Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayer Leverkusen: Wirtz schließt Wechsel ins Ausland nicht aus

SID

Toptalent Florian Wirtz von Bayer Leverkusen schließt einen Wechsel ins Ausland nicht aus. "Es ist definitiv eine Möglichkeit, irgendwann im Ausland zu spielen", sagte der 18 Jahre alte Offensivspieler im Sky-Interview: "Ich lasse alles auf mich zukommen und entscheide dann, wohin mich mein nächster Schritt führt. Ob bei einem anderen Verein oder bei Leverkusen, weiß ich auch noch nicht."

Der Nationalspieler besitzt in Leverkusen einen Vertrag bis Juni 2026. "Um mich herum gibt es viele Spieler, die einen ähnlich langen Vertrag unterzeichnet haben. Das spricht für die Ambition des Klubs, ihre Spieler langfristig zu binden und dadurch jede Saison eine leistungsfähige Mannschaft zu haben", sagte Wirtz, der derzeit wegen eines Kreuzbandrisses ausfällt.

Den Vergleich mit dem Ex-Leverkusener Kai Havertz scheut der U21-Europameister. "Kai zeigt aktuell wieder starke Leistungen in der Champions League und ist auf der großen Bühne schon deutlich erfolgreicher. Daher steht es mir nicht zu, mich mit ihm zu vergleichen", sagte Wirtz: "Ich habe mit ihm zusammengespielt und konnte viel von ihm lernen, mir im Training einiges von ihm abschauen. Auch wenn ich mich ebenfalls weiterentwickelt habe, war Kai definitiv schon weiter, als ich es bin."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung