Cookie-Einstellungen
Fussball

VfB Stuttgart: Mehrere Verletzte nach Platzsturm bei Last-Minute-Klassenerhalt

Von Christian Guinin
VfB Stuttgart, Fans

Beim Platzsturm nach dem Last-Minute-Klassenerhalt des VfB Stuttgart ist es offenbar zu einigen Zwischenfällen gekommen. Mehrere Personen seien verletzt worden.

Wie die Stuttgarter Polizei am Sonntag mitteilte, "soll ein 48-Jähriger einen bislang unbekannten Mann zu Boden geschlagen haben, woraufhin dieser bewusstlos am Boden liegen blieb" Der Tatverdächtige wurde daraufhin offenbar umgehend festgenommen, der Verletzte ins Krankenhaus gebracht. Darüber hinaus soll es nach Angaben der Polizei mehrere "medizinische Notfälle" in Folge des Platzsturmes gegeben haben.

Bereits unmittelbar vor dem Anpfiff hätten vermummte VfB-Anhänger versucht, Kölner Fans anzugreifen. "Mehrere Polizeikräfte trennten die Fanlager" und "nahmen vor Ort einen 23-Jährigen vorläufig fest".

Durch einen späten 2:1-Sieg gegen den 1. FC Köln war den Stuttgartern am vergangenen Samstag der Klassenerhalt in der Bundesliga gelungen. Nach dem Abpfiff stürmten die VfB-Fans auf den Rasen, um mit ihrer Mannschaft den Nichtabstieg zu feiern.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung