begannen offensiv und engagiert. Zunächst scheiterte Polter per Kopf an Bielefelds Keeper Stefan Ortega (2.), dann setzte Gerrit Holtmann einen Kopfball aus fünf Metern knapp über das Tor (3.).

Die Arminia, die gerne die Planungssicherheit des VfL hätte, hielt sich erst einmal zurück. Trainer Marco Kostmann hatte angekündigt, nicht "von der ersten Minute all-in gehen", aber "mit zunehmender Spielzeit das Risiko erhöhen" zu wollen. Die klaren Chancen hatte weiter Bochum: Ortega wehrte gleich zwei Schüsse von Milos Pantovic mit Glanzparaden ab (13./15.). Erst hinter der Linie erwischte der Torhüter Polters Kopfball nach Pantovic-Flanke.

Die Gäste tauchten nur selten in der Nähe des Bochumer Strafraums auf. Ein Distanzschuss von Masaya Okugawa genau in die Arme von VfL-Keeper Manuel Riemann war die erste Annäherung (33.). Umso überraschender der Ausgleich: Nach einem Freistoß von Gonzalo Castro traf Nilsson völlig frei per Kopf.

Nach dem Seitenwechsel agierten die Bielefelder zunächst weiter abwartend. Von unbedingtem Siegeswillen war wenig zu sehen. Die Gastgeber hatten weiter mehr vom Spiel - und wurden kurz vor Schluss belohnt.

VfL Bochum - Arminia Bielefeld 2:1

Tore

1:0 Polter (21.), 1:1 Nilsson (35.), 2:1 Bello (89./ET)

Aufstellung Bochum

Riemann - Gamboa, Masovic, Leitsch, Danilo Soares - Losilla, Pantovic (84. Löwen), Rexhbecaj (73. Tesche), Asano (84. Blum), Holtmann (73. Zoller) - Polter (68. Locadia)

Aufstellung Bielefeld

Ortega Moreno - de Medina, Ramos, Nilsson, Laursen (77. Bello) - Schöpf (86. Hack), Prietl, Wimmer, Castro (67. Vasiliadis), Okugawa (77. Ince) - Krüger (46. Serra)

Gelbe Karten

-

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga im Liveticker zum Nachlesen

Nach Abpfiff: Bochum klettert fürs Erste auf Rang 10, ist damit als Aufsteiger komplett happy - und kann die Saison möglicherweise sogar noch in der ersten Tabellenhälfte beenden. Zum Abschluss geht es am Samstag in einer Woche zu Union Berlin.

Nach Abpfiff: Für Bielefeld ist maximal noch Rang 15 drin. Falls Stuttgart am Sonntag in München gewinnt, ist die Arminia sicher abgestiegen. Im Fall eines VfB-Unentschiedens gäbe es am letzten Spieltag noch die theoretische Chance, auf Relegationsrang 16 zu kommen. Das realistischere Szenario: Stuttgart verliert bei den Bayern. Dann müsste Bielefeld am letzten Spieltag gegen Leipzig gewinnen und Stuttgart gegen Köln verlieren, um am VfB sicher vorbeizuziehen.

Nach Abpfiff: Feierstimmung auf der einen Seite nach dem zwölften Saisonsieg, Katerstimmung dagegen bei den Gästen aus Bielefeld nach dem zehnten Spiel in Folge ohne Sieg. Theoretisch ist der Klassenverbleib noch machbar, aber die Art und Weise des Auftretens der Ostwestfalen vor allem nach der Pause zeigte eigentlich bereits, dass sie selbst nicht mehr daran glauben. Das Spiel nach vorne beim (zusammen mit Fürth) offensivschwächsten Team der Liga war viel zu langsam und damit komplett ungefährlich. Die Gäste zeigten, man muss es so klar benennen, die Leistung eines Absteigers. Bochum tat nach der Pause wenig und darf sich nach den 90 Minuten deshalb einfach "glücklicher Sieger" nennen.

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+5: Schluss in Bochum. Der VfL gewinnt sein letztes Heimspiel der Saison gegen Arminia Bielefeld mit 2:1 (1:1).

90.+3: Die letzte Minute bricht gleich an.

90.+1: Die Bochumer blocken im Strafraum einen Schuss des aufgerückten Verteidigers de Medina.

90.: Es werden vier Minuten nachgespielt, aber die Köpfe der Bielefelder hängen ziemlich tief.

TOOOR! VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - 2:1

89.: Tooooor! VFL BOCHUM - Arminia Bielefeld 2:1. Ein Eigentor von George Bello versetzt den Gästen zumindest für heute Abend offenbar den K.o.. Nach einem schnellen Gegenstoß des VfL kommt der Ball mit einem perfekten Pass von der rechten Seite ins Strafraumzentrum zu Zoller. Dessen Schuss aus sieben Metern pariert Ortega zwar aus kurzer Distanz stark, aber der Ball prallt dann von Bello am Keeper vorbei ins Tor. Unglücklicher geht es kaum.

89.: Locadia schiebt sich über rechts mit dem Ball am Fuß vor in den Strafraum, seine flache Hereingabe in die Mitte fängt aber Ortega im Fünfer ab.

88.: Auf dem Platz plätschert das Spiel vor sich hin, auf den Rängen brennt im Bielefelder Fanblock zum wiederholten Mal heute Abend Pyrotechnik.

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - 3. und 4. Wechsel Bielefeld

86.: Warum Bielefeld erst so spät wechselt, wissen wir nicht. Alessandro Schöpf geht raus, Robin Hack kommt rein.

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - 4. und 5. Wechsel Bochum

84.: Weitere Wechsel bei den Bochumern: Für Milos Pantovic ist Eduard Löwen neu dabei. Takuma Asano wird von Danny Blum ersetzt.

83.: Ince wird rechts vor dem Strafraum von Nilsson und Vasiliadis in Szene gesetzt aus dem Zentrum. Sein Schuss mit links aus 18 Metern verfehlt den rechten Winkel nur knapp.

81.: Hat eines der beiden Teams noch eine überraschende Schluss-Pointe eingeübt? Wir werde es erleben ...

79.: Noch einmal der Statistik-Vergleich: Bochum hatte vor der Pause zehn Abschlüsse, jetzt kommt man auf vier. Bei den Bielefeldern sieht es ähnlich mau aus: Statt neun sind es bisher zwei Versuche - und nur einer kam durch zum Tor von Riemann. Die zweite Halbzeit ist nicht wirklich unterhaltsam - nicht nur für den neutralen Beobachter.

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - 3. und 4. Wechsel Bielefeld

77.: Offensiver Wechsel bei den Bielefeldern? George Bello ersetzt Linksverteidiger Jacob Laursen, soll aber wohl vor allem nach vorne ziehen. Mit Burak Ince ist für Okugawa ein weiterer zentraler Stürmer auf dem Platz.

75.: 15 Minuten bleiben den Gästen noch, zumindest mal überhaupt einen zweiten Ball im zweiten Durchschnitt auf den Kasten des VfL zu bringen. Offensiv liefern die Kostmann-Schützlinge ganz magere Kost ab. So reicht es sicher nicht für den Klassenverbleib.

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - 2. und 3. Wechsel Bochum

73.: VfL-Trainer Thomas Reis gibt VfL-Eckpfeilern Einsatzminuten, die immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen haben: Simon Zoller kommt für Gerrit Holtmann auf den Platz. Und "Fußballgott" Robert Tesche, der den VfL in der vergangenen Saison zum Aufstieg geführt hatte, bekommt ebenfalls Spielzeit. Elvis Rexhbecaj macht für ihn Platz.

72.: Den Standard überstehen die Ostwestfalen ohne gegnerische Chance.

71.: Erst stoppen die Bielefelder hinten links Holtmann bei einem Flankenversuch, dann klären sie gegen Gamboa auf Kosten einer Ecke.

70.: Die letzten 20 Minuten nennt man im Fußball seit Urzeiten "die Schlussphase". Also dann: Jetzt beginnt die Zeit für die Arminia, endlich ernst zu machen im Angriff.

69.: Gerrit Holtmann schlenzt aus 17 Metern den Ball mit links in die Arme von Arminia-Schlussmann Ortega.

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - 1. Wechsel Bochum

68.: Bochum wechselt in der zentralen offensiven Position: Für Sebastian Polter stürmt nun Jürgen Locadia.

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - 2. Wechsel Bielefeld

67.: Bei den Bielefeldern geht im Mittelfeldzentrum Gonzalo Castro raus. Für ihn übernimmt Sebastian Vasiliadis die Verantwortung.

67.: Bielefeld zeigt sich offensiv weiter viel zu harmlos. Noch gab es keinen Abschluss aufs Riemann-Tor nach dem Seitenwechsel.

65.: Die Anfangsviertelstunde des zweiten Durchgangs fällt gegen die ersten 15 Minuten der Partie vorhin deutlich ab. Bochum lässt Bielefeld mehr mitspielen und lauert weiter auf Kontergelegenheiten. Vielleicht sollte Trainer Reis seinem Team wieder mehr Initiative verordnen.

64.: Aus dem Freistoß machen die Hausherren nichts. Der Ball wird halbhoch in die Reihen der Gäste gespielt.

63.: Freistoß für Bochum in zentraler Position nach einem Foul an Asano etwa 20 Meter vor dem Tor.

61.: Bleibt es beim Unentschieden, könnte Bielefeld am Sonntagabend als zweiter Absteiger vorzeitig feststehen - und zwar dann, wenn der VfB Stuttgart einen Überraschungserfolg beim deutschen Meister Bayern München landen sollte.

60.: Das zweite Drittel der Partie geht mit einem Freistoß für den VfL aus dem rechten Halbfeld zu Ende. Der Standard wird von den Arminen abgefangen.

58.: Auf der anderen Seite landet der Ball nach einer Flanke von Wimmer in den Händen von Riemann.

57.: Starke Dribblingszene von Asano auf der linken Seite, aber seine abschließende Flanke weit nach rechts in den Fünfer findet keinen Abnehmer: Losilla rutscht knapp zu spät heran.

55.: Polter hat den ersten Abschluss nach der Pause für den VfL, aber den Rechtsschuss von rechts im Strafraum und in Bedrängnis pariert Ortega im rechten Eck.

52.: Mit einem langen Ball will Keeper Riemann das Mittelfeld überbrücken und Asano in Position bringen, aber der steht im Abseits.

51.: Bochum zieht sich zu Beginn des zweiten Abschnitts etwas weiter zurück. So wollen die Reis-Schützlinge mutmaßlich den Gegner locken, um dann selbst mehr Räume zu schnellen Kontern zu bekommen.

49.: Nach einem Foul von Polter im Mittelfeld muss Bielefelds Laursen kurz behandelt werden, er kann dann aber schnell wieder weitermachen.

49.: Das Spiel dürfte auch umkämpfter werden im zweiten Abschnitt. Bielefeld muss die Zweikämpfe suchen und annehmen, um zu mehr Ballbesitz zu kommen.

47.: Bielefeld setzt gleich mal ein paar kleine offensive Nadelstiche. Trainer Kostmann und sein Team werden sich mit Sicherheit darauf geeinigt haben, dass nur mit mehr Risiko im Pressing den Bochumern beizukommen ist.

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - Anstoß 2. Halbzeit

46.: Die zweite Halbzeit beginnt. Bochum spielt unverändert weiter.

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - 1. Wechsel Bielefeld

46.: Bei den Bielefeldern ist Florian Krüger in der Kabine geblieben. Janni-Luca Serra spielt für ihn nun im offensiven Mittelfeld weiter.

Halbzeit: Bochum, seit dem vergangenen Spieltag gerettet, legte gegen die akut abstiegsgefährdete Arminia sehr offensiv los. Dass es nach einer halben Stunde nur 1:0 für den VfL stand, hatten die Bielefelder ausschließlich ihrem Keeper Ortega zu verdanken, der mehrmals stark parierte. Im Gefühl, die Partie sicher im Griff zu haben, patzten die Hausherren allerdings einmal bei einem gegnerischen Standard. Eine Halbzeitparty fällt also aus, es gilt, sich für den zweiten Abschnitt zu sammeln. Bielefeld muss nach der Pause mehr riskieren, die Ostwestfalen brauchen einen Sieg.

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - Halbzeit

45.+2: Pause in Bochum. Zwischen dem VfL und der Arminia aus Bielefeld steht es 1:1.

45.+1: Es gibt eine Nachspielminute.

44.: Bochum hat weiter fast 65 Prozent Ballbesitz, aber mit besserer Zweikampfführung holt sich jetzt Bielefeld mehr Spielanteile.

43.: Mit einem fulminanten Rechtsschuss aus etwa 18 Metern prüft Wimmer Bochums Keeper Riemann. Der Ball fliegt aber halbhoch genau auf den Schlussmann zu, der den Ball sicher abfängt.

40.: Fünf Minuten vor der Pause pusten jetzt beide Mannschaften mal durch. Das Geschehen verlagert sich etwas mehr ins Mittelfeld.

38.: Ein bisschen fehlt dem VfL jetzt die Geradlinigkeit bei den Angriffen. Bielefeld gelingt es etwas besser, die Hausherren vom eigenen Strafraum wegzuhalten.

37.: Die Bochumer schauen ein wenig ungläubig aus der Wäsche: Das Spiel haben die Reis-Schützlinge bis zum Gegentor klar bestimmt. Eigentlich müsste der VfL einfach so weitermachen wie bisher - mit Ausnahme des Defensivverhaltens bei gegnerischen Standards -, dann müsste alles den von den Gastgebern gewünschten Gang gehen.

TOOOR! VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - 1:1

35.: Tooooor! VfL Bochum - ARMINIA BIELEFELD 1:1. Da ist es schon, das Tor aus dem Nichts. Wer sagt's denn!? Dass der Treffer ein Resultat einer Standardsituation ist, überrascht irgendwie nicht: Castro schlägt den Ball beim Freistoß von rechts perfekt weit nach links an den Fünfer. Joakim Nilsson entwischt Bewacher Leitsch und köpft aus fünf Metern unten links ins Eck. Sein zweites Saisontor.

33.: Okugawa versucht es für die Arminia von außerhalb des Strafraums. Riemann ist dran und hält.

32.: Die Schlussviertelstunde im ersten Durchgang bricht an. Im Moment sieht es nicht danach aus, als sollte Bielefeld vor der Pause noch zum Ausgleich kommen. Aber Tore aus dem Nichts sind im Fußball ja keine Seltenheit. Warten wir's mal ab ...

30.: Fast 65 Prozent Ballbesitz für die Bochumer sprechen eine deutliche Sprache.

28.: Von den bisher sechs Bielefelder Abschlussversuchen kam kein einziger aufs von Riemann bisher ziemlich untätig gehütete Tor der Bochumer.

26.: Die ersten 25 Minuten waren eine beeindruckende Vorstellung der Bochumer, die das Heft des Handelns fest in ihren Händen halten. Bielefeld kommt weiter nur sehr sporadisch überhaupt mal in die Hälfte des Heimteams - das Pressing des VfL ist für den DSC Arminia bis jetzt kaum überwindbar.

24.: Bielefeld kommt gar nicht zur Reaktion, da Bochum weiter angreift. Erst wird Asano geblockt, dann köpft Losilla links am Tor vorbei nach einer Ecke.

22.: Polter steht jetzt bei zehn Saisontreffern. Er ist der beste Schütze seines Teams.

TOOOR! VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - 1:0

21.: Tooooor! VFL BOCHUM - Arminia Bielefeld 1:0. Der Ruhrpott-Club belohnt sich für spielstarke erste 20 Minuten aus dem Siel heraus: Holtmann bedient rechts im richtigen Moment den in die Box durchstartenden Pantovic. Dessen Flanke kommt weit nach links in den Fünfer, so Sebastian Polter ungehindert zum Kopfball kommt aus kurzer Distanz. Ortega kommt erst hinter der Linie an den Ball - der Treffer zählt.

20.: Sieben Torschüsse der Bochumer stehen vier der Gäste gegenüber.

18.: Im Bielefelder Fanblock hinter dem Tor wird wieder Pyrotechnik gezündet. Der Stadionsprecher greift sofort ermahnend ein, das Spiel wird aber fortgesetzt.

17.: Bielefelder Entlastungsangriffe gibt es sehr, sehr selten. Ein Castro-Schuss nach einem solchen Gegenstoß wird von Masovic in der Box mit dem Rücken geblockt.

16.: Nach einem Freistoß kommt der nächste VfL-Abschluss: Asano schießt in der Strafraummitte rechts vorbei.

15.: Die Gastgeber betreiben Chancenwucher: Ortega pariert wieder stark, dieses Mal unten links gegen einen Schuss von Leitsch aus zehn Metern nach einer Linksflanke. Die Bielefelder lassen ihren Gegenspielern auf den Flügeln und im Zentrum zu viel Platz.

14.: Kurze Unterbrechung nach einem Kopfball-Duell, bei dem zwei Spieler zusammenstoßen. Beide können weitermachen.

13.: Sensationelle Parade von Ortega im rechten Winkel: Mit einer schnell ausgefahrenen linken Hand lenkt er den Ball nach einem Pantovic-Abschluss an die Oberkante der Latte. Vorausgegangen war eine schnelle Kombination über Gamboa und Asano über die rechte Seite.

12.: Bisher war die Partie ausgesprochen fair, nun gab es ein paar kleinere Fouls. Schiedsrichter Schröder greift gleich durch und gibt so die Linie vor: Bleibt weiter sportlich, Jungs!

10.: Die ersten zehn Minuten haben schon viel Spaß gemacht. Bochum spielt wie erwartet unbeschwert und offensiv auf. Bielefeld muss besser in die Zweikämpfe kommen, um sich mehr Spielanteile sichern zu können.

8.: Die Chancen der Gastgeber haben mehr Qualität: Holtmann hat zentral vor dem Strafraum viel Platz, seinen Schuss mit rechts wehrt in der Tormitte Ortega aber mühelos ab, da der Ball genau auf ihn zufliegt.

6.: Ein Okugawa-Schuss links im Strafraum wird als erster Bielefelder Abschluss notiert - der Ball geht links vorbei.

6.: Ein Abspielfehler von VfL-Keeper Riemann bringt die Ostwestfalen zum ersten Mal in der Nähe des Strafraums in Ballbesitz. Wimmer kann damit aber nichts Brauchbares anfangen.

5.: Die Bochumer bleiben offensiv, von Bielefeld ist bisher nur Reaktion, aber kein Agieren zu sehen. Der VfL presst gegen die Aufbauversuche der Gäste konsequent.

3.: Nach dem abgewehrten Standard kommen die Gastgeber schnell wieder an den Ball und greifen an. Pantovic flankt perfekt aus dem Strafraum von rechts in die Mitte, wo Holtmann acht Meter vor dem Tor freistehend hochspringen kann. Sein Kopfball fliegt aber knapp über den Kasten.

2.: Polter kommt kurz vor der Fünflinie mehr mit der Schulter als mit dem Kopf an den Ball. Arminia-Keeper Ortega ist im bedrohten rechten Eck und pariert zur nächsten Ecke.

1.: Nach genau einer Minute erspielen sich die Gastgeber auf der linken Seite durch Asano die erste Ecke.

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga JETZT im Liveticker - Anstoß

1.: Das Spiel beginnt mit etwas Verspätung, da hinter dem einen Tor aus dem Bielefelder Fanblock Rauchschwaden von gezündeter Pyrotechnik aufsteigen.

Vor Beginn: Schiedsrichter Robert Schröder aus Hannover pfeift zum dritten Mal in dieser Saison in Bochum eine Bundesligapartie: Gegen die Hertha aus Berlin verlor der VfL unter seiner Leitung 1:3, gegen den FC Bayern München gab es das spektakuläre 4:2. Bielefeld spielte mit Schröder als Referee 1:1 in Augsburg.

Vor Beginn: Die Heimbilanz der Bochumer und die letzten Auswärtspartien der Bielefelder geben dagegen den jeweiligen Fans eher wenig Hoffnungen auf einen erfolgreichen Abend: Der VfL blieb zu Hause zuletzt drei Mal in Folge sieglos (ein Unentschieden, zwei Niederlagen) und sogar torlos. Die Arminia verlor in der Fremde gar sechs Mal hintereinander.

Vor Beginn: Überhaupt hat Bielefeld eine ganz gute Quote gegen den VfL: Von den letzten zwölf Pflichtspielen gegen die Bochumer ging nur eines verloren - bei sieben Siegen und vier Unentschieden.

Vor Beginn: An das Hinspiel werden sich die Bielefelder gerne erinnern - da gab es einen von nur fünf Saisonsiegen für die Arminia. Mit einem 2:0-Erfolg - nach Treffern von Okugawa und Wimmer - gingen die drei Punkte Mitte Dezember verdient an das damalige Heimteam.

Vor Beginn: Die Tabellenkonstellation bildet den Rahmen für das Spiel zwischen dem Tabellenzwölften und dem Vorletzten des Rankings: Bielefeld muss gewinnen, um sich auf jeden Fall weiter Chancen auf den Relegationsrang machen zu können. Bei einem Unentschieden oder eine Niederlage könnte der VfB Stuttgart am Sonntag mit einem Überraschungserfolg in München den Abstieg der Ostwestfalen besiegeln. Bochum ist bereits gerettet. Gelingt ein Sieg, würde es zunächst mal raufgehen auf Platz 10.

Vor Beginn: Die Ostwestfalen haben am vergangenen Spieltag durch den Nilsson-Treffer zum 1:1 bei Hertha BSC einen wichtigen Punkt geholt. Im Vergleich zu der Aufstellung aus dieser Partie ist im defensiven Mittelfeld heute zu Beginn Schöpf anstelle von Kunze dabei, der nicht im Kader ist. Außerdem stürmt Wimmer für Ince, der mit einem Bankplatz vorlieb nehmen muss. Pieper ist noch nicht richtig fit und bleibt ebenfalls zunächst draußen.

Vor Beginn: Bei den Gästen sieht die Startelf folgendermaßen aus (4-2-3-1): Ortega - de Medina, Ramos, Nilsson, Laursen - Schöpf, Prietl - Okugawa, Castro, Krüger - Wimmer. Trainer: Kostmann.

Vor Beginn: Nach dem spektakulären 4:3 in Dortmund verändert Trainer Thomas Reis sein Team nur auf einer Position: Der zuletzt angeschlagene Soares kann von Beginn an spielen, Bockhorn macht für ihn hinten links Platz und rutscht auf die Bank. Stafylidis fehlt noch gesperrt im Kader, Simon Zoller ist eine Option als Joker.

Vor Beginn: Die Aufstellung des VfL Bochum im letzten Heimspiel der Saison ist diese hier (4-3-3): Riemann - Gamboa, Masovic, Leitsch, Soares - Pantovic, Losilla, Rexhbecaj - Asano, Polter, Holtmann. Trainer: Reis.

Vor Beginn: Arminia Bielefeld steht aktuell zwei Spieltage vor Schluss mit dem Rücken zur Wand. In den vergangen fünf Partien in der Bundesliga holten die heutigen Gäste nur magere zwei Punkte. Auch das wichtige Spiel gegen den direkten Konkurrenten um den Abstieg, Hertha BSC, konnte Bielefeld nicht gewinnen, der Trainerwechsel zeigte bislang kaum eine Wirkung. Der VfL Bochum konnte dagegen am vergangen Spieltag den Klassenerhalt feiern und kann heute befreit aufspielen. Kann die Arminia dennoch eine ähnlich Leistung wie im Hinspiel zeigen und mit einem Sieg auf den 16. Tabellenplatz rücken?

Vor Beginn: Die Auftaktpartie des 33. Spieltags wird am heutigen Abend um 20.30 Uhr im Vonovia-Ruhrstadion in Bochum angepfiffen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Arminia Bielefeld und dem VfL Bochum.

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga heute im Liveticker - Offizielle Aufstellungen

  • VfL Bochum: Riemann - Gamboa, Masovic, Leitsch, Danilo Soares - Losilla, Pantovic, Rexhbecaj, Asano, Holtmann - Polter
  • Arminia Bielefeld: Ortega Moreno - de Medina, Ramos, Nilsson, Laursen - Schöpf, Prietl, Wimmer, Castro, Okugawa - Krüger

VfL Bochum vs. Arminia Bielefeld: Bundesliga heute live im TV und Livestream

Das Spiel zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld seht Ihr am heutigen Abend exklusiv bei DAZN. Ab 19.30 Uhr seht Ihr die Übertragung auf DAZN 1 live und in voller Länge. Als Moderator ist für DAZN heute Alex Schlüter im Einsatz. Die Partie kommentieren Marco Hagemann und Sebastian Kneißl. Tom Kirsten agiert für DAZN als Reporter vor Ort.

Mit Eurem Laptop im Browser oder mit der DAZN-App könnt Ihr die Begegnung auch im Livestream verfolgen. Dafür benötigt Ihr ein DAZN-Abo, welches 29,99 Euro im Monat oder 274,99 Euro im Jahr kostet. Hier findet Ihr das Angebot von DAZN.

Bundesliga, 33. Spieltag: Die Tabelle

PlatzMannschaftSpieleToreDifferenzPunkte
1Bayern München3293:336075
2Borussia Dortmund3280:503063
3Bayer Leverkusen3274:443058
4SC Freiburg3256:401655
5RB Leipzig3267:363154
61. FC Köln3251:46552
71. FC Union Berlin3243:41251
81899 Hoffenheim3255:51446
91. FSV Mainz 053246:42442
10Bor. Mönchengladbach3248:59-1141
11Eintracht Frankfurt3242:46-440
12VfL Bochum3234:48-1439
13VfL Wolfsburg3240:52-1238
14FC Augsburg3237:51-1435
15Hertha BSC3235:67-3233
16VfB Stuttgart3237:56-1929
17Arminia Bielefeld3225:50-2527
18SpVgg Greuther Fürth3226:77-5118
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung