Cookie-Einstellungen
Fussball

Brandt erwartet Leistungssprung unter Coach Rose: "Werden einige Schritte nach vorne machen"

SID
Julian Brandt (r.) und Marco Rose wollen mit dem BVB in der kommenden Saison angreifen

Nationalspieler Julian Brandt glaubt in der kommenden Saison an einen Leistungssprung von Borussia Dortmund unter Trainer Marco Rose.

"Wenn der Trainer im Sommer eine vernünftige Vorbereitung mit vielen gesunden Spielern bekommt und mit ihnen im Detail arbeiten kann, werden wir nochmal einige Schritte nach vorne machen", sagte Brandt in einem Interview mit der Funke Mediengruppe.

Kritik an Rose wies der 25-Jährige zurück. "Ich glaube nicht, dass die Mannschaft nicht zum Fußball des Trainers passt. Aber wenn man den Spielstil erarbeiten will, für den Marco Rose steht, das Pressing, das hohe Attackieren, die ständige Aktivität, den Vollgasfußball in beide Richtungen - dann muss man mindestens vom Verletzungspech verschont bleiben. Und das waren wir nun wirklich nicht", betonte Brandt.

Mit dem BVB, für den Brandt seit drei Jahren spielt, will er bald Titel holen. "Jeder Spieler will Meister werden, den DFB-Pokal gewinnen und in der Champions League das wiederholen, was die Menschen hier 2013 erlebt haben. Wie realistisch das ist, ist eine andere Frage. Aber der Wille, die Gier darauf ist bei jedem da", sagte Brandt.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung