Cookie-Einstellungen

Irre Ausstiegsklausel! Ex-BVB-Reservist bricht sämtliche Rekorde

 
Dortmund musste über die Jahre immer wieder Leistungsträger verkaufen. Wir haben eine Top-11 aus noch aktiven Spielern aufgestellt, die den BVB verließen. Hinweis: Die Bewertung der Kicker beruft sich nicht ausschließlich auf deren Leistung beim BVB.
© getty
Dortmund musste über die Jahre immer wieder Leistungsträger verkaufen. Wir haben eine Top-11 aus noch aktiven Spielern aufgestellt, die den BVB verließen. Hinweis: Die Bewertung der Kicker beruft sich nicht ausschließlich auf deren Leistung beim BVB.
MITCHELL LANGERAK (von 2010 bis 2015 beim BVB, 35 Pflichtspiele): Kam aus Australien nach Dortmund erlebte die starke Phase unter Jürgen Klopp mit. War meist Reservist hinter Roman Weidenfeller.
© getty
MITCHELL LANGERAK (von 2010 bis 2015 beim BVB, 35 Pflichtspiele): Kam aus Australien nach Dortmund erlebte die starke Phase unter Jürgen Klopp mit. War meist Reservist hinter Roman Weidenfeller.
Ging dann nach Stuttgart und stieg als Stammkeeper mit dem VfB in die Bundesliga auf. Aktuell spielt er mit 33 Jahren bei Nagoya Grampus in Japan und brach dort bereits einige Torhüter-Rekorde der J1 League.
© getty
Ging dann nach Stuttgart und stieg als Stammkeeper mit dem VfB in die Bundesliga auf. Aktuell spielt er mit 33 Jahren bei Nagoya Grampus in Japan und brach dort bereits einige Torhüter-Rekorde der J1 League.
LUKASZ PISZCZEK (von 2010 bis 2021 beim BVB, 382 Pflichtspiele, 19 Tore, 64 Vorlagen): Wurde von Klopp zum Rechtsverteidiger umgeschult und auf dieser Position zwischenzeitlich einer der besten der Welt.
© getty
LUKASZ PISZCZEK (von 2010 bis 2021 beim BVB, 382 Pflichtspiele, 19 Tore, 64 Vorlagen): Wurde von Klopp zum Rechtsverteidiger umgeschult und auf dieser Position zwischenzeitlich einer der besten der Welt.
War eine Institution auf der rechten Seite und nahezu alternativlos. Nach Vertragsende 2021 beendete er seine Profi-Karriere und ging zurück in seine polnische Heimat zu seinem Jugendverein LKS Goczalkowice-Zdroj in Liga 4. Dort kickt er heute noch.
© imago images
War eine Institution auf der rechten Seite und nahezu alternativlos. Nach Vertragsende 2021 beendete er seine Profi-Karriere und ging zurück in seine polnische Heimat zu seinem Jugendverein LKS Goczalkowice-Zdroj in Liga 4. Dort kickt er heute noch.
MARC BARTRA (von 2016 bis 2018 beim BVB, 51 Pflichtspiele, 5 Tore, 5 Vorlagen): Kam mit vielen Vorschusslorbeeren vom FC Barcelona, konnte die Erwartungen beim BVB jedoch nie ganz erfüllen.
© getty
MARC BARTRA (von 2016 bis 2018 beim BVB, 51 Pflichtspiele, 5 Tore, 5 Vorlagen): Kam mit vielen Vorschusslorbeeren vom FC Barcelona, konnte die Erwartungen beim BVB jedoch nie ganz erfüllen.
Nach nur eineinhalb Jahren bei Schwarz-Gelb ging er wieder nach Spanien zurück. Seitdem bei Real Betis wieder regelmäßig im Einsatz. Gewann kürzlich mit dem Klub aus Sevilla den spanischen Pokal.
© imago images
Nach nur eineinhalb Jahren bei Schwarz-Gelb ging er wieder nach Spanien zurück. Seitdem bei Real Betis wieder regelmäßig im Einsatz. Gewann kürzlich mit dem Klub aus Sevilla den spanischen Pokal.
SOKRATIS (von 2013 bis 2018 beim BVB, 198 Pflichtspiele, 10 Tore, 2 Vorlagen): Aus Bremen wechselte der Grieche nach Dortmund und lieferte dort in der Regel einen souveränen Job als rustikaler Abwehrspieler ab.
© getty
SOKRATIS (von 2013 bis 2018 beim BVB, 198 Pflichtspiele, 10 Tore, 2 Vorlagen): Aus Bremen wechselte der Grieche nach Dortmund und lieferte dort in der Regel einen souveränen Job als rustikaler Abwehrspieler ab.
2018 wechselte der Innenverteidiger für 16 Millionen zum FC Arsenal und spielte dreieinhalb Jahre für die Gunners, bevor er im Januar 2021 ablösefrei in seine Heimat Griechenland wechselte, wo er für Olympiakos Piräus spielt.
© getty
2018 wechselte der Innenverteidiger für 16 Millionen zum FC Arsenal und spielte dreieinhalb Jahre für die Gunners, bevor er im Januar 2021 ablösefrei in seine Heimat Griechenland wechselte, wo er für Olympiakos Piräus spielt.
CHRISTIAN PULISIC (von 2015 bis 2019 beim BVB, 127 Pflichtspiele, 19 Tore, 26 Vorlagen): Wechselte einst aus seiner Heimat USA in die Dortmunder Jugend und war dort schnell zu gut. Schlug bei den Profis schnell ein.
© getty
CHRISTIAN PULISIC (von 2015 bis 2019 beim BVB, 127 Pflichtspiele, 19 Tore, 26 Vorlagen): Wechselte einst aus seiner Heimat USA in die Dortmunder Jugend und war dort schnell zu gut. Schlug bei den Profis schnell ein.
Der jüngste US-Fußballer des Jahres verzauberte 2018/19 die Bundesliga, sodass der FC Chelsea im Winter zuschlug, ihn aber noch bis Saisonende beim BVB parkte. Bei den Blues mit Problemen. Der BVB machte mit Pulisic ein Transferplus von 64 Mio. Euro.
© imago images
Der jüngste US-Fußballer des Jahres verzauberte 2018/19 die Bundesliga, sodass der FC Chelsea im Winter zuschlug, ihn aber noch bis Saisonende beim BVB parkte. Bei den Blues mit Problemen. Der BVB machte mit Pulisic ein Transferplus von 64 Mio. Euro.
JULIAN WEIGL (von 2015 bis 2019 beim BVB, 171 Pflichtspiele, 4 Tore, 1 Vorlage): War vier Jahre beim BVB und wurde später zum Aushilfs-Innenverteidiger. Das schmeckte ihm nicht, daher ging es zu Benfica.
© getty
JULIAN WEIGL (von 2015 bis 2019 beim BVB, 171 Pflichtspiele, 4 Tore, 1 Vorlage): War vier Jahre beim BVB und wurde später zum Aushilfs-Innenverteidiger. Das schmeckte ihm nicht, daher ging es zu Benfica.
Dort wurde er nach Start-Schwierigkeiten zum "Spieler des Jahres" im Vorjahr gewählt. Mittlerweile Stammspieler. Seine Ausstiegsklausel: 100 Millionen. Feierte kürzlich auch nach längerer Pause sein Comeback im DFB-Team.
© imago images / Jan Huebner
Dort wurde er nach Start-Schwierigkeiten zum "Spieler des Jahres" im Vorjahr gewählt. Mittlerweile Stammspieler. Seine Ausstiegsklausel: 100 Millionen. Feierte kürzlich auch nach längerer Pause sein Comeback im DFB-Team.
ILKAY GÜNDOGAN (von 2011 bis 2016 beim BVB, 157 Pflichtspiele, 15 Tore, 20 Vorlagen): Hatte nach seinem Wechsel aus Nürnberg beim BVB erst arg zu kämpfen und landete sogar auf der Tribüne. Nach dieser Phase dann unverzichtbar.
© getty
ILKAY GÜNDOGAN (von 2011 bis 2016 beim BVB, 157 Pflichtspiele, 15 Tore, 20 Vorlagen): Hatte nach seinem Wechsel aus Nürnberg beim BVB erst arg zu kämpfen und landete sogar auf der Tribüne. Nach dieser Phase dann unverzichtbar.
Verließ den BVB als internationaler Topspieler für 27 Mio. Euro und entwickelte sich bei den Citizens zur Weltklasse. Gündogan ist seit sechs Jahren Leistungsträger in Manchester - das sollte als Gütesiegel schon reichen.
© imago images / Avanti
Verließ den BVB als internationaler Topspieler für 27 Mio. Euro und entwickelte sich bei den Citizens zur Weltklasse. Gündogan ist seit sechs Jahren Leistungsträger in Manchester - das sollte als Gütesiegel schon reichen.
JADON SANCHO (von 2017 bis 2021 beim BVB, 137 Pflichtspiele, 50 Tore, 64 Vorlagen): Aus der Jugend von ManCity gekommen. War bei seinem Profi-Debüt gerade einmal 17 Jahre alt. Nach seiner Debütsaison absoluter Stammspieler.
© imago images
JADON SANCHO (von 2017 bis 2021 beim BVB, 137 Pflichtspiele, 50 Tore, 64 Vorlagen): Aus der Jugend von ManCity gekommen. War bei seinem Profi-Debüt gerade einmal 17 Jahre alt. Nach seiner Debütsaison absoluter Stammspieler.
Bildete später mit Erling Haaland ein Traumduo. Wechselte schließlich 2021 für 85 Millionen Euro zu Manchester United. Dort nicht immer komplett überzeugend, kam zuletzt aber etwas besser in Tritt.
© getty
Bildete später mit Erling Haaland ein Traumduo. Wechselte schließlich 2021 für 85 Millionen Euro zu Manchester United. Dort nicht immer komplett überzeugend, kam zuletzt aber etwas besser in Tritt.
PIERRE-EMERICK AUBAMEYANG (von 2013 bis 2018 beim BVB, 213 Pflichtspiele, 141 Tore, 36 Vorlagen): Nach kurzer Anlaufzeit lieferte er fünf Jahre lang komische Outfits und den einen oder anderen Skandal, aber halt auch Tore am Fließband.
© imago images
PIERRE-EMERICK AUBAMEYANG (von 2013 bis 2018 beim BVB, 213 Pflichtspiele, 141 Tore, 36 Vorlagen): Nach kurzer Anlaufzeit lieferte er fünf Jahre lang komische Outfits und den einen oder anderen Skandal, aber halt auch Tore am Fließband.
Steht damit auf Platz sechs in der Tabelle der BVB-Rekordtorschützen. Wurde beim BVB und später bei Arsenal Torschützenkönig. Streikte sich aus Dortmund unrühmlich weg. Nun beim FC Barcelona und dort direkt wieder treffsicher.
© imago images
Steht damit auf Platz sechs in der Tabelle der BVB-Rekordtorschützen. Wurde beim BVB und später bei Arsenal Torschützenkönig. Streikte sich aus Dortmund unrühmlich weg. Nun beim FC Barcelona und dort direkt wieder treffsicher.
ROBERT LEWANDOWSKI (von 2010 bis 2014 beim BVB, 187 Pflichtspiele, 103 Tore, 42 Vorlagen): Wer, dachten sich wohl einige Fans, als er für 4,75 Mio. Euro von Lech Posen zum BVB kam. Nicht lange jedoch!
© getty
ROBERT LEWANDOWSKI (von 2010 bis 2014 beim BVB, 187 Pflichtspiele, 103 Tore, 42 Vorlagen): Wer, dachten sich wohl einige Fans, als er für 4,75 Mio. Euro von Lech Posen zum BVB kam. Nicht lange jedoch!
Dreierpack im Pokalfinale 2012, Viererpack im CL-Halbfinale gegen Real 2013. Lewandowski gewann mit dem BVB zweimal die Meisterschaft. Beim FC Bayern reifte er zum Weltklassespieler, Rekordsammler und Weltfußballer.
© getty
Dreierpack im Pokalfinale 2012, Viererpack im CL-Halbfinale gegen Real 2013. Lewandowski gewann mit dem BVB zweimal die Meisterschaft. Beim FC Bayern reifte er zum Weltklassespieler, Rekordsammler und Weltfußballer.
CIRO IMMOBILE (von 2014 bis 2015 beim BVB, 34 Pflichtspiele, 10 Tore, 3 Vorlagen): Kam für 18,5 Millionen Euro vom FC Turin. Immer wieder deutete er an, dass er sich in der Mannschaft nicht integriert fühlt.
© getty
CIRO IMMOBILE (von 2014 bis 2015 beim BVB, 34 Pflichtspiele, 10 Tore, 3 Vorlagen): Kam für 18,5 Millionen Euro vom FC Turin. Immer wieder deutete er an, dass er sich in der Mannschaft nicht integriert fühlt.
Der Unmut schlug auf den Platz über, die Torausbeute war mager. Wurde nach nur einer Spielzeit zum FC Sevilla verliehen. Fand aber erst wieder in der Heimat bei Lazio in die Spur. Dort steht er nach 257 Pflichtspielen bei 181 Toren und 46 Vorlagen.
© imago images
Der Unmut schlug auf den Platz über, die Torausbeute war mager. Wurde nach nur einer Spielzeit zum FC Sevilla verliehen. Fand aber erst wieder in der Heimat bei Lazio in die Spur. Dort steht er nach 257 Pflichtspielen bei 181 Toren und 46 Vorlagen.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung